mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsversorgung ohne galvanische Trennung


Autor: Andreas Wolff (crazywolff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Spannungsversorgung, die mir aus dem 
Netz eine Spannung von 5V erzeugt.

Ziel ist die Versorgung einer UP-Steckdose, die mittels CAN-Bus 
abgefragt werden kann. Der CAN-Treiber ist per Optokoppler getrennt und 
wird vom Bus versorgt. Versorgt werden müssen also ein AVR, ein MCP2515, 
ein Optokoppler und etwas Hühnerfutter. In einer Ausbaustufe ist 
eventuell noch eine Steuerung der Steckdose geplant.

Daher gelten erstmal folgende (weichen) Anforderungen:

- eine galvanische Trennung ist nicht erforderlich
- geringer Platzbedarf, je kleiner desto gut
- ~10-20 mA Strombedarf
- geringe thermische Verlustleistung

Als Lösungen sind mir bisher eingefallen:

- Kondensatornetzteil, hier stört mich aber, dass ich das immer auch den 
maximalen Strom fließen lassen muß, selbst wenn die Anwendung diesen 
nicht benötigt. Spannungsbegrenzung dann durch eine Z-Diode.

- Schaltnetzteil als Buck-Regler, vermutlich mit nachfolgendem 
Linearregler wegen einfacherer Ansteuerung. Der AVR übernimmt 
grundsätzlich nach einem Bootstrap die Ansteuerung des Schaltreglers. 
Wenig Verslutleistung, aber viel Platzbedarf durch einiges an 
Hühnerfutter.

- Beim Stöbern über Kondensatornetzteile in "Das Elko" bin ich auf den 
ATT2416 gestoßen:

Off-line power-supply IC provides 5 to 24V regulated dc output with a 
current of up to 100 mA. The ATT2416 ABI is a monolithic device that 
integrates the functions of a switching preregulator and a linear 
regulator. The chip has a 600V max input rating and operates with ac 
inputs of 15 to 275V rms. The supply suits applications that do not 
require isolation and features thermal-shutdown and output short-circuit 
protection.

Ein kurzes googlen bringt aber nur ein Handvoll Treffer: Ankündigungen 
von 1995, einige Restverwerter für abgekündigte ICs, aber kein 
Datenblatt.

Kennt eine von Euch hier etwas vergleichbares mit ähnlich einfacher 
Beschaltung oder hat eine ganz andere Idee zur Spannungsversorgung? Dann 
bitte nicht mit Antworten sparen :-)

Danke und mit freundlichen Grüßen

Crazy a.k.a. Andreas Wolff

Danke

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein HIP5600 wäre was dafür.

Autor: Andreas Wolff (crazywolff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, danke. HIP5600 schaut schon mal nicht schlecht aus.

Gerade mal ins Datenblatt geschaut. Du meinst in Richtung der Abbildung 
17 im Harris-Datenblatt? wobei das ja ebenfalls mit den allseits so 
beliebten Worten:

PART WITHDRAWN
PROCESS OBSOLETE
NO NEW DESIGNS

beschriftet ist. Aber die Schaltung nach Abbildung 17 sollte doch 
eigentlich mit jedem linearen Hochvoltspannungsregler funktionieren?

Danke und mit freundlichen Grüßen

Crazy a.k.a. Andreas Wolff

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorwiderstand Kondensator Z-Diode.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.powerint.com/
da solltest du fündig werden.
Ich hatte mal was ähnliches mit einem TOP224 gebaut, keine Ahnung, ob es 
den noch gibt.
Interessant könnten auch die TinySwitch sein, sonst TopSwitch. Lassen 
sich als einfache Buckregler benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.