mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik finde keinen passenden Transistor


Autor: Michael Papke (micha_infineon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe die Suche gequält und die Suchmaschine von Mercateo ebenfalls, 
aber ich finde einfach keinen passenden Transistor für meine Schaltung. 
Entweder sind die geforderten Basisströme im dreistelligen mA Bereich 
oder die Kollektorstrom ist zu klein oder es passt etwas anderes nicht.

Nach zwei Wochen erfolgloser Suche muss ich mich daher an euch wenden 
und hoffe, ihr könnt mir helfen. Der Transistor sollte folgendes haben:

bipolar NPN
IB max. 20 mA
IC min 2 A
UBE = 5V
UCE = 15V
Gehäuse idealerweise TO-220, ist aber kein Muss

Kann von mir aus auch ein Darlington-Transistor sein, nur sollte die 
Ansprechzeit 10 µs nicht überschreiten.

Ich danke euch und hoffe ihr könnt mir helfen.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bipolar NPN
> UBE = 5V

Wird tatsächlich schwer, sowas zu finden

Autor: Michael Papke (micha_infineon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den 5V UBE mein ich nich die Spannung, die über dem Transistor 
abfallen soll (das bleibt 0,7V bzw. 1,4 bei Darlington), sondern die 
anliegende Spannung. Steht ja so auch immer in den Datenblättern oder 
irre ich mich?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[Ironie]
Dann könnte man also auch nach einem Transistor mit UBE=220V fragen...? 
Cool!
[/Ironie]

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, das steht normalerweise die sperrspannung der BE-Diode.
Muss es den überhaupt ein bipolarer Transistor sein? Wahrscheinlich bist 
du mit einem Mosfet besser bedient. Stromverstärkung von 100 bei 2A 
Kollektorstrom grenzt die Auswahl deutlich ein, sollte aber noch machbar 
sein ohne Darlington. Willst du schalten oder im Linearbetrieb arbeiten?

Autor: Michael Papke (micha_infineon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Transistor soll schalten, mit Frequenzen bis zu 220 Hz. Schaltsignal 
kommt vom Atmel. Mit MOSFET's kenn ich mich leider nicht aus (weiß zwar, 
dass es da die Anschlüsse G, D und S gibt und dass der mit Spannungen 
geschaltet wird, aber das war's eigentlich schon), muss die Schaltung 
dafür verändert werden oder kann man den 1:1 ersetzen? Welcher wäre denn 
da geeignet?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IRLZ34 oder 44 z.B. Sind zwar ziemlich überdimensioniert, aber leicht 
erhältlich.

Autor: Michael Papke (micha_infineon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

habe mir das Prinzip nochmal durchgelesen, irgendwo hab ich wohl nen 
Denkfehler. An Source kommen meine 15V, an Gate die 5V vom Atmel und an 
Drain kommt Masse.

In der Beschreibung zum n-Kanal MOSFET heißt es, dass eine positive 
Spannung zwischen Gate und Source den Widerstand zwischen Source und 
Drain minimiert. Wenn ich aber am Gate 5V und an Source 15V habem macht 
das für mich eine GS-Spannung von -10V, wie soll der da durchschalten?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+15V ->Last -> Drain -> Source -> Masse

Autor: Michael Papke (micha_infineon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah ok so rum ergibt's natürlich Sinn. ;) Danke nochmals.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.