mikrocontroller.net

Forum: Platinen Epoxydplatinen bohren


Autor: Michael K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab mich gerade am Platinenbohren versucht und dabei alle Bohrer
abgebrochen. Da ich keinen Bohrständer habe, hab ich die Sache mit nem
Dremel und der Verlängerungswelle gemacht. Als Bohrer kamen die Bungard
Hartmetallbohrer zum Einsatz.

Was würdet Ihr mir empfehlen? Gleich eine komplette Ständerbohrmaschine
oder nur eine Halterung für den Dremel?
Bei Pollin gibts einen für 5€, wird aber wohl von der Qualität net so
toll sein. Wo bekomm ich ne billige Ständerbohrmaschine her, die für's
Platinen bohren geeignet ist?



MfG

Michael


Und ich dachte, das Ätzen sei das schwierigste ;)

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Hartmetallbohrer sind sehr brüchig, wenn du sie richtig ansetzt
halten die ewig, nur verkanten darf man sie auf gar keinen Fall. Ich
bohre mit einer Standbohrmaschine, benutze aber normale HS-Bohrer.
Solange der billige Dremel-Ständer den Bohrer gerade auf das Werkstück
setzt, müsste der es auch tun. Wenn du mit einer Welle arbeitest (warum
tust du das?), so probier lieber Standart-Bohrer.

Henrik

Autor: Suschman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Eigentlich gibts in der suche unter "Bohrerständer" ja so nen
Thread.
Aber wenns nen neuen gibt hake ich mal mit ein :).
Also ich such auf für nen Dremelnachbau nen Bohrerständer.
Polllin für 5eur ? Den sollte man sich mal ansehen. Bissel verbessern
kann man den notfalls sicher noch.

Ich kann mich dran erinnern das so ein Bausatzausrüster für den
Schulwerkunterricht nen Bohrerständer aus Lochblechstreifen
(mechanokasten) im Angebot hatte. Leider wurde der rausgenommen und ich
weis nicht mehr wie die Firma hieß :((. Würde gerne mal nach nen Copie
des plans fragen.

Cu Suschman

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber HSS-Bohrer nehmen, die sind billiger, brechen nicht so schnell,
aber halten auch nicht so lange.
Aber ein praktikabler Mittelweg.

Autor: Michael K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten. Hab mir vorhin bei einem Freund 10 Stk.
0,8mm HSS bestellt. Für grade mal 7€. Also ist das auch preislich recht
attraktiv. Der Pollin-Ständer sieht mir irgendwie nach zuviel
Kunststoff aus, werd wohl früher oder später doch den Proxxon
bestellen. Der geht ja auch für diverse Dremel-Plagiate oder irre ich
mich da?


Nochmals vielen Dank!


Mfg

Michael

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und warum hast Du die Bohrer nicht bei Pollin gekauft?
10 Stück 0,8mm für 1,50 Euro

Autor: Michael K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab bei Pollin leider net nach Bohrer geschaut. Bekomm morgen die
anderen, ich hoff, dann klapps gscheit ;)


MfG

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich verwende neuerdings für Prototypen nicht mehr das
glasfaserverstärkte Zeug, sondern Platinen auf Hartpapierbasis (FR2)
lässt sich leichter bearbeiten (sägen und bohren)

Peter

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ich verwende ne Standbohrmaschine die scheinbar baugleich zu
derjenigen ist, die's neulich bei Aldi Süd gab (ich glaub so für um
die 50 Euronen).

Zu Hartmetallbohrer kann ich nur sagen, schaut doch einfach mal beim
Schrotthändler Eures Vertrauens vorbei, der hat möglicherweise welche.
Ich hol mir beim Schrotthändler morgen noch ein paar, der hat ne ganze
Tonne voll davon, und der rechnet nur den Kilopreis ab, also in meinem
Fall kostet das Zeugs garnix :)

Schöne Grüße,
Manfred

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.