mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Getriebe für Drehgeber


Autor: Karoly Kovacs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Problem. Habe einen Drehgeber mit 24 Positionen. Das ergibt 
360/24 = 15 Grad-Schritte. Ich brauche aber ca. 7-10 Grad-Schritte. Ich 
habe die Idee gehabt, eine Getriebe (z.B. 2:1 für Modellbau) 
einzusetzen. Habe bereits bei "C" durchgesucht, aber ohne Erfolg. (Was 
man finden kann, sind fast alle mit 0,8-1mm Achse, habe aber einen 
Drehgeber mit 6mm Achse.)

Wo könnte ich so was finden? (Oder andere/bessere Idee?)

Bemerkung: ich brauche NICHT einen "besseren" Drehgeber, mit mehreren 
Schritte/Auflösung, sondern "meine" 24 Schritte nicht in 360 Grad 
erreichen, sondern bereits z.B. in 180-230 Grad.

Danke schön,
Karoly

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Karoly Kovacs

>Bemerkung: ich brauche NICHT einen "besseren" Drehgeber, mit mehreren
>Schritte/Auflösung, sondern "meine" 24 Schritte nicht in 360 Grad
>erreichen, sondern bereits z.B. in 180-230 Grad.

Das erreichst du aber mit einem bessern Drehgeber. Und einfacher als das 
mit Getrieb ist es allemal.

MFG
Falk

Autor: Karoly Kovacs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast völlig Recht
Es sind aber mit Faktor 50 bis 300 teuerer!
Habe keinen "billigen" Drehgeber mit mehr als 24 Step gefunden. (Mein 
Drehgeber kostete vor Paar Monaten 1,25 Euro.)

Karoly

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werte doch einfach beide Flanken aus!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem Schrittmotor?

...

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man nehme einen alten Drucker aus den 80ern, denn davon gibt es genug, 
nehme den Schrittmotor raus und hat 200Schritte pro umdrehung, mit 2 
Dioden und einem 741er als Komperator kannst Auflösung vs. Preis 
Technisch so manchen Teuren Drehgeber rauskicken, ich kenn keine 
Billigere Lösung um auf 200 Schritte pro Umdrehung kommen.

lg

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS bei www.cdiweb.com kriegst du Samples von AS5030.

Autor: Karoly Kovacs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Matthias
Danke, gute Idee!

Karoly

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jankey wrote:
> man nehme einen alten Drucker aus den 80ern, denn davon gibt es genug,
> nehme den Schrittmotor raus und hat 200Schritte pro umdrehung...
> Dioden und einem 741er als Komperator kannst Auflösung vs. Preis
> Technisch so manchen Teuren Drehgeber rauskicken, ich kenn keine
> Billigere Lösung um auf 200 Schritte pro Umdrehung kommen.
>
> lg

Noch besser:

Man nehme einen "alten" Drucker aus den vergangenen Jahren und baue dort 
den optischen Drehencoder aus dem Papiertransport aus. Habe das vor 
einiger Zeit auch mit nem alten HP aus dem E-Schrott gemacht und bin so 
zu einem Encoder mit 1800 Steps (mit verbesserter Auswertung sogar 7200 
Steps) gekommen.

Gruß,
Magnetus

Autor: kleine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piemel

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt eines Druckers kann man auch eine wirklich alte Festplatte oder 
ein 5.25"-Diskettenlaufwerk schlachten. Zwar verwenden auch 
3.5"-Diskettenlaufwerke Schrittmotoren, die aber sind mechanisch 
ungeeignet, da sie eine Spiralspindel antreiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.