mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LC-Displays zeigt Geisterzeichen, kaum lesbar: Abhilfe?


Autor: Qnkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

Hab mal ein etwas foren-fremdes Problem:

Bei meinem Tacho sind 2 LC-Displays eingebaut für KM-Anzeige und 
Uhr/MFA.

Vorallem das KM-Display zeigt Geisterzeichen bei den Segmenten, so dass 
man die eigentliche Zahl, dargestellt durch 6 7-Segment-Zeichen kaum 
noch lesbar sind. Die eigentlich aktiven Segmente sind teilweise nur 
sehr schwach aktiv und andere, die nicht aktiv sein dürfen sind leicht 
aktiv und sichtbar.

Bei dem Uhr/MFA-Display ist es nicht ganz so schlimm.

Hab die Displays schon zweimal aus- und wieder eingelötet. Kalte 
Lötstellen könnte ich soweit ausschliessn. Die Pins sind auf das 
Displayglas draufgeclipst und geklebt. Einer ausm Autoforum meinte da 
entstehen Kontaktprobleme.

Wenn ich, sehr banale Methode, ich weiss, das Display mit den Pins um 
ein versetzt an den Tacho anschliesse, werden alle Segmente angezeigt, 
die es hat und die sehr stark, kontrastreich ohne Probleme.

Das Display selber scheint also wohl in Ordnung.

Woran kann es liegen. Leiterbahnen sind schwer zu verfolgen, scheint 
eine Multi-Layer-Platine zu sein.

So wie es aussieht werden sie von dem zentralen IC des Tachos 
angesteuert. Ein "NEC 75336GC-148". Laut dem Datenblatt hat dieses IC 
zwei Display-Controller integriert.

Kennt hier einer pauschal eine Lösung oder einen Ansatz.

PS.: Wer das Problem kennt oder ob es hilft: Es handelt sich um ein 
Tacho von Motometer hergestellt 10.96 aus einem VW Golf 3 TDI mit 
silbernen Ziffernblättern und roten Zeigern.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Qnkel,

ich hatte vor Ewigkeiten mal ähnliche Probleme
mit der "LCD-Uhr" in einem Polo - es trat nach
dem Waschen und bei feuchtem Wetter auf.

Vermutlich waren leitfähige Verschmutzungen
die Ursache, die je nach Luftfeuchtigkeit
"Geister - Segmente" erzeugten.

Eventuell solltest Du mal alle Stellen, denen
Du habhaft werden kannst, reinigen.

Erstmal nur mit einem trockenen Tuch.

Gruß Otto

Autor: Qnkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Das werd ich mal probiern. Leider keinen kleinen Pinsel hier... 
werd mich schon behelfen. Vllt. is der SMD-Chip mal feucht geworden...

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn alle Segmente betroffen sind, hört sich das für mich nach einem 
Problem mit der Backplane an. Je nachdem, wie das LCD ausgeführt ist, 
hat es eine oder mehrere Backplanes (Ein LCD funktioniert in etwa wie 
ein Kondensator, zwei Pole müssen gegenseitig aufgeladen werden - sehr 
grob beschrieben).
So, wie es sich darstellt, sieht es nach einer einzigen Backplane aus. 
Man müsste nun herausbekommen, welcher Pin am LCD die Backplane ist und 
dann diese Leitung bis zum Controller verfolgen - könnte eine schlechte 
Via oder eine kalte Lötstelle am Controller sein.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne so etwas vom Nokia 8210, das hatte Probleme mit dem 
Kontaktgummi. Dieses ist ein leitfähiger Gummi der die Leiterplatte mit 
dem Glas verbindet. Man konnte den Gummi, die Kontakte am Glas und auf 
der Leiterplatte zwar mit Alkohol reinigen, aber das hat nur für ein 
paar Wochen gehalten. Ich habe dann den Gummi gewechselt und seit dem 
nie wieder Probleme gehabt. Also falls dein Display auch über Leitgummis 
angesteuert wird dann schaue die dir mal an.

Autor: Qnkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

Ne Leitgummis gibs bei VDO. Motometer lötet die LCDs.

Hmm mit den Backplanes. Hab am NEC-Chip mal alle Lötstellen zum Display 
erwärmt.

Hab jetz gesehn das auf der Rückseite überall laute kleine weisse Spuren 
und Punkte sind. Scheint wohl echt mal feucht geworden zu sein.

Muss mir heut ma nen kleinen Borstenpinsel nehmen und das richtig 
abrubbeln.

Autor: Qnkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab alles sauber gemacht. Nix. Absolut keine Besserung. Das doch 
"$!=)/$°"

@Marvin Erklär mir das genauer mit der Backplane und was man da machen 
kann.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Qnkel,

schade - evtl. sitzt unter dem NEC-Chip
Feuchtigkeit und benetzt die Pin...
dann könnte längeres "fönen" helfen
(aber nicht so heiß, daß die Bauteile
von der Platine fallen...)

Gruß Otto

Autor: Sven S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

wenn das wirklich so ist mit dreck unterm ic oder sonstige 
verschmutzungen, hilft ganz gut tuner 600.

viel spass beim testen.

gruss sven

Autor: I²C-Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du es selbst programmiert? Mir sieht es nach Timing-Problemen aus. 
Programmier mal paar Nops rein....

Autor: I²C-Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Upps, sorry hab nicht zu Ende gelesen.

Autor: Qnkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Saab-Displays soll es wohl helfen die Displayrückseite zu bügeln. Ob 
ich das au ma probiern sollte???

Autor: Qnkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat mir die Herstellerfirma geschrieben:

leider kann ich keine Ferndiagnose für Ihr Problem erstellen, aber laut
unserer Erfahrung ist die Hauptausfallursache die Kontaktierung der Pins 
am
Display.
Wir sind zwar der Hersteller für die Ersatzkombis für den Golf dürfen 
aber
laut vertraglicher Verpflichtung weder Reparaturen noch Geräte an andere
Kunden ausliefern.
Der richtige Weg ist das defekte Teil in einer Vertragswerkstatt zu
tauschen.
Leider kann ich Ihnen anderweitig nicht weiterhelfen.




Also iwo liegt es an den Pins am Display. Die sind ja aufgesteckt und 
geklebt. Was könnte man da noch machn?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.