mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik µC aufwecken


Autor: sat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

folgendes Problem. Ich betreibe einen Sensor über den Pic mit 5V. Dieser 
Sensor liefert dem Pic ein Analoges Signal welches je nach Wert dem Pic 
weiter arbeiten lassen soll.

Zum Strom sparen würde ich gerne den Pic in einen Sleep mode versetzen 
und Ihn erst aufwachen lassen wenn der Sensor eine Spannungsänderung ( 
high ) ausgibt. Das Problem ist jetzt wie kann ich diesen Ausgang mit 
den 5V mit Spannung versorgen jedoch den Pic in einen stromsparenden 
Modus versetzen das er dann erst wieder richtig wach wird durch den INT 
vom Sensor.

Bringt es was den Pic in einem hohen Takt schlafen aucwachen zu lassen 
um zu sparen? Welcher Modus wäre dafür geeignet den Sensor mit 5V zu 
betreiben und den Rest schlafen zu legen?

Autor: Haudegen, Alter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für eine wirre Frage.

Den PIC kannst du unabhängig schlafen schicken. Der INT der ihn wieder 
aufweckt muss natürlich enabeld sein. Es gibt verschiedene Sleep modes, 
der höchste ist (glaube ich) power down mode, und alle adc's Comp's und 
Treiber aus.

Der "sensor" muss entweder eine Flanke bringen wenn er soweit ist, dass 
der Wert aktualisiert wurde, oder der PIC kann level Interrupts dann 
kann er bei über oder unterschreitung eines bestimmten Wertes einen 
interrupt auslösen.

Wie oft du ihn aufweckst und schlafen schickst ist eigentlich egal, er 
wird immer weniger strom ziehen, wenn er schläft, aber unter umständen 
wird der ablauf langsamer

gruss

Autor: Gringo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da koennte man was mit einem externen micropower komparator machen, der 
auf den int eingange geht. Ein TLV3701 (TexasInstruments) zieht nur 
560nA, bei einer Speisung von 2.5 bis 16V.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja das Problem ist nur der Sensor wird über den Pic versorgt. Also 
kann ich den Pic nur soweit in Schlafversetzen das er die Spannung für 
den Pic noch liefert. Welcher Modus kann das?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ gast

>Naja das Problem ist nur der Sensor wird über den Pic versorgt. Also
>kann ich den Pic nur soweit in Schlafversetzen das er die Spannung für
>den Pic noch liefert. Welcher Modus kann das?

Wahrscheinlich jeder. Schalfmoduns heisst ja nicht, dass die Ausgänge 
abgeschaltet werden. Schalfmodus heisst im wesenltichen, daß alle Takte 
abgeschaltet werden. Die IOs bleiben stehen wie sie sind.

MfG
Falk


Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Schlafenlegen werden die Ports doch nicht einfach abgeschaltet, 
sondern nur der Prozessorkern runtergefahren.
Einfach mal ins Datenblatt des PIC schauen, da steht so etwas im 
allgemeinen drin ;)

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist. Zu spät g

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.