mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik fehlen irgendwo Widerstände?


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin gerade am zusammenbasteln einer Schaltung: Ich möchte gern ein 
DMX-Signal zum µC schicken; Ich verwende den LTC485N als Pegelwandler, 
sowie den 6N137 als Optokoppler.


LTC485N Belegung:

VCC = 5V
A = XLR Pin2
B = XLR Pin3
GND = XLR Pin1

/Re = VCC
DE = VCC
R0 ist bis jetzt offen - wusste nicht was ich hier anschließen soll
DI = Pin6 Optokoppler 6N137

Meine Frage: gehören irgendwo noch wichtige Widerstände mit rein 
zwischen XLR und LTC485N???

DMX-Signal hat Low-Pegel = 0V und High-Pegel 5Volt
LTC485 hat VCC = 5V, zwischen A,B können Spannungen zw. 12V - (-7V) 
auftreten und an /RE und DE liegt VCC an.
Der Optokoppler hat ebenfalls VCC = 5V, VE soll zwischen 0V und VCC 
liegen.

Beim Optokoppler hab ich Vorwiderstand platziert von 360 Ohm für die 
Fotodiode (10mA, 1.4V aus Diodenkennlinie); die 360 Ohm ergeben sich aus 
der Spannungsdifferenz 5V - 1.4V = 3.6V und den 10mA;

Andreas


Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast den RS485-Treiber als Sender statt als Empfänger beschaltet.
Wenn du DMX-Daten empfangen willst, kommen sie an RO an (und gehen zum 
Opto), wenn RE auf Masse liegt. Den Sendeteil des Treibers solltest du 
abschalten, indem du DE auf Masse legst. DI wäre der Dateneingang, 
bleibt als frei.

Schon mal ne Blick in die Schaltpläne von anderen DMX-Basteleien 
geworfen?
http://www.digital-enlightenment.de/
http://www.hoelscher-hi.de/hendrik/light/dmxdimmer.htm

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Uwe, hab mich vorher verschrieben in der eile... es handelt sich 
um dmx-outputs

aber widerstände fehlen sonst keine..

die beiden links werd ich mir gleich mal anschauen

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim board USB-dmx-Interface auf dem ersten link wurden Widerstände 
zwischen der XLR-Schnittstelle und (hier verwendet SN75176) 
RS485-Pegelwandler installiert (10 Ohm) sowohl bei den DMX-Aus- als auch 
Eingängen... Strombegrenzung für den Pegelwandler??? Bei den DMX-Outputs 
gibt es auch noch parallel geschalteten Widerstand 120 Ohm zwischen Pin1 
und Pin2 vom XLR-Output?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.