mikrocontroller.net

Forum: Platinen Relais fertigen??


Autor: Napoleon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich brauche in Eagle einen Relais jedoch ist der nicht vorhanden. Da ich 
sowieso einen Sockel für diesen Relais benütze dachte ich ob es 
einfacher wäre einen anderen Bauteil zu nehmen der die selben Maße hat 
oder ob es doch besser ist den Bauteil zu fertigen.

Wenn es besser ist den Bauteil zu fertigen, wie kann man am besten das 
Problem lösen:

Die Maße vom Relais sind in mm angegeben jedoch in Eagle wird alles in 
inch bearbeitet. Auch wenn ich es umrechne passt ja dann nicht mehr 
alles 100% wegen dem Raster

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst auf Millimeter-Raster umschalten, dünne Linien zeichnen für die 
Umrisse und Lötaugenpositionen , wieder zurück auf Inch und dann die 
nächstgelegenen inch-Raster benutzen, das spart viel Ärger.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Napoleon

>Die Maße vom Relais sind in mm angegeben jedoch in Eagle wird alles in
>inch bearbeitet.

NEIN! Nam kann auch auf mm umschalten. Ohne Probleme.

> Auch wenn ich es umrechne passt ja dann nicht mehr
>alles 100% wegen dem Raster

Das ist ein Irrtum. Erstens ist das Raster frei wählbar (wobei es auch 
unklug gewählte Einstellungen gibt) und zweitens ist das Raster nur ein 
Hilfsmittel, welchs aber NICHT die Plazierung von Pads im Layout 
einschränkt. Die sind auf 1/10000 mm frei plazierbar (100nm!). Bei den 
Symbolen im Schaltplan gibt es lediglich die Einschränkungen, dass die 
Pins auf 0.1 Inch Raster liegen müssen. Das ist aber kein Problem.

@Christoph Db1uq

>Erst auf Millimeter-Raster umschalten, dünne Linien zeichnen für die
>Umrisse und Lötaugenpositionen , wieder zurück auf Inch und dann die
>nächstgelegenen inch-Raster benutzen, das spart viel Ärger.

Was soll der Quark?

Eagle rechnet intern sowieso mit mm, nämlich 1/10000 mm. Also sollte man 
bitteschön die Bauteile genau in dem Raster generieren, indem sie 
spezifiziert sind.
Zum der Trend eh nach mm geht.
Und was für Ärger? Man kann JEDES beliebige Bauteil in jedem beliebigen 
Raster layouten. Eagle ist so schlau dass es mit 0,0 Fehler vom Pin 
weglayoutet und dann erst auf das Raster der Platine springt.

MfG
Falk


Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk:
>welchs aber NICHT die Plazierung von Pads im Layout einschränkt.
Wenn du viele Bauteile zu platzieren hast und deine Platine im Raster 
(=ordentlich) layouten willst, spart es sogar sehr viel Zeit und ärger 
wenn die Bauteile sauber im Raster liegen. Diese können dann auch später 
wieder mit gedrückter CRTL-Taste im Verschiebemodus leicht aufs Raster 
gesetzt werden. Wer viel Layoutet wird sich das schnell angewöhnen! 
Christoph hat schon das Richtige gemeint, nur etwas spärlich 
beschrieben.

>Zum der Trend eh nach mm geht.
Definitiv nicht! Das 1/10-Inch-Raster ist das am weitesten Verbreitete 
und hat sich definitiv durchgesetzt. In mm arbeitet kaum jemand.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, neuere SMD Bauformen tendieren durchaus zu mm

Bei QFP und MLF gibt es unter anderem  0,8mm   0,65mm   0,5mm   0,4mm

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun, neuere SMD Bauformen tendieren durchaus zu mm

Das ist nichts Neues. Exoten gab es schon immer, von einer Tendenz kann 
man aber ganz sicher nicht sprechen. Die meisten Layouter kriegen auch 
das Laufen wenn sie mit solchen Bauteilen zu tun kriegen, da die 
Leiterbahnen nicht mehr ordentlich zu verlegen sind (mit vielen Knicken 
und Bögen verbunden).
Ebenfalls, von SMD mal abgesehen, sind Schalter, Steckverbinder, und und 
und .. im Inchraster, auch wenn selbiges in mm angegeben wird oder das 
Maß gerundet wird (z.B. 0.5mm sin in Wirklichkeit 0.508mm => 1/50")

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Nachtrag:
es gibt auch Klemmen, z.B. von WAGO, die sind im 5mm-Raster 
(500er-Serie), das ist die Abwandlung der 508er-Serie (Inchraster). Die 
500er sind für spezielle Einlegbrücken und Anschlusstecker gedacht die 
im 5mm-Raster sind.
Beispiele in dieser Art gibt noch ein paar.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 0.5mm sin in Wirklichkeit 0.508mm => 1/50"

Na klar, und die 0,008 * 25 = 0,2mm Abweichung bei einem 100p IC biegt 
der Bestücker mit der Hand wieder hin.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Na klar, und die 0,008 * 25 = 0,2mm Abweichung bei einem 100p IC biegt
>der Bestücker mit der Hand wieder hin.
Das ist ja nicht immer großzügig gerundet. Schau dir mal die 
Datenblätter mit den Toleranzen an. Wenn die Toleranz größer ist als die 
maximale Abweichung über das ganze Maß der Pins (wenn gerundet), dann 
wird oft gerundet. Und das auch nur bei Billigfirmen aus Fernost die 
nicht mal die Maßeinheiten richtig kennen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Power

>>welchs aber NICHT die Plazierung von Pads im Layout einschränkt.
>Wenn du viele Bauteile zu platzieren hast und deine Platine im Raster
>(=ordentlich) layouten willst, spart es sogar sehr viel Zeit und ärger
>wenn die Bauteile sauber im Raster liegen. Diese können dann auch später

Das hat aber NICHTS mit der Platzierung der Pads zu tun!
Ich kann (und sollte) meine Pads genauso plazieren wie in der Zeichnung. 
Dann kann ich das Gehäuse immer noch auf einem x-beliebigen Raster 
platzieren. Das ist ein wesentlicher Unterschied (Raster bei der 
Packagedefinition und Raster im Layout).

>wieder mit gedrückter CRTL-Taste im Verschiebemodus leicht aufs Raster
>gesetzt werden. Wer viel Layoutet wird sich das schnell angewöhnen!
>Christoph hat schon das Richtige gemeint, nur etwas spärlich

Sehe ich nicht so.

>>Zum der Trend eh nach mm geht.
>Definitiv nicht! Das 1/10-Inch-Raster ist das am weitesten Verbreitete
>und hat sich definitiv durchgesetzt. In mm arbeitet kaum jemand.

???
Welche russischen Panzer layoutest du denn? Bei BGA, QFP & Co ist 1/10 
Zoll riesig, mal abgesehen davon dass die metrischen Pads da gar nicht 
draufpassen.

@Power

>>Nun, neuere SMD Bauformen tendieren durchaus zu mm

>Das ist nichts Neues. Exoten gab es schon immer, von einer Tendenz kann
>man aber ganz sicher nicht sprechen.

Exoten? So ziemlich ALLE neueren SSOP/BGAs sind im Millimeter Raster! 
Und sogar die NASA verabschiedet sich endgültig von Inchmassen (das nur 
am Rande).

>Die meisten Layouter kriegen auch
>das Laufen wenn sie mit solchen Bauteilen zu tun kriegen, da die
>Leiterbahnen nicht mehr ordentlich zu verlegen sind (mit vielen Knicken
>und Bögen verbunden).

???
Das taugen entweder die Layouter oder die Software nichts. Mit dem 
"billigen" Eagle geht das wunderbar ohne Probleme.

>Ebenfalls, von SMD mal abgesehen, sind Schalter, Steckverbinder, und und
>und .. im Inchraster, auch wenn selbiges in mm angegeben wird oder das
>Maß gerundet wird (z.B. 0.5mm sin in Wirklichkeit 0.508mm => 1/50")

Das macht man ja auch nicht! Und nochmal zum mitmeisseln. Eagle rechnet 
intern ALLE Masse mit 1/10000 mm (=100nm!).

Randnotitz. Ich hab vor einiger Zeit einen eigenen IC etstellt, mit 
HTSSOP32 Gehäuse. In meiner jugendlichen Naivität hab ich einfach ein 
SSOP32 aus einer anderen Bibliothek kopiert und verwendet. Dur Zufall 
bin ich aber drauf gekommen, dass irgendein Depp das Ding mit 0,635 mm 
Pitch gezeichnet hat und nicht mit 0,65mm, mit dem Ergebnis, dass nach 
16 Pins 0,25mm Versatz sich angesammet hatten :-(
Dabei gibt es AFAIK gar kein SSOP32 mit 0,635 (1/40 Zoll) Pitch!

Ergo.

Pads immer mit den direkt angegebenen Massen zeichnen und nicht "schlau" 
umrechnen und runden.

>Das ist ja nicht immer großzügig gerundet. Schau dir mal die
>Datenblätter mit den Toleranzen an. Wenn die Toleranz größer ist als die
>maximale Abweichung über das ganze Maß der Pins (wenn gerundet), dann

Nee, siehe oben.

MfG
Falk

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mann, da bin ich aber einem zu nahe getreten! Bitte vielemale um 
Entschuldigung!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Power

>Oh mann, da bin ich aber einem zu nahe getreten! Bitte vielemale um
>Entschuldigung!

Du bist niemanden zu nahe getreten.
Ich habe lediglich Gegenargumente vorgebracht.
;-)

MfG
Falk

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk:
Na, da bin ich ja beruhigt! :)
Liest sich halt etwas seltsam, ist wohl dein Stil. Man könnte dabei 
annehmen du hältst Andere für totale Anfänger, aber so isses hoffentlich 
nicht! ;-)
Ich erstelle Layouts mit EAGLE seit der Version 3.1 im Professionellen 
Bereich (Prototypenbau), da kannste mir ein paar Sachen ruhig glauben.

MfG, Power

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Power

>Ich erstelle Layouts mit EAGLE seit der Version 3.1 im Professionellen
>Bereich (Prototypenbau), da kannste mir ein paar Sachen ruhig glauben.

Das ist wohl kein Argument. Klingt genauso wie "ahhhh, die Jungend von 
heute, keinen Respekt mehr vor dem Alter . . ." ;-)
Wen du hier und vor allem bei mir punkten willst, musst du schon mit 
schlagkräftigen Argumenten kommen.

MFG
Falk (aus aus der Branche, wenn gleich kein Layouter)

P.S. Ist jetzt NICHT persönlich gemeint, nur als allgmeine Aussage. Nur 
weil jemand lange in einer Branche ist heisst das noch lange nicht dass 
"er's drauf hat".

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>vor allem bei mir punkten willst
Ist nicht angestrebt. Wir haben in der Fa. genügend 'Theoretiker' die 
schön daherreden und jedes Argument mit jeder Menge Gegenargumenten 
ausser Gefecht setzen wollen. Die haben (bei uns jedenfalls) noch nichts 
gerissen und sind fast alle in Stellungen wo's auf's Reden und nicht 
auf's Machen ankommt. Jeder nach seinen Fähigkeiten. ;-)
Ist natürlich nicht persönlich gemeint, in so nem Forum kann man seine 
Diskussionspartner logischerweise fast gar nicht einschätzen.
Ich bin übrigens 42, ist das alt? ;-)
Und seit 20 Jahren in meinem Job erfolgreich. Da mein Chef ab und zu 
doch mal Erfolge und gute Ergebnisse sehen will und ich immer noch da 
bin scheine ich nicht ganz versagt zu haben.

Ich bin nicht der Typ der jeden Lösungsvorschlag in Frage stellt, ich 
mache mir eher im Stillen Gedanken um ans Ziel zu kommen.
Ohne Leute wie dich ist's natürlich auch schwer was zu lernen, wenn man 
nicht der Typ 'Autodidakt' ist. Also mach weiter so.

MfG, power

P.S.: bin nicht 'nur' Layouter, ich entwickle die Prototypen mit Kunden 
und Anderen Abteilungen bis zur Serienreife, Langzeit- und Extremtests 
inbegriffen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Power

>>vor allem bei mir punkten willst
>Ist nicht angestrebt. Wir haben in der Fa. genügend 'Theoretiker' die

???
Das ist , hmm, ein wenig unsinnig. Und sich dann hinzustellen ala "na 
dann glaubt mir eben, ich hab doch Recht weil ich Praktiker bin" ist 
auch albern.

>gerissen und sind fast alle in Stellungen wo's auf's Reden und nicht
>auf's Machen ankommt. Jeder nach seinen Fähigkeiten. ;-)

Jaja, es leben die Damager. Viel reden, wenig sagen. Richtig "schön" 
wird es erst, wenn diese Leute eine ungesunde Portion Halbwissn haben im 
immer reinquatschen. Been there, suffered that :-(

>Ist natürlich nicht persönlich gemeint, in so nem Forum kann man seine
>Diskussionspartner logischerweise fast gar nicht einschätzen.

Was nichts daran ändert, sachliche Argumente vorbingen zu müssen.

>Ich bin übrigens 42, ist das alt? ;-)

"Mein Bub, du bist jetzt 42 Jahre und Elektroingenieur, . . . "
;-)
Ich bin 30.

>Und seit 20 Jahren in meinem Job erfolgreich. Da mein Chef ab und zu

Ich bin "erst" 6 Jahre dabei.

>doch mal Erfolge und gute Ergebnisse sehen will und ich immer noch da
>bin scheine ich nicht ganz versagt zu haben.

Ebenfalls. ;-)

Aber wie es scheint bewegst du dich in Richtung Manager. Du weichst den 
Argumenten aus und fängst an zu philosphpieren.

>Ich bin nicht der Typ der jeden Lösungsvorschlag in Frage stellt, ich

Tu ich auch nicht, aber wenn etwas meiner Meinung nach arg am Stand der 
Dinge vorbei geht, dann kommentiere ich das.

>mache mir eher im Stillen Gedanken um ans Ziel zu kommen.
>Ohne Leute wie dich ist's natürlich auch schwer was zu lernen, wenn man
>nicht der Typ 'Autodidakt' ist. Also mach weiter so.

>P.S.: bin nicht 'nur' Layouter, ich entwickle die Prototypen mit Kunden
>und Anderen Abteilungen bis zur Serienreife, Langzeit- und Extremtests
>inbegriffen.

Ich mach ähnliche Sachen.

MfG
Falk

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"Mein Bub, du bist jetzt 42 Jahre und Elektroingenieur, . . . "

Ich nich', bin Elektrotechniker! ;-)
>Aber wie es scheint bewegst du dich in Richtung Manager.
Sind wir doch alle. Managen heißt schließlich 'handhaben', nix 
besonderes dabei.

Tut mir leid, habe leider nicht die Zeit für große Diskussionen, werde 
mich wieder auf's Sachliche konzentrieren, die Mittagspause ist kurz! 
:-((

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.