mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist da bloß los ?


Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend !

Mit meiner Testplatine passiert was sehr merkwürdiges...

Ich habe einen Schalter in die Plus Leitung eingebaut, damit ich die 
Platine an und ausschalten kann. Gut und schön, aber wenn ich den 
Schalter betätige um die Platine auszuschalten, wird sie immer noch mit 
Strom versorgt, nur ganz wenig... z.b. leuchtet die Segmentanzeige sehr 
schwach und die LED leuchtet mal schwach, dann stärker dann wieder 
schwach... und das mit der LED passiert immer dann, wenn die 
Segmentanzeige eine neue Zahl darstelt. Ich habe die Platine schon 
mehrmals überprüft und keine Lötfehler gefunden.... Ich habe echt keine 
Ahnung was da passiert. Sowas etwas passiert mir zum ersten Mal...

Hat da jemand Rat oder Idee?

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte noch ein dicker Kondensator sein.

Poste mal deine Schaltung

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt an deinem Board noch irgendwas Anderes dran, was seine eigene 
Spannungsversorgung (Netzteil, Batterie, o.Ä.) hat? Wenn ja, könnte dein 
Board evtl. darüber noch was ziehen....

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so... noch was... was passiert, wenn du die Plus-Leitung zwischen 
deiner Spannungsquelle (Netzteil/Batterie...) auftrennst? Macht dein 
Board dann immer noch was???

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist hier meine Schaltung:

http://www.electronic-idea.de/typo3/typo3temp/pics...

@Magnus: Nein, habe ich nicht.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
t.r. wrote:
> @Magnus: Nein, habe ich nicht.

Und wie lautet die Antwort auf meine zweite Frage?

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
viel lässt sich da nicht erkennen,
was ist denn da rechts an der Steckerleiste angeschlossen,
da geht doch was über einen Widerstand an Plus, das könnte die Spannung 
liefern

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups.. sorry hab die zweite Frage übersehen.

Wie meinst du das ? Wenn ich die Plusleitung meiner Versorgungsspanne 
zur Platine unterbreche ?

Dann passiert natürlich nichts.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
t.r. wrote:
> Das ist hier meine Schaltung:
>
> http://www.electronic-idea.de/typo3/typo3temp/pics...

Das glaube ich nun aber auch nicht... Wo ist in diesem Schaltplan bitte 
deine "Segmentanzeige"?

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
t.r. wrote:
> Ups.. sorry hab die zweite Frage übersehen.
>
> Wie meinst du das ? Wenn ich die Plusleitung meiner Versorgungsspanne
> zur Platine unterbreche ?
>
> Dann passiert natürlich nichts.

"Natürlich nichts"? Ist das nun eine theoretische Aussage, oder hast du 
es ausprobiert?

Hast du mal in Erwägung gezogen, dass dein Schalter eine Macke haben 
könnte?

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lieber Magnus.

1.) Der Schalter ist nicht kaputt
2.) Ich habe es probiert.
3.) Mit oder ohne Segmentanzeige hatte ich das gleiche Problem.


Kann das daran liegen das ich den 100nF an GND des MC angschlossen habe 
und nicht direkt an "haupt" GND ? Das ist doch egal oder nicht.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann das daran liegen das ich den 100nF an GND des MC angschlossen habe
> und nicht direkt an "haupt" GND ? Das ist doch egal oder nicht.

Je näher sich der Kondensator am µC befindet (und je kürzer die 
Leiterbahnen zwischen den beiden sind), desto besser ist es.

> 1.) Der Schalter ist nicht kaputt
> 2.) Ich habe es probiert.
> 3.) Mit oder ohne Segmentanzeige hatte ich das gleiche Problem.

Moment mal.... mir dünkt da was...

> Ich habe einen Schalter in die Plus Leitung eingebaut..

Wo genau hast du den Schalter eingebaut? Kann es sein, dass du mit dem 
Schalter ausschliesslich den µC von der Versorgungsspannung trennst???

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Programmiergerät ??? vieleicht? nur ne idee

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mal ein Photo von deinem kompletten Aufbau
machen?

So kommen wir nicht weiter.

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Foto kann ich leider nicht machen, weil ich zur Zeit über keine 
Digitalkamera verfüge.

Den Schalter hab ich einfach in die Plusleitung eingebaut. Also wenn ihr 
euch den Schaltplan anguckt:


+------------Schalter-------.......


Das hatte ich bei einer vorherigen Platine auch so und dort ging es...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
t.r. wrote:
> Ein Foto kann ich leider nicht machen, weil ich zur Zeit über keine
> Digitalkamera verfüge.
>
> Den Schalter hab ich einfach in die Plusleitung eingebaut. Also wenn ihr
> euch den Schaltplan anguckt:
>
>
> +------------Schalter-------.......

Das hat doch alles keinen Zweck.
Irgendwo gibt es für den Strom einen Umweg, über den die
Schaltung noch versorgt wird. Mit dem von dir gemachten
Angaben ist das aber nicht erratbar. Zumindest in meiner
Glaskugel kann ich nichts zweckdienliches erkennen.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fasse mal deine "wichtigsten" Aussagen zusammen:

- Schalter in die Plusleitung (wo auch immer) eingebaut
- Schalter ist in Ordnung
- keine Verbindung zu anderen Schaltungen / Geräten mit eigener
  Spannungsversorgung
- wenn Schalter == "aus" --> Board tut immmer noch was

Hast du versehentlich ein Perpetuum Mobile zusammengelötet, oder wie?

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte macht euch nicht lustig. Ich "verarsche" euch doch nicht. Ich 
finde den Fehler nicht. Ich habe mehrmals nachgeguckt ob ich versentlich 
andere Bauelemente zusammgelötet habe, habe ich aber nicht. Und ein 
Perpetuum Mobile hab ich sicherlich nicht gebaut, wäre toll aber geht 
leider nicht. Noch nicht :p.

Sowas hatte ich bis jetzt nie ! Ich mein die Platine funktioniert ja, 
(bis auf die Taster) ohne oder mit Taster geht es nicht. Schon am Anfang 
als ich das Board fertig hatte, war dieses Phänomen vorhanden....

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt der Aufbau evt an einer Schnittstelle zu nem PC oder ähnlichem?

Teste mal ob die Platine auch noch etwas macht wenn du alle Zuleitungen 
wegmachst.
Wenn nein -> stecke nacheinander deine Leitungen wieder drann und kuck 
wann dieser effekt auftritt und teil uns am besten deine Erfahrungen 
mit.
Wenn ja -> Auf der Platine ist noch irgendwo ein Elko oder eine 
Batterie/Acku wo die Platine versorgt.

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich noch dazu hinzufügen möchte:

Ab und zu, wenn ich den Taster öfters betätigt habe, also ständig an und 
aus... war der Strom weg. Das passierte auch nicht immer.

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl. Nein... auch wenn das Board mit dem ISP Gerät verbunden ist oder 
auch nicht verbunden ist, passiert es.

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ein Elko hab ich auf der Platine nicht.

Nur das was auf dem Schaltplan zu sehen ist und dazu noch ene 
Segmentanzeige, mit ihren Widersänden und eine LED, mit ihrem 
Widerstand.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...also doch ein Perpetuum Mobile...

duckundweg

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja... alternativ zu einem Foto (Digicam) kannst du das Ding auch 
gerne auf einen Scanner legen und hier posten (bitte NICHT als .bmp !!!)

Gruß,
Magnetus (welcher eigentlich [noch] immer gerne hilft)

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha !!!!!!!


Ich habe mal die Plusleitung zur Segmentanzeige (gem. Anode) 
unterbrochen, zwar leuchtet die Segmentanzeige nicht, aber dafür geht 
die LED sofort aus, wenn ich den Schalter betätige. Die Spannung für die 
Segmentanzeige entziehe ich von der gleichen Spannungsquelle wie für den 
MC, hab einfach eine 3er Buchsenleiste dran gelötet wo einmal die 
Spannungsquelle dran kommt und von dort aus ich noch andere Bausteine 
wie Segmentanzeige etc... versorgen kann.

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn du an deinem Schalter das Kabel ganz wegmachst ists immernoch 
so?!

Schaltest du mit deinem Schalter die gesammte Stromversorgung deines 
Aufbaus ab oder schaltest du nur einen Teil?

mfg Karl

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
t.r. wrote:
> Aha !!!!!!!
>
>
> Ich habe mal die Plusleitung zur Segmentanzeige (gem. Anode)
> unterbrochen, zwar leuchtet die Segmentanzeige nicht, aber dafür geht
> die LED sofort aus, wenn ich den Schalter betätige. Die Spannung für die
> Segmentanzeige entziehe ich von der gleichen Spannungsquelle wie für den
> MC, hab einfach eine 3er Buchsenleiste dran gelötet wo einmal die
> Spannungsquelle dran kommt und von dort aus ich noch andere Bausteine
> wie Segmentanzeige etc... versorgen kann.

Karl-j. B. wrote:
> Schaltest du mit deinem Schalter die gesammte Stromversorgung deines
> Aufbaus ab oder schaltest du nur einen Teil?

Magnus Müller wrote:
> Moment mal.... mir dünkt da was...
>
>> Ich habe einen Schalter in die Plus Leitung eingebaut..
>
>*Wo genau* hast du den Schalter eingebaut? Kann es sein, dass du mit
> dem Schalter ausschliesslich den µC von der Versorgungsspannung
> trennst???

Na dann lag ich mit meiner Vermutung doch nicht so weit daneben, oder?

Du musst mit dem Schalter natürlich die GESAMTE Schaltung von der 
Spannungsversorgung trennen!

Gruß,
Magnetus

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ich blöder Sack !!! Mein lieber Scholli du....

Ich bin ja so ein Held !

Was mach ich da bloß für einen sch.... ?


000 = Buchsenleisten.

+OOO---Schalter---------....... an MC...
  |
  |
  |
  |
  |------ Segmentanzeige........


Das muss ja so aussehen:

+-Schalter-0000---------........an MC....
              |
              |
              |
              |------------------Segmentanzeige...

Es tut mir leid, das ich eure kostbare Zeit wegen so einem "dummen" 
Fehler gestohlen habe... mensch....

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja... und hoffentlich hat wieder mal ein Fragensteller mehr begriffen, 
dass wir die Anderen auch nicht veräppeln wollen, und auch nicht umsonst 
all diese lästigen Fragen stellen...

Weiterhin viel Erfolg!

Magnetus

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich schon dabei bin...

Wieso funktionieren denn meine Taster nicht ??


Ich habe sie so geschaltet:

z.B.:  PD5----------------Taster--------GND

Der Code lautet:

Config Pind.5 = Input
Portd.5 = 1

Do

  If Pind.5 = 0 Then
      .....
  End If

Loop

Ich benutze die internen Pullup Widerstände. Der Taster reagiert einfach 
nicht.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du schon mal versucht externe PullUps einzusetzen?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus Müller wrote:
> Hast du schon mal versucht externe PullUps einzusetzen?

Ups... vergiss meine Frage...

Andere Frage:

Was passiert denn bei deinem Code?

a) die Zeilen zwischen "IF ... THEN" und "END IF" werden immer
   ausgeführt

oder

b) die Zeilen zwischen "IF ... THEN" und "END IF" werden nie
   ausgeführt

Gruß,
Magnetus

P.S.: ich geh jetzt mal in die Heia... hab morgen wieder einen
      (vermutlich) anstrengenden Arbeitstag vor mir. Kann also erst
      wieder morgen Abend posten.

Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der thread iss ja pure verarsche, und i depp lese mir den beim morgen 
kaffe au nochdurch.
oh man.
taster auf gnd geschaltet sehr einfallsreich

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@fubu1000

> der thread iss ja pure verarsche....


Dann lies diesen Thread nicht und schreibe auch keine Antwort. Ich bin 
noch ein Anfänger und etwas Verstädnis wäre gut.

Autor: M. M. (miszou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@ fubu1000  "taster auf gnd geschaltet sehr einfallsreich"
Was ist daran so schlecht? Pin als Eingang, Interner Pull-Up wurde 
aktiviert (1 am Pin) und wenn der Taster betätigt wird bekomme ne 0.
Irgendwie musst du mir das etwas näher erklären.

Gruß MISZOU

Autor: M@cFreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das liegt doch an der ISP...DIe versorgt soviel ich weiß das Board mit 
bissl spannung.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M@cFreak wrote:
> das liegt doch an der ISP...DIe versorgt soviel ich weiß das Board mit
> bissl spannung.

Die Ursache für die ominöse Phantomspeisung wurde schon längst gefunden.

@t.r.:

Was ist nun mit deinem Code? Wird der Anweisungsblock zwischen 
"IF...THEN" und "END IF" ausgeführt oder nicht?

Gruß,
Magnetus

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Magnetus... hast du mein Beitrag über den Display gelesen oder wie 
? Hab ich mich doch verraten mit meinem Tarnnamen: P.K. ? :P

Ja der zimmi geht mir am.... vorbei ^^. Ich hab hier andere Probleme.

IN IF THEN wird nichts ausgeführt... ich werde es morgen nochmal testen 
! Zurzeit macht mich dieses Display fertig.... Davor hatte ich mal ein 
1x16 Display angesteuer, was kinderleicht war. Aber so langsam langsam, 
durch die kompetente Hilfe von hilfreichen Usern (außer zimmi :) ) 
verstehe ich mein neues Display... Man muss halt etwas tüfteln und 
nachfragen... wäre ja langweilig wenn alles auf anhiebt funkitoniert.

Dir vielen vielen Dank Magnetus das du mir weiterhin hilfst...

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  t.r.

Bei mir passiert das auch öfters, dass der Post verschwindet.

Aber, dass die LED leuchtet könnte folgendes sein:

Du hast ja leitungen die schwingen. Und 2 leitungen nebeneinader ergeben 
einen kondensator mit einer gewissen kapazität. da ja dein uP mit 
einigen Mhz rennt könnte ja sein, dass sie nach dem ausschalten dann 
eine Spannung einkoppelt.

Wie stellst du deine leiterplatte her?

Wenn du sie ätzt könnte es sein, dass du noch Harrverbindungen hast. Das 
ist eine Kupferschicht, die so dünn ist, dass man sie nicht sehen kann. 
Die könnte auch als zusätzlicher kondensator wirken.

Mfg Daniel

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun aber zurück zum Thema:

> Wieso funktionieren denn meine Taster nicht ??
>
> Ich habe sie so geschaltet:
>
> z.B.:  PD5----------------Taster--------GND

Bist du dir auch ganz sicher, dass der Taster auf der einen Seite auf 
GND und nicht auf VCC oder gar in der Luft hängt?

Autor: Andreas K. (oldcoolman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe Magnus...

nehm doch mal ein Multimeter und mess die Spannung am Eingang
während des Drückens und Loslassens des Tasters.

viel Glück

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den zimmi-Post und alle die sich nur darauf bezogen haben 
gelöscht um Ordnung zu schaffen.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz wrote:
> Ich habe den zimmi-Post und alle die sich nur darauf bezogen haben
> gelöscht um Ordnung zu schaffen.

Vielen Dank für deine schnelle Abhilfe (ging wirklich bedeutend 
schneller als ich zu hoffen gewagt hatte).

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meine treuen Kameraden !

Die Platine habe ich nicht geätzt, ich habe einen falschen Ausdruck 
benutzt. Mit Platine meine ich, eine stinknormale Lochraster Platine...

Das Problem mit dem Perpeetum Mobile habe ich schon erkannt und weiß 
auch wie ich ihn lösen kann...

Aber warum die taster nicht gehen weiß ich nicht !

Ich habe die eine Seite GND und den anderen ebenhalt in den MC.

Natürlich habe ich zum Testen mal den Taster kontrolliert ob da Spannung 
durchfließt und es fließt auch Strom....

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Wenn ich Platinen ätzen könnte... würde ich mich nackt ausziehen und 
in meiner Straße laufen ^^....

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber warum die taster nicht gehen weiß ich nicht !
>
> Ich habe die eine Seite GND und den anderen ebenhalt in den MC.
>
> Natürlich habe ich zum Testen mal den Taster kontrolliert ob da Spannung
> durchfließt und es fließt auch Strom....

Der Strom ist an dieser Stelle eigentlich uninteressant. Wie Andreas 
Krieger schon erwähnte, solltest du mal messen ob an dem benutzten 
Portpin die Spannung bei gedrücktem Taster 0V und bei nicht gedrücktem 
Taster ca. 5V beträgt.

Nächste Frage:

Bist du dir auch sicher, dass der Taster mit dem richtigen Portpin 
verbunden ist?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir gerade noch aufgefallen ist:

t.r. wrote:
> Der Code lautet:
>
> Config Pind.5 = Input

(...)

Ich kenne mich zwar nicht mit Bascom aus, aber könnte der Fehler evtl. 
in der von mir zitierten Zeile liegen?

Für mich klingt

   "Config Portd.5 = Input"
   bzw.
   "Config DDRD.5 = Input"

etwas logischer, oder?

Gruß,
Magnetus

Autor: t.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich bin mir sicher das der Taster an dem richtigen Portpin verbunden 
ist.

Das mit der Spannung werde ich morgen messen.

Wobei ich noch ene Frage zu meinem DVM habe:

Wieso misst mein DVM ab und zu mal nicht ?
Die Batterie hatte ich voll geladen... Ich lade sie gleichnochmal 
voll....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.