mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Was ist ein Keeper?


Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin gerade bei der Konfiguration eines CoolrunnerII-CPLDs XC2C64A auf 
dem Xilinx Spartan 3E Starter Kit und möchte einige Eingangspins mit 
Schmitt-Trigger konfigurieren.
Im Fitter-Report nach den Signalen geguckt und sehe ungefähr folgendes

Signal    Pin Type    Pin Use      I/O-Style
SW1       I/O         I            S/KPR
SW2       I/O         I            S/KPR

SW1 und SW2 sind Eingänge für meine Tasten.
S soll laut Fitter-Report für Schmitt-Trigger stehen, was auch ok ist. 
KPR steht für Keeper. In xapp378.pdf steht dazu:

The keeper circuitry provides the ability to hold the last known value 
on an I/O pin using weak pullup/down resistors. If an unterminated I/O 
pin was in high-impedence and floating, this would cause excessive 
leakage current. The keeper circuitry eliminates the need for external
termination that would resolve this...

Ist das so etwas wie ein Latch (hold the last known value on an I/O 
pin)? Oder wie ist das zu verstehen?

Gruß,
alex

Autor: Stefan May (smay4finger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, eher wie es da steht. Das sind Pull-Up und Pull-Down Widerstände, 
die sehr hochohmig sind. Die verhindern, das der Eingangspin schwingt, 
wenn er nicht angeschlossen ist.

mfg, Stefan

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ alex

>Signal    Pin Type    Pin Use      I/O-Style
>SW1       I/O         I            S/KPR
>SW2       I/O         I            S/KPR

>SW1 und SW2 sind Eingänge für meine Tasten.

>Ist das so etwas wie ein Latch (hold the last known value on an I/O
>pin)? Oder wie ist das zu verstehen?

Es ist ein gesteuerter Pull-up/pull down. Ein Pull-up zieht das Pin 
immer nach HIGH, ein Pull-down immer nach LOW. Ein Keeper hält es auf 
dem Level, auf dem es gerade liegt.
Für Taster ist das aber im allgemeinen falsch. Dort verwendet man einen 
Pull-up, die Tasten schaten dann nach LOW(GND).

MFG
Falk

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Umschalter als Taster koennte die "Keeper" Eigenschaft dem 
Tastenprellen entgegenwirken. Unwahrscheinlich, dass der Taster zwischen 
den beiden Anschluessen hin-und herprellt. Das Prellen ist doch 
wahrscheinlicher ein hochohmig werden. Und in diesen Zustand haelt die 
Keeperfunktion den Wert und es kommt zu keinem ungewollten Umschalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.