mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programming ATMega32 ohne VCC


Autor: Ale (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe gefunden (nicht schwer) daß man ein ATMega32 ohne VCC 
programmieren kann. (Geht auch mit einen ATMega162).

Meine frage steht: Wie schlecht kann es sein ?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziemlich schlecht. So zwischen Magendruck, Völlegefühl und ausgeprägtem 
Würfelhusten.

Wie war nochmal die Frage?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar geht das. Solange jemand mit genug Wucht an den Pins den Chip über 
die Schutzdioden mit Strom versorgt. Gesund ist das nicht, und ich würde 
auch nicht drauf wetten, dass das Flash bei solcherart Programmierung 
lange seinen Inhalt bewahrt.

Empfehlung: Mach sowas mal mit CD4000 Chips und schalte in diesem 
Betriebszustand dessen hinreichend stark zu dimensionierende 
Stromversorgung ein. Wenn du Glück hast passiert nichts. Wenn du Pech 
hast fliegt der Deckel weg.

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ale,

wofür braucht man sowas?

Autor: Ale (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche es prinzipiell nicht, aber, wenn PortB (wo SPI ist) als 
ausgang konfiguriert ist, nach RESET wieder nach 5V geht, es (glaube 
ich) kann die ISP bprogrammer stören. So, wenn nach die programmierung 
die uC start nicht... kein problem, man kann die ISP enternen, und 
laufen lassen mit ein externes Netzteil. Oder so. (Habe ich es ein Paar 
male benutzt).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tu uns bitte den Gefallen und lies Dir Dein Geschreibsel nochmal durch; 
meinst Du wirklich, daß das jemand verstehen können soll?

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim programmieren sind sofort alle Pins Eingänge, da der Controller 
erst in den Reset-Status muss (Reset low).

Diese Tatsacher ermöglicht es übrigens recht einfach, dem Programmer 
noch'n Verstärker als Programmer-Sicherung nachzuschalten. Einfach einen 
74HC244 an VTG und GND mit dem Enable an Reset. Und die Datenleitungen 
durchschleifen. Ist auch ganz praktisch wenn mal noch mehr am SPI hängt 
(Wie eine SD-Karte) und dadurch die Programmierung beeinträchtigt wird.

@A.K.

Kannst du diesen Versuch nochmal erklären? Ich komm' da nicht ganz 
mit... ^^

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, heftig...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.