mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nachtsichtkamera


Autor: Christian B. (opacer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt ja mitlerweile bei billigen Kameras welche mit IR-Dioden zur 
Nachsicht. Jetzt wollte ich einfach mal so eine Nachsichtkamera bauen .. 
kann man da jede CCD-Kamera holen und die Umwelt einfach mit Standart 
IR-Dioden beleuchten oder muss man da auf spezielle CCDs achten und 
spezielle IR-Dioden. Müssen die IR-Dioden "pulsieren" ? eigentlich doch 
nicht ..

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Grüße

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig wird Bildsensor und IR-Diode so zu wählen, dass die groß ist.
Aber sehr weit wird man damit nicht sehen.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pulsieren würde ich lassen (auch wenn man damit bei richtigem Timing 
theoretisch bei gleicher mittlerer Leistung mehr aus den LEDs rausholen 
kann), das gibt nur Artefaktbildung beim Auslesen, ist dasselbe wie bei 
schnellen Objekten mit der Digicam. Aber es stimmt, große 
Empfängerfläche ist empfehlenswert, auch ein großer Blendendurchmesser 
(mit entsprechender Optik) macht sich gut, denn ein riesiger Chip bringt 
nix, wenn kein Licht in die Kamera kommt ;)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anscheinend ist zumindest in Digitalfotoapparaten ein IR-Filter 
eingebaut. Hier gibts Umbauanleitungen, wie man das Filter ausbaut:
http://www.hackaday.com/category/digital-cameras-hacks/

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist längst nicht in allen drin. Ich sehe mit meiner Kamera eine IR-LED 
sehr gut leuchten...

Fürs normale Fotografieren ist der IR-Filter (sowie im Hochgebirge oft 
ein UV-Filter) doch ganz nützlich :)

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astronomie:
  da gibt es hersteller, die die dslr-s umbauen

andere IR-Filter etc. rein.

CCDs machen es,
aber der Freq. bereich ....


Fernbedienung kann wohl jede digi-kamera:
  da signal sehr stark


Ein IR-Filter ist halt nur reduzierend wirkend -
es eliminiert nicht komplett
den IR-Signalanteil (der bei der Farbwiedergabe stört - mangels IR-Pixel
auf dem CCD/CMOS sensor, ;-)

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oben das sollte eigentlich heißen:

Wichtig wird Bildsensor und IR-Diode so zu wählen, dass die 
Empfindlichkeit groß ist. (bzgl. Wellenlängen)
Aber sehr weit wird man damit nicht sehen.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach einen billigeren Schwarz-Weiss Sensor nehmen, da ist kein Filter 
vor. Die sind sogar meist noch empfindlicher weil auch der Filter für 
die Farbtrennung wegfällt. Und bei den Sensoren sind CCDs meist 
empfindlicher als CMos, aber dafür auch teurer. Bei ELV, Conrad und 
anderen findet man mittlerweile auch LowCost CCD Sensoren. Und dann am 
Besten noch mit C- oder CS Mount Objektivanschluss, dann hat man noch 
eine ordentliche Auswahl an Objektiven.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.