mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Brummen auf Hauptplatine Gericom Hummer FX5600


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, liebe Forumsgemeinde,

nachdem ich meine Grafikkarte bereits aufgegebeben hatte (siehe 
Forumsbeitrag unter "Gericom Hummer Notebook: Aufbau von Pixeln auf 
Screen" von gestern), habe ich das Gehäuse doch noch einmal 
aufgeschraubt, um u.a. nach der Typen-Nr. der Grafikkarte zu suchen. 
Gleichzeitig wollte ich einem Brummgeräusch nachgehen, das sich 
wahrscheinlich - wie zuerst angenommen - von der Störung der Grafikkarte 
ableiten liess bzw. von der defekten Grafikkarte verursacht wurde.

Nachdem ich die Grafikkarte ausgebaut hatte, war dieses Brummgeräusch 
aber immer noch nicht verschwunden und ich lokalisierte es auf der 
Hauptplatine unterhalb des DVD-Laufwerks (dort, wo 3 oder 4 CHIPS 
verborgen liegen). Als ich den Akku entfernte, war das Brummen weg; als 
ich den Akku wieder einbaute, kam es wieder.

Bei diesem ständigen Geräusch handelt es sich um ein pulsierendes 
Brummen, das fast regelmäßig im Sekundentakt mal schwächer, mal stärker 
pulsiert und nur sehr fein, aber bei genauerem Hinhören doch hörbar ist.

Ich habe keine Ahnung, woher das kommt oder ob es vielleicht doch mit 
der defekten Grafikkarte zusammenhängt. Bin mir aber gleichzeitig 
ziemlich sicher, dass dieses Geräusch neu ist und vor einer Woche noch 
nicht vorhanden war.

Gruß

Steffen

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum kloppst du das Ding nicht einfach in die Tonne? Jede dafür noch 
aufgebrachte Zeit ist verschwendet.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Timo,

danke für deinen Ratschlag.

Meine erste Reaktion darauf: Ich musste erst einmal kräftig lachen - 
nicht über dich, sondern über die Tatsache, dass du eigentlich recht 
hast! Mehr Zeit sollte und wollte ich nicht mehr in das Notebook 
stecken.

Doch die Hoffnung stirbt bekanntermassen doch zuletzt. Und: "Wer sein 
Auto liebt, der schiebt" (oder so ähnlich; ;-)). Mit (m)einem Notebook 
verbindet mich eben doch mehr. Schließlich hat es mir in meiner Arbeit 
und Freizeit gute Dienste geleistet. So einfach trennen, das tut auf 
einen Schlag erst einmal weh! (Entschuldige bitte meine Emotionalität; 
ist vielleicht im Rahmen dieses Forums nicht passend oder angebracht...) 
Vielleicht ist das in unserer heutigen Zeit und in dieser Form aber doch 
Bestandteil eines "Trauerprozesses", Veränderungen zu verarbeiten und 
letztendlich zu akzeptieren.

Nun ja, werde diesen Thread jetzt schließen, denn ich möchte auch 
niemandem mehr mit meinem Notebook zeitlich oder nervlich belasten.

Herzlichen Dank an alle, dir mir geholfen haben!

Gruß

Steffen

Autor: Klaus2m5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

für das Brummen gibt es eine ziemlich einfache Erklärung: Der Name 
"Hummer".

Englisch "to hum" = brummen siehe auch
http://dict.leo.org/ende?lp=ende&p=/gQPU.&search=hum

Ob das bei der Namensgebung (Brummer) beabsichtigt war weis ich 
allerdings nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.