mikrocontroller.net

Forum: Markt TI-Samples kostenlos?


Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe heut bei TI einige Samples bestellt.

Jetzt habe ich allerdings Bedenken, dass mich der Spaß was kostet?
Hat hier jemand Erfahrung?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte ueber Ostern etwas bestellt.
Wert 25 Euro
Lieferzeit 3 Arbeitstage
Kosten keine

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also kann ich davon ausgehen, dass ich demnächst ein Päckchen GESCHENKT 
bekomme?

Autor: Michele B.. (luxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur darf <man nicht zuviel bestellen:
bei mir letztens: "your 6month period sample requests were too 
frequent...." nja machta nix...

luxx

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie teuer sind die ICs die ihr so sampled ?
Ich habe mal was gehört, das einige bei teuren ICs bei TI bezahlen 
mussten (ich weiß aber nicht ob es stimmt). Unterhalb von einigen 10€ 
fällt ja auch kein Zoll an, falls die Rechnung entsprechend geschrieben 
wurde.

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Wie teuer sind die ICs die ihr so sampled ?
> Ich habe mal was gehört, das einige bei teuren ICs bei TI bezahlen
> mussten (ich weiß aber nicht ob es stimmt). Unterhalb von einigen 10€
> fällt ja auch kein Zoll an, falls die Rechnung entsprechend geschrieben
> wurde.

Hab erstmal nur paar TMP101-ICs bestellt.
Da kostet eins bei Farnell so ca. 1,50 €.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab schon sample values über 70$ gehabt, hat noch nie was 
gekostet... und wenn die meldung "zu oft bestellt" kommt, kann man die 
bestellung trotzdem abschicken, man muss nur begründen... ging bisher 
auch immer

gruß
fabian

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt habe ich allerdings Bedenken, dass mich der Spaß was kostet?
> Hat hier jemand Erfahrung?

Kostet nix. Du solltest auch eher bei einer Samplebestellung die 8 
Posten ausnutzen. Nur wenn du zu häufig bestellst, kann es schon mal 
passieren, dass sich jemand bei dir meldet.

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also kann ich davon ausgehen, dass ich demnächst ein Päckchen GESCHENKT
>bekomme?

Im Prinzip ja. Allerdings sind die Hersteller dazu übergegangen, einen 
Teil der Samplelieferungen (bei Maxim so ca. jede 10., bei TI jede 20.) 
voll zu berechnen. Da kanns leicht mal passieren, dass du für Samples im 
Wert von 10$ noch 120$ Versandkosten draufzahlst. Einen Rückzieher 
kannst du dann nicht mehr machen, da Bestellung bindend ist und 
nirgendwo garantiert ist, dass Material und Lieferung kostenlos sind.

Samples sind nicht gedacht, um Geld zu sparen, sondern um überhaupt die 
Möglichkeit zu haben, nicht alltägliche (=bei C und R erhältliche) Chips 
in kleinsten Stückzahlen zu erhalten!!!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michi wrote:
> nirgendwo garantiert ist, dass Material und Lieferung kostenlos sind.

Es kommt auf den Hersteller an. Microchip schreibt z.B. "Samples will be 
shipped at no charge." Bei Freescale bekommt man auch einen Preis von 0$ 
genannt (für Samples + Versand).

> Samples sind nicht gedacht, um Geld zu sparen, sondern um überhaupt die
> Möglichkeit zu haben, nicht alltägliche (=bei C und R erhältliche) Chips
> in kleinsten Stückzahlen zu erhalten!!!

Richtig. Das Problem ist nur, dass viele Studenten für irgendwelche 
Projekte Bauteile brauchen, die sie sonst nirgends bekommen. Und wenn 
dann doch eine Rechnung über ein paar 100$ bekommt, kommt sowas nicht 
gut...

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Richtig. Das Problem ist nur, dass viele Studenten für irgendwelche
>Projekte Bauteile brauchen, die sie sonst nirgends bekommen.
Dafür hat entweder die FH/Uni entsprechende Beschaffungskanäle, oder in 
Einzelfällen ist hier wirklich eine Samplebestellung angebracht.

>Und wenn
>dann doch eine Rechnung über ein paar 100$ bekommt, kommt sowas nicht
>gut...
Warum? Auch Studentenprojekte kosten Geld. Eine Kostenplanung und 
Finanzierungsstrategie gehören dazu.

Deine Sichtweise ist sehr eingeschränkt.

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

>Samples sind nicht gedacht, um Geld zu sparen, sondern um überhaupt die
>Möglichkeit zu haben, nicht alltägliche (=bei C und R erhältliche) Chips
>in kleinsten Stückzahlen zu erhalten!!!

Das kann ich nur unterschreiben.
Immer mehr Firmen wenden sich davon ab an unbekannte Samples zu 
versenden.
Verständlich, wenn man sich mal auf Ebay umschaut. Tlw. werden da die 
ICs sogar im Sample Container (leicht zu erkennen bei Maxim) abgebildet.
Am besten behandelt das imho National, die lassen sich pro Bestellung 8$ 
Frachtkosten bezahlen, das dürfte viele Schnorrer schon mal abhalten.

LG
Michael

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Am besten behandelt das imho National, die lassen sich pro Bestellung 8$
>Frachtkosten bezahlen, das dürfte viele Schnorrer schon mal abhalten.

Hast du das schon mal gemacht? Wie läuft das mit der Bezahlung? Ich 
vermute ausschließlich mit Kreditkarte.

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ja, ja nur über Kreditkarte.

LG
Michael

Autor: Thomas Otto (tarzanwiejane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von TI habe ich bisher nur kostenlos alles bekommen.
Von den Stueckzahlen und Haeufigkeit trifft das genannte zu. Man sollte 
ausserdem beachten das TI keine Samples von Bauteilen verschickt die als 
Auslaufmodelle gekennzeichnet sind. Die kann man sich zwar in seinen 
Sample Einkaufswagen packen, aber bekommen tut man die nicht.
Ebenso ist leider nicht das komplette Bauteilprogramm als Sample zu 
bekommen.

cu Tarzanwiejane

Autor: H. Weerkamp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann Michis Erfahrungen in einem Fall (gerade aktuell aufgetreten) 
bestätigen. Ich benötigte eine Reihe AD-Wandler, DA-Wandler und 
Spezial-OPs. Preis wäre eigentlich komplett um die 50,- gewesen. Wenn 
schon Samples, dachte ich mir, dann richtig. Und habe jeweils die 
Luxusversion ausgewählt, so daß sich die Stückpreise (ausgehend von 
1000er-Abnahme) nun auf 160,- summierten. Nun bin ich (incl. 80,- 
Versand + Zoll) um 270,- ärmer. Dabei war es erst die vierte Bestellung 
bei TI in diesem Jahr.
Es muß jeder für sich entscheiden, ob es das Risiko wert ist.

H.

Autor: Mr.M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Weerkamp

Wie hast du die Samples denn bezahlt?
Ich kann mir nicht vorstellen, daß TI Sachen kostenpflichtig verschicken 
läßt, ohne vorher die Bezahlung geklärt zu haben.
Vielleicht liegt auch eine Verwechslung vor: Die Samples werden von 
Digikey geliefert. Wenn in deren EDV ein Fehler auftritt, denn wird ein 
Paket als kostenpflichtig deklariert.

Autor: H. Weerkamp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie hast du die Samples denn bezahlt?

Ganz normal per Rechnung. Wenn du hier die Foren durchforstest, wirst du 
feststellen, daß das kein Einzelfall ist. Aus dem Grund hielt ich es 
auch für unklug, die Rechnung einfach zu vernichten.

Autor: Mr.M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hat sich denn TI dazu geäußerst, daß du die Samples bezahlen sollst?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samples von TI? Letzte Woche vier Stück bekommen, Preis: 0,00.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muß bei TI unterscheiden. Es gibt einmal

"Request Free Samples"

und dann noch

"Purchase Samples".

Wenn man die erste Variante wählt und die Geld haben wollen, würde ich 
mich mit denen aber mal in Verbindung setzen.

Autor: Mustermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben,

das kann nicht sein, daß für explizit kostenlose Muster etwas verlangt 
wird.
Am Ende wird es ja auch noch mal bestätigt, das Frachtkosten und Zoll
übernommen werden.

Purchase Samples heißt ganz einfach, daß es auch Bauteile gibt, die 
nicht ins
Sample-Programm aufgenommen wurden aber gegen Bezahlung auch 
Einzelstück-
weise gakauft werden können.

Übrigens, wer mal auf die Adresse schhaut, wo die Samples herkommen!?!?
Das Sample-Programm für TI und Freescale managet DIGI-KEY.

Hier mal eine kurze Liste, von Herstellern, die ein Free-Sample
Programm haben:

TI
Freescale
Atmel (eigentlich laut Website, hab aber nich nie was bekommen)
ST (siehe Atmel)
Microchip
Analog Devices
Cirrus Logic (Nur mit Aufwand)
Maxim-Dallas
Fairchild
National Semiconductor (Wollen aber glaube ich Versandkosten)
Austrianmicrosystems (wollen auch VK)
usw.

Asiatische Hersteller generell nicht.

Der Gründe für die FreeSamples Bemusterung kommen auch daher, daß
Leute mit den Bauteilen schon Tests fahren können und für den Hersteller
dann kostenlos das Errata Sheet füllen, außerdem konnten sich die
Hersteller den teueren Datenbuchdruck sparen, der mit dem Internet ja
weitgehend abgeschafft wurde.
Das Internet hat ja auch eine weit größere Aktualität als gedruckte 
Bücher
vorallem im technischen Bereich.

Mustermann

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe meine Temperatursensoren nach zwei Tagen von TI bekommen.
Haben mich nichts gekostet.

Waren allerdings auch nur 5 Stück und im Wert daher nicht allzuhoch.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ST war bei mir sehr probemlos.

Nachdem ich das 40*30*20cm Packet aufgemacht habe und das Packet wo da 
drinnen war und dann die Folie weggetan habe und dort ein paket raus 
habe und dann die Box geöffnet habe kam die ware zum Vorschein;-)

5 QFPN Bausteine (1,7*6.85*6,85mm groß)

Autor: SiO2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Atmel hatte ich ne email von dem deutschen distributor bekommen, das 
sie keine privaten unterstuetzen blablablba. naja. aber ti und freescale 
waren ok und free

Autor: Dirk Frerichs (dirk-frerichs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bestelle nun schon seit ~4jahren bei TI samples
und bekomme schon öfters die meldung das mein 6monats limit voll ist
ich mache jede liste immer VOLL und das auch mit teureren teilen ...

es gibt bei samples einen feinen unterschied ...
einmal request samples und einmal purchase samples

eines ist kostenlos .. das andere kostenpflichtig
die luxusversionen sind immer kostenpflichtig


die normalen versionen vo request samples dasteht .. ist immer kostenlos
ich kenne auch min 4 leute die das auch so machen und das auch seit x 
jahren

Autor: Gugge 73 (gugge73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>es gibt bei samples einen feinen unterschied ...
>einmal request samples und einmal purchase samples

Wurde doch schon gesagt.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Freu...

Nach einem Viertel Jahr Wartezeit kam heute UPS und brachte mir meine
Samples von ST.

Enthalten sind 8 Positionen mit STR7, STR9 und µPSD (8051) Controllern.

Von den STR7   3 Typen zu je 3 Stück
        STR9   2 Typen zu je 3 Stück
        µPSD   3 Typen zu je 5 Stück

insgesamt 30 µCs

Warenwert: 198,00 USD (bei 1000er Stücktahlen)

Vollkommen gratis.

Entwickler

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.