mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen reinigen


Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo guten Abend,
wie und mit was reinige ich handbestückte Platienen unterschiedlichtster 
Bestückung nach dem löten?
Gruß Siegfried

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Isopropanol (Apotheke) und Borstenpinsel (Tusche-Kasten).

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
hinterläst aber einen weisen schleier.
gruß siegfried

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hinterläst aber einen weisen schleier.

Nein!

Schleier macht eventuell Brennspiritus wegen Vergälung.

Frag in Apotheke nach Isopropanol 100%tig, der korrekte
Name wäre wohl 2-Propanol. Ist relativ ungiftig und sehr rein.

Wenn Du mehr Geld ausgeben willst kannst Du auch spezielle
Reiniger kaufen, Conrad soll so einen Schaumreiniger haben
der recht wirksam ist.

Isopropanol ist gut und nicht zu teuer (7Euro/l Apotheke).
Bei EBAY ab 3Euro/l, aber vielleicht macht das einen Schleier.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Anmerkung: Flussmittel wie Kolophonium läßt sich mit 
Isopropanol recht gut lösen. Wenn Du was anderes auf der Platine hast, 
beispielsweise Salze von schwitzigen Fingern, so wäre Isopropanol 
(=fettlösend) ungeeignet.
Fingerabdrücke von Optiken etwa bekommt man mit mildem Seifenwasser viel 
besser weg als mit organischen Lösungsmitteln wie Ethanol, Aceton oder 
Isopropanol.

Und dann muss man natürlich auch richtig reinigen: Wenn man die 
Schmutzbrühe verdunsten lässt, bekommt man natürlich wieder Rückstände.

Entweder zwei bis drei Bäder für Vor- Haupt- und Nachwäsche, oder zum 
Schluss mit etwas reinem Isopropanol aus der Flasche abspülen.

Und zum Schluss am besten die Platine mit Druckluft rasch trockenpusten, 
dann verbleiben noch weniger Rückstände.

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze handelsüblichen Haushaltsspiritus.
Erst die Platine gründlich mit einem kurzen Borstenpinsel nass abreiben, 
so dass alle Lötmittelteile gelöst werden.
Platine sofort mit Pressluft abblasen.
Wichtig ist dabei, immer in einer Richtung blasen, also die nasse Fläche 
vor sich "herschieben".
Diesen Vorgang 2 bis 3 mal widerholen, je nach vorhandenen Rückständen.
Platine ist danach absolut fleckenfrei und sauber.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Isopropanol bekommt man übrigens recht günstig im Auktionshaus. Der 
Liter kostet da so viel, wie 100ml in der Apotheke exkl. Flasche.

Autor: Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spülmaschine....*kein Scherz*

Es gibt sogar professionelle Leiterplattenwaschmaschinen ;)

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst dir auch mit einem Glasbehälter und einer Pumpe ein kleines 
'Platinenbidet' bauen. Wir haben sowas im Geschäft gemacht. Zuerst mit 2 
Propanol und Pinsel reinigen, danach auf dem 'Bidet' abspülen und 
hinterher mit ölfreier Pressluft trocknen. damit geht übrigens auch der 
klebrige Lötlack prima ab, zum Löten ist der sehr hilfreich.
Versiegelt wird mit PU oder Plastikspray. Es gibt auch Klar- und 
Isolierlacke auf organischer Basis, diese neigen aber zur Pilzbildung 
nach einigen Jahren. Sind zwar nicht leitfähig, sehen aber scheußlich 
aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.