mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Werteausgabe mit Precompiler


Autor: André Wippich (sefiroth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich  würde gerne den Vorteiler für den ADC eines AVR vom 
Präprozessor/Precompiler berechnen lassen, so dass er möglichst immer 
innerhalb des im Datenblatt vorgeschlagenen Bereichs von 50-200kHz 
liegt. Der Teil ist auch kein Problem...

Normalerweise ist mir die Wandlungsdauer wurscht, da ich nur selten sehr 
zeitkritisch arbeite. Aber für den Fall dass es mal doch nötig ist, 
möchte ich gerne den vom Precompiler gewählten Wert beim Compilieren 
ausgeben lassen.

Ich kenne bisher nur #warning und #error für Ausgaben, aber ich bekomme 
immer nur Strings ausgegeben, also z.b. VALUE anstatt des Wertes, der in 
VALUE liegt. Gibt es da eine Sonderfunktion oder ähnliches? Ich möchte 
quasi folgendes haben:
#define VALUE 4
#warning Der Vorteiler wurde auf VALUE (<- hier aber der tatsächliche Wert) festgelegt.

Danke!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der GCC hat keine Möglichkeit, den Inhalt eines Präprozessor-Makros
direkt innerhalb einer warning/message/... auszugeben.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber für den Fall dass es mal doch nötig ist,

Falls es wirklich nur ab und zu nötig ist, nimm die Compileroption -E. 
Die spuckt dir den gesamten output des Präprozessors auf den Bildschirm. 
Da kannst du den Wert dann kontrollieren.

Oliver

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Falls es wirklich nur ab und zu nötig ist, nimm die Compileroption -E.

Besser noch: -E -dM.  Das gibt die Werte aller Makros nach dem
preprocessing aus.  Noch ein »| grep VALUE« drangehängt, und die
Sache wird schon ziemlich übersichtlich.  Auch nützlich kann ein
»| sort« sein.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Noch ein »| grep VALUE« drangehängt, und die
>Sache wird schon ziemlich übersichtlich.  Auch nützlich kann ein
>»| sort« sein.

Da explodiert die DOS-Box :-)
Für die 99% Windows-Nutzer tut es ein >out.txt, und der Editor der Wahl.

Oliver

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da explodiert die DOS-Box :-)

Beim `grep' kaum. ;-)

Außerdem: MS-DOS ist lange tot...  cmd.exe ist alles andere als MS-DOS.

> Für die 99% Windows-Nutzer tut es ein >out.txt, und der
> Editor der Wahl.

Kann man ja nach dem Pipen durch sort immer noch tun.  Ich finde die
unsortierte Ausgabe jedenfalls ziemlich schwierig zu überschauen.
Die Reihenfolge kommt ja offenbar aus einer Hash-Tabelle und ist damit
mehr oder weniger (pseudo-)zufällig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.