mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anschaltung ans Telefonnetz


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Ich möchte mit DTMF Signalen einige Relais steuern.
Also ich "klemme" die Schaltung an einen freien analogen Port unserer 
Telefonanlage. Als Beispiel ist die Schaltung an der Nebenstelle "22" 
angeschlossen.

Ich möchte jetzt, wenn ich intern die 22 wähle, das dann die DTMF Töne 
die ich anschliessend eingebe ausgewertet werden und enstprechende 
Relais schalten.

(Es gibt ja Telefonanlagen die bereits Relais besitzten, aber da hat 
jedes Relais
eine extra Nebenstellennummer. Ich wollte das über eine Nummer 
realisieren und dann per DTMF auswerten.)

Die DTMF Auswerung und die Schaltung mit den Relais ist kein problem.

Nur was "erwarten" mich auf der Telefonleitung für Signale bzw 
Spannungen und ich muss ja auch mit meiner Schaltung das Gespräch 
"entgegennehmen"
Wie läuft das ab ?

Gruß

Stefan

Autor: Franz-Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An 22 sollte etwas dran sein das sich wie ein Telefon verhält.
Zumindest elektrisch.

Autor: Benedikt Patt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde das evtl. mit einem alten Voice-Modem machen. Das Teil kann 
man per UART an einen kleinen AVR anschließen, der dann die Relais 
ansteuert. Das Voice-Modem muss dann so eingestellt werden, dass es 
Anrufe automatisch entgegen nimmt. Die DTMF-Auswertung macht ein 
Voice-Modem von sich aus, das heißt das Modem schickt dir über die 
serielle Schnittstelle die gedrückte Taste.

Gruß
Benedikt

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"An 22 sollte etwas dran sein das sich wie ein Telefon verhält.
Zumindest elektrisch."

Tja, genau das ist ja meine Frage : Wie baue ich das nach, was sich von 
der Anschaltung her wie ein Telefon verhält ....



;-)

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so z.B.

Die Werte wirst Du etwas anpassen müssen, evtl. noch ein 
Reihenwiderstand zum C1, falls der Strom für den Koppler zu hoch ist 
oder C1 kleiner.

Das Relais muß anziehen, wenn der Ruf erkannt wurde, dann ist die 
Schleife über den Übertrager geschlossen (Hörer abgnommen). Am Ende des 
"Gespräches" muß das Relais wieder abfallen.

Die Rufspannung ist 24..60V mit 25Hz, manchmal auch 50Hz.
Der R und die Dioden hinter dem Übertrager sind Schutzbeschaltung, gegen 
Störimpulse und Rufspannung, da die Anlage etwas Zeit braucht, bis bei 
Erkennen der Schleife die Rufspannung abgeschaltet ist.

Übertrager ist relativ unkritisch, ein paar 100 Ohm Widerstand und 
Übersetzung 1:1 sollte immer klappen.

Man kann prinzipiell den Übertrager ganz einsparen, stattdessen ein 
Widerstand ca. 600 Ohm rein und da dann GND und die Schutzschaltung ran.

Dann muß aber die komplette Auswerteschaltung erdfrei sein, weil das 
sowohl a als auch b-Leitung Spannung gegen Erde führen können und nicht 
gegen Erde kurzgeschlossen werden dürfen (dann funktioniert die 
TK-Anlage nicht).

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja... Anhang vergessen...

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.