mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. PLL für Spartan Board


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte ein neues Spartan Board erzeugen. Bis jetzt habe ich immer 2 
externe Quarze benutzt. Da die Tatkflanken aber nicht zueinander 
zeitkonstant liegen, kann es zu Problemen kommen. Ich könnte zwar den 
internen DCM vom Spartan 3 verwenden, jedoch liegt meine benötigte 
Frequenz bei 115200Hz. Diese Frequenz ist für den DCM zu klein. Eine 
Clockteiler möchte ich nicht machen.

Vor kurzem bin ich bei der Firma Cypress (Cypress.com) auf ein PLL 
gestoßen. Dort legt man einen Quarzclock an und bekommt 3 Takte zurück. 
Dieser PLL kann Freuenzen von 85kHz bis über 130MHz erzeugen.

Hat jemand schon mal so ein Teil benutzt? Wenn ja würden mich Eure 
Erfahrungen interessieren.

Grüsse

Sebastian

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sebastian

>Ich möchte ein neues Spartan Board erzeugen. Bis jetzt habe ich immer 2
>externe Quarze benutzt. Da die Tatkflanken aber nicht zueinander
>zeitkonstant liegen, kann es zu Problemen kommen. Ich könnte zwar den

Nennt sich asynchrone Takte.

>internen DCM vom Spartan 3 verwenden, jedoch liegt meine benötigte
>Frequenz bei 115200Hz. Diese Frequenz ist für den DCM zu klein. Eine

Klingt nach RS232.

>Clockteiler möchte ich nicht machen.

Warum nicht? Das ist der richtige Weg, geht problemlos.

>Hat jemand schon mal so ein Teil benutzt? Wenn ja würden mich Eure
>Erfahrungen interessieren.

Vergiss es, für deine Anwendung der falsche Weg.

MFg
Falk

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso denkst du das es der falsche Weg ist. Dieser PLL ist ein Baustein 
mit einem EEPROM. Dort kann man per Software unterschiedliche Teiler 
vorgeben. Dann erzeugt der PLL 3 Takte die alle in Phase sind. Mit dem 
DCM kann ich mich nicht so recht anfreunden.

Grüsse

Sebastian

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sebastian

>Wieso denkst du das es der falsche Weg ist.

Weil ich mich in der Materie ein "wenig" auskenne und deine 
Formulierungen stark vermuten lassen, dass du ein ziemlicher Anfänger 
bist.

> Dieser PLL ist ein Baustein
>mit einem EEPROM. Dort kann man per Software unterschiedliche Teiler
>vorgeben. Dann erzeugt der PLL 3 Takte die alle in Phase sind. Mit dem
>DCM kann ich mich nicht so recht anfreunden.

Brauchst du auch nicht. Nimm einen normalen Teiler, erzeuge ein Clock 
enable Signal für die langsamere Logik und gut ist.

MFG
Falk

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na na

So ein Anfänger bin ich auch nicht :-)

Ich habe ja schon einen Quarz bestellt der ein vielfaches der benötigten 
Frequenz besitzt. Nur hat der oben vorgestellte Baustein auch andere 
Vorteile. Ich steuer einen AD-Wandler an, jedoch soll mein FPGA-Modul 
für viele Anwendungen eingesetzt werden. Deshalb muss die Frequenz, die 
als SCLK für den AD-Wandler verwendet wird öfters mal verändert werden. 
Bis jetzt habe ich mir neue Quarze anfertigen lassen. Jedoch dauert es 
halt 3 Tage bis ich sie dann habe. Die Freuenzen liegen so zwischen 8 
und 20 MHz. Und wenn ich 12.2112MHz benötige hilft mir halt ein normaler 
Teiler nicht weiter, es sei denn der Orignalquarztakt ist ein vielfaches 
davon (dies ist aber recht unwahrscheinlich). Nun bin ich vor kurzem auf 
dieses tolle Bauteil gestoßen. Mit Hilfe des Bauteils ist ein schneller 
wechesel der Freuqenz möglich. Ich dachte ich frage mal nach ob schon 
jemand Erfahrungen mit diesem Baustein gesammelt hat.

Grüsse Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.