mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik AVR und dynamische Betriebspannung.


Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab vor bei meinem AVR-ISP standartmässig alles mit 3,3V zu 
versorgen jedoch umschaltbar auf 5V.

Da ich das eigentlich Softwareseitig einstellbar haben möchte hab ich an 
eine 3,3V Regelstufe gedacht die vom Controller gebrückt werden kann.
Nun wäre das ziemlich Sinnlos wenn der Controller beim Umschalten einen 
Reset macht o.ä.

Nun ist die Frage hat das schon mal jemand Probiert ?!
Oder kennt jemand aus einer Anderen problematik heraus die Auswirkung ?

Autor: Sirko Pöhlmann (poehli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, ich überblicke jetzt nicht alle deine Anforderungen... eine 
Variante wäre ihn immer bei 3,3V laufen zu lassen, auch wenn extern an 
der Schaltung 5V anliegen, dh bei 5V teilst du dir die Spannung auf 3,3V 
runter.

für deine "Umschaltproblematik" fällt mir erst mal spontan 
"Pufferkondensator ein"

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kann ich aber die externe Schaltung nicht mehr mit 5V versorgen da 
ich eigentlich nur einen Betriebspannungszweig haben wollte. Aber ne 
Überlegung ists wert. Dann müsste ich nur miso auf 3,3v zwangsbegrenzen 
und die Externe Versorgung zwischen 3,3 und 5V umschaltbar machen.

Eine Umschaltproblematik besteht meiner Meinung nach nicht da ich ja nur 
von 3,3 auf 5V umschalte.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, dass dem µC normalerweise der Spannungswechsel relativ 
egal sein sollte. Problematischer würde vielleicht der A/D-Wandler 
sofern er Vcc als Referenz hat.

Mir ist der Sinn des ganzen noch nicht ganz klar, auch ob beide 
Spannungen gleichzeitig zur Verfügung stehen. Sollte es einfach nur 
darum gehen auf 5V digital Input zu reagieren sollte das auch ohne 
Anpassung mit 3,3V gehen.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nur darum geht mit einer Betriebsspannung zu arbeite gäbe es da 
die Möglichkeit aus 5V mit einem Low-Drop Linearregler oder einem 
Step-Down-Regler die Spannung auf 3,3V zu bringen bzw. wenn man nur 3,3V 
hat halt die 5V Betriebsspannung für die externen Komponenten über einen 
Step-Up-Regler zu erzeugen.

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mir ist der Sinn des ganzen noch nicht ganz klar, auch ob beide
>Spannungen gleichzeitig zur Verfügung stehen.

Der Sinn des ganzen ist 3,3V Controller programmieren zu können. 
Außerdem muss ich dann die USB Leitungen nicht mehr auf 3,6V begrenzen.
Was meinst du genau mit dem "Ganzen".

Der ADC benutzt die interne Referenz sollte also keinen Stress machen.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Ulrich wrote:
> Was meinst du genau mit dem "Ganzen".
Hatte überlesen, dass es sich um einen AVR-ISP handelt...

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es nur darum geht mit einer Betriebsspannung zu arbeite gäbe es da
>die Möglichkeit aus 5V mit einem Low-Drop Linearregler oder einem
>Step-Down-Regler die Spannung auf 3,3V zu bringen bzw. wenn man nur 3,3V
>hat halt die 5V Betriebsspannung für die externen Komponenten über einen
>Step-Up-Regler zu erzeugen.

Nö, viel zu aufwendig da reicht auch ne Z-Diode und Transistor als 
minimal Linear Regler.
Ich denke ich werd einfach 3,3V erzeugen, ne 3,3V Z-Diode in MISO hängen 
und Die Externe Betriebspannung umschaltbar machen.
Irgendwelche Einwände ? Und vorab das mit den Z-Dioden in Datenleitungen 
ist nich schön aber geht bei USB sollte also bei SPI unkritisch sein 
oder?

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab's eben mal auf dem STK500 mit einem ATmega48 probiert. Ist 
überhaupt kein Problem solange die Brown-Out-Detection nicht anspringt. 
Aber da kann ich zwischen 3.3V und 5V hin und her schalten wie ich will, 
da passiert nix.

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, gut zu wissen ich werds sicherheitshalber aber doch so machen das 
der Controller immer mit 3,3V Versorgt wird und Reset und MISO mit 
Z-dioden auf 3,6V begrenzt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.