mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software günstiges dualcore mainboard?


Autor: Mirko W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin bisher mit einem 2 GHz Athlon in einem billigen Elitegroup 
Mainboard ganz gut gefahren. Tolle Grafik und Schnickschnack für Spiele 
brauche ich nicht.

Bald muss ich aber einige Simulationen laufen lassen, für die ein 
dualcore (besser: quadcore) Mainboard empfohlen wird. Da ich mich bisher 
noch gar nicht mit diesem Thema befasst habe, möchte ich euch fragen, ob 
ihr mir einige günstige Mainboards nennen könnt, die dualcore 
Prozessoren sowie 4GB RAM (evtl. mehr) unterstützen.

Ich weiss, dass zwei singlecore-Computer günstiger sind als ein 
dualcore, aber da die Simulation starke Interprozesskommunikation 
braucht, scheidet diese Möglichkeit aus. Wenn ihr Erfahrungen mit 
quadcores habt, teilt mir diese bitte auch mit, obwohl ich vermute dass 
der Preis/Rechenleistung dort noch ungünstiger ausfällt.

Da ich die Simulationssoftware nur kurz getestet habe, kann ich keine 
Fragen zu weiteren Anforderungen beantworten. Als Auswahlkriterium gilt 
also nur:
- dualcore Prozessor, evtl. quadcore
- Mind. 4 GB RAM
- geringer Preis f. Mainboard+Prozessor

Mirko

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bald muss ...
wann soll denn gekauft werden ?
AMD bringt auch bald 4 core-s, ...


Für Simulationen:
  specfp2006

  (IBM: power5+  :-)


Wenn die länger laufen:
  achte auf Temp. (auch des boards, etc.)


mind 4 GByte - das ist bei einigen Boards ein limit.
Achte auf den Typ: DDR2 or (neu, im kommen) DDR3
danach wird es teuer

Viel I/O => deine CPU ist nicht allein wichtig, auch das I/O
=> ggf. Opteron


Billig wird es vermutl. nicht.
Hersteller:
 zB TYAN
mal anschauen, high-performance

Autor: Mirko W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian, dein Beitrag ist wie immer nahezu unverständlich. Schreibe 
bitte entweder zusammenhängende Sätze oder gar nichts.

>Bald muss ...
>wann soll denn gekauft werden ?
>AMD bringt auch bald 4 core-s, ...

in ca. 2 Wochen.
Ich suche keine könnte-hätte-wirdseinmalgeben-Träumereien, sondern 
konkrete Vorschläge, welche Mainboards (genaue Modellbezeichnung) es 
sich zu vergleichen lohnt.

>Für Simulationen:
>  specfp2006
>
>  (IBM: power5+  :-)
Ja, das ist einer von vielen Benchmarks, aber ich suche nicht ein 
Mainboard mit maximaler Leistung, sondern ein günstiges, das meine 
(recht geringen) genannten Anforderungen erfüllt. Hinweis auf 
irgendwelche Benchmarks ist also vollkommen überflüssig.

>Wenn die länger laufen:
>  achte auf Temp. (auch des boards, etc.)
Ach nee. Genauso überflüssig.

>mind 4 GByte - das ist bei einigen Boards ein limit.
>Achte auf den Typ: DDR2 or (neu, im kommen) DDR3
>danach wird es teuer
Da wäre ich gar nicht drauf gekommen. Genauso überflüssig.

>Viel I/O => deine CPU ist nicht allein wichtig, auch das I/O
>=> ggf. Opteron
Danach habe ich nicht gefragt. Genauso überflüssig.

>Billig wird es vermutl. nicht.
Tolle Erkenntnis. Genauso überflüssig.
>Hersteller:
> zB TYAN
>mal anschauen, high-performance
Ich suche nicht high-performance, sondern einfach nur dualcore. Genauso 
überflüssig.

Liebe Leute, ich hoffe hier im Forum gibt nicht jeder so durchgeknallte 
Antworten wie Christian es schon seit einiger Zeit tut und wie er es 
davor anscheinend unter dem Namen Holger Harten (holger-h-hennef) getan 
hat. Ich verspreche auch, dass ich bei weniger sinnfreien Antworten 
nicht so genervt reagiere.

Mirko

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. ASRock AM2NF3-VSTA (ca. 50 Euro, kann bis 8GB RAM tragen) mit
AMD Athlon64 X2 3600+ AM2 (ca. 65 Euro).

Mach dich aber noch schlau, ob die wirklich zusammenpassen. Ich hab's 
nur auf die Schnelle in einem Katalog nachgeschlagen.

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mirko: deinen umgang mit leuten, die ev. nicht ganz die antwort 
liefern, wie du sie möchtest, schrecken mich ab, dir zu helfen - 
vielleicht das nächste mal ;) viel glück

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du denn eigentlich .... Qualität oder billig.... "You get 
what you pay for" das ist nunmal so!

Auf welchen Typ an CPU ist die Simulation denn angepasst ? Guck das 
erstmal in der Doku nach und ändere deinen Umgangston ein bischen !

Sowohl INTEL wie auch AMD CPU´s haben ihre Stärken und ihre Schwächen...

Was man von beiden kauft ist in jedem Fall ein teil Glaubenskrieg ;)

Ich persönlich habe mir jetzt ein Asus P5B gekauft mit nem E6300 und 2 
GB Ram und muss sagen die Kiste läuft absolut stabiel und vorallem 
schnell!
Leider ist der Spass nicht so ganz günstig Asus P5B ca 100€ CPU ca 160€.

Wenns dir nur auf den Preis ankommt nimm AMD AM2 Athlon 64 X2 3600+ "EE" 
2x2,0Ghz Win.BOX 2x256Kb der kostet aktuell 70€ ASUS M2N-MX kostet ca 60 
€!

Oder wenn du zur klasser der GEIZ IS GEIL Generation gehörst guck dir 
die Mainboards von ASRock oder ECS an ... Ich will dann aber nicht dein 
gejammer hören wenn das System nich 100% stabiel läuft ;)


Sollte die Software allerdings für eine andere Architektur kompiliert 
sein oder geschrieben sein könnte es Sinnvoll sein einen alten PowerPc 
oder einen Alpha zu kaufen. Ein Alpha konnte je nach dem was man mit ihm 
gemacht hat lange Zeit die X86 Architektur ohne mit der Wimper zu zucken 
einfach in die Tasche stecken...


Mehr Infos zu deiner Simulation wären schon hilfreich ....

Schöne Grüße

Martin

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja ... Quadcore und günstig schließt sich aktuell noch aus....

Asus P5B unterstützt diese aber auch jetzt schon ;)

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Bewertung meiner Antw.

Da ich selber regelmäßig Sim. durchführen,
kann ich deine Antw. einordnen, ;-).
Beispiel:
Im Dauerbetrieb ist Wärme = Strom = Geld relevant.
Einen billigen 805er kann man schön übertakten, frisst
300 W und kosten in einem Jahr....


Geringe Anforderungen an die Sim. gehen auf dem Athlon:
  das ist das billigste und vermutl. reicht das eh

Autor: seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal nachgefragt - welche Software kommt zum Einsatz?


Autor: Mirko W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was willst du denn eigentlich .... Qualität oder billig.... "You get
>what you pay for" das ist nunmal so!

Ich will billig. Daß ich Qualität wollte, haben einige hier 
hineininterpretiert, aber ich bin sicher, daß ich davon nichts schrieb.

>Da ich selber regelmäßig Sim. durchführen,
>kann ich deine Antw. einordnen, ;-).

Glückwunsch. Neulich wurde berichtet, daß Forscher in 10 Jahren in der 
Lage sein wollen, ein menschliches Gehirn zu simulieren. Damit kennst du 
dich dann ja bestimmt auch aus. Wenn es dann bei dir läuft, unterhalte 
ich mich auch gerne mit deiner Sim.

>Mal nachgefragt - welche Software kommt zum Einsatz?

Ein C++ Programm, welches mit mpiCC kompiliert wird. Das executable 
heißt "main". Seltsam, nicht? Mal nachgefragt - was interessiert dich 
daran? Heutzutage wird ein Großteil der Software zumindest teilweise in 
C++ erstellt, und der Programmname läßt nur in den seltensten Fällen 
Rückschlüsse auf das Produkt zu.
Inwiefern ist der Softwarename relevant für die Frage, welche günstigen 
Mainboards es für dualcore Prozessoren gibt?

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage nach einem Prog.-name
kann bedeuten, dass man mehr
INT oder FLOAT
Berechnungen hat (zB ANSYS).

 mehr INT or FLOAT
=> der prozessor


Ach:
billig   ist nicht
preiswert


Ob und wie gut threading & multicore zusammenarbeiten mit mpiCC,
sollte doch schon getestet worden sein:
=> damit sollte auch diese Frage erledigt sein
   bzw. stark dei Prozerwahl eingrenzen.


Ich nutze parallelrechner bewusst ohne mpi, pvm oder so -
aber bei mir geht es auch - machs halt für mich effektiver.


Übrigens:
ich gehe nicht davon aus, dass das Gehirn in 10 Jahren
vollständig simuliert werden kann  - das wird nie klappen.


Autor: Mirko W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich nutze parallelrechner bewusst ohne mpi, pvm oder so -
>aber bei mir geht es auch - machs halt für mich effektiver.

Sicher, es ist effektiver etwas gar nicht zu machen, womit du nicht 
klarkommst, als es zu versuchen und zu scheitern. Ich benutze und 
brauche MPI aber, von daher interessiert mich nicht, womit du nicht 
umgehen kannst.


>Übrigens:
>ich gehe nicht davon aus, dass das Gehirn in 10 Jahren
>vollständig simuliert werden kann  - das wird nie klappen.

Pech für dich. Bzw. für uns, die wir weiter dein Zeug lesen müssen.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirko, wenn du erwartest, in diesem Forum sinnvolle Tips zu bekommen, 
ist dir echt nicht mehr zu helfen. Das Forum war mal sehr gut, solange 
sich hier die uC-Bastler tummelten. Seit aber dieser ganze Offtopic-, 
Markt-, Elektronikanfänger- und Eagle-Scheiß diskutiert wird, gallopiert 
das Niveau immer schneller in  Richtung Nutzlosigkeit.

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube hier hat Hannes nicht recht. Der Hase liegt hier woanders im 
Pfeffer! "Mirko W." fehlt es schlicht an sozialer Kompetenz! Er hält 
andere Forenteilnehmer nur für seine nützlichen Zubringer und 
qualifiziert deren Antworten die ihm nichts nutzen (wie er meint) ab. 
Das ist ungefäir so, wie wenn einer der in einer fremden Stadt nach dem 
Weg fragt eine undeutliche Beschreibung als Antwort erhält. Statt sich 
jetzt höflich zu bedanken (und einfach den nächsten zu fragen) wird der 
Helfende auch noch angeraunst und verspottet.

Leuten wie "Mirko W." sollte man GAR KEINE Antwort geben, solange man 
nicht DEUTLICH sieht, dass er auch vernünftig mit anderen umgehen kann. 
Am Thema liegts jedenfalls (zum Glück) nicht.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mitleser, deine Psychoanalyse in allen Ehren, aber wo Mirko recht hat, 
hat er recht. Viele Beiträge hier, deiner eingeschlossen, sind absolut 
unbrauchbar. Und da ist es völlig kontraproduktiv, sich zu bedanken und 
auf intelligentere Antworten zu warten. Wenn man Leuten wie Christian 
nicht mal klar und deutlich sagt, dass sie hier außer Speicherplatz zu 
füllen und Threads durcheinanderzubringen nichts leisten, bilden diese 
(dich eingeschlossen) sich sonstwas auf ihr konfuses Geschreibsel ein 
und erhöhen ihre Aktivität womöglich noch.

Wo du schon nichts zum Thema beitragen kannst und über soziale Kompetenz 
philosophierst, solltest du dir darüber im Klaren sein, daß diese 
Kompetenz auch bei dir nicht einmal im Ansatz vorhanden ist, da du 
keinen Weg siehst, dich oder andere Einzelgänger mit ihren Schwächen zu 
konfrontieren.

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mitleser, deine Psychoanalyse in allen Ehren, aber wo Mirko recht hat,
>hat er recht.

Womit hat er denn Recht? Andere für ihre Hilfbereitschaft anzupöbeln?

>Viele Beiträge hier, deiner eingeschlossen, sind absolut
>unbrauchbar.

Das sollen mal andere beurteilen!

>Und da ist es völlig kontraproduktiv, sich zu bedanken und
>auf intelligentere Antworten zu warten.

Man braucht keinen übermäßigen Dank äußern, aber man pöbelt nicht andere 
für ihre Hilfbereitschaft an!

>Wenn man Leuten wie Christian
>nicht mal klar und deutlich sagt, dass sie hier außer Speicherplatz zu
>füllen und Threads durcheinanderzubringen nichts leisten, bilden diese
>(dich eingeschlossen) sich sonstwas auf ihr konfuses Geschreibsel ein
>und erhöhen ihre Aktivität womöglich noch.

Was ist denn an meinem Text "konfus"? Verstehst DU etwa dessen Inhalt 
nicht? Kommt mir gerade so vor!

>Wo du schon nichts zum Thema beitragen kannst und über soziale Kompetenz
>philosophierst, solltest du dir darüber im Klaren sein, daß diese
>Kompetenz auch bei dir nicht einmal im Ansatz vorhanden ist, da du
>keinen Weg siehst, dich oder andere Einzelgänger mit ihren Schwächen zu
>konfrontieren.

Was ist denn das für ein wirrer Quatsch! Du hast dich doch selbst über 
ein "sinkendes Niveau im Forum" beklagt und wirst jetzt selbst 
ausfällig? Ermangelt es dir etwa ebenfalls an sozialer Kompetenz?

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Seit aber dieser ganze Offtopic-,
>Markt-, Elektronikanfänger- und Eagle-Scheiß diskutiert wird, gallopiert
>das Niveau immer schneller in  Richtung Nutzlosigkeit.

Nicht mal das Argument stimmt und ist blanker Mumpitz!

3 Gegenargumente dazu:

1. Eagle ist für die meisten hier im Forum gewissermaßen die Basis ihrer 
Elektronik-Basteleien. Ein Forum das Mikrocontroller zum Thema hat, aber 
Fragen zu einem Platinenlayout-Programm verweigert täte, würde sich 
selbst Ad Absurdum führen!

2. Um Anfängerfragen zu beantworten sollte sich keiner zu fein sein, 
dazu ist ein Forum u.A. da! Vorausgesetzt der Fragende nutzt das Forum 
nicht aus und denkt mit! Hält es sich nicht dran, sagt man es ihm 
höflich aber bestimmt.

3. Der "Markt" gehört dazu, weil Bauteile und Bestellungen nun mal die 
Grundlage jeder Basteltätigkeit sind.

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Hannes,Zitat:
Wenn man Leuten wie Christian
nicht mal klar und deutlich sagt, dass sie hier außer Speicherplatz zu
füllen und Threads durcheinanderzubringen nichts leisten, bilden diese
(dich eingeschlossen) sich sonstwas auf ihr konfuses Geschreibsel ein
und erhöhen ihre Aktivität womöglich noch.

Zitat von ganz oben:
Ich weiss, dass zwei singlecore-Computer günstiger sind als ein
dualcore, aber da die Simulation starke Interprozesskommunikation
braucht, scheidet diese Möglichkeit aus. Wenn ihr Erfahrungen mit


Wenn ich versuche zu verstehen, was der eigentlich will,
muss man Fragen stellen können.
Videorendering oder FDTD oder RSA-knacken oder ...
laufen auf unterschiedl. Plattformen anders schnell ab.

Die Datengröße auch,
die efffektive Sim.-anzahl,
der vorgesehene zeitaum auch.

Für Sim. bringen die reinen SPEC-infos nicht 100% etwas,
aber man kann sich dran orientieren & den passenden raussuchen.

Zu Hannes:
schön, wenn du jetzt schreiben könntest, was der Fragesteller braucht,
wissen will.
"Ein billiges Moard" gibt es massenweise.
die Aussage, die ich oben zitierte, deutet doch eher drauf,
das bis jetzt nichts angeschaut wurde:
zB bei Alternate mal schauen und
2 single-core Comp.
gegen
1 Dual-core
zusammenstellen (jeweils RAM, Gehäuse, ...) -
und dann sind die beiden single-core Comp. billiger,
als wenn ich die billigsten Dual nehme?

zB
AMD 3800 X2 EE kostet 69 Euro, 72 Boxed
Intel: 6320 kostet 162 Euro
(aus aktueller Preisliste)

Aufgrund 1. Anfrage bin ich davon ausgegangen, dass da keine
Kenntnis vorliegt - dann kam "mpiCC", toll, was sagt das ?

Gut "Hannes" - dann beschreibe Du doch mal,
was er für Anforderungen hat?
Das ist wichtig, um die CPU auszuwählen.
neben obigen Fragen:
- laufzeit
- einsatzdauer
- umgebung (soll wohl solo laufen)
- bis wann welche Sim. / Abgabezeit ....

Was nützt ein billiger Rechner, wenn die Ergebnisse nach einer Messe
fertig sind?
Stichwort IBM, Power4+ (nur bei spez. Anforderungen gut)

Stichwort:
   end-scheidungsmatrix
bedeutet, Anforderungen benennen zu können.

Aber gut, ich tue H. und M. den Gefallen und werde
dieses topic "verlassen".
Mir bleiben die Fragen:
  was mag M. sich jetzt für einen Comp. kaufen?
  kann H. den optimalen PC/das board benennen?

Nur exemplarisch ein Stichwort:
- CUDA
sind für einige Sim. sehr gut geeignet
-aber dazu fehlten von M. Infos im 1. Beitrag

Trotzdem allen einen schönen Sa. &
ich wollte nachvollziehen könne, was da gemacht wird, um dann
einen Tipp zu geben.
Dass das für M. & Co nichts brachte - soryy, das war nicht meine 
Absicht.

c.

Autor: seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mirko - mpiCC  - aha also ein Eigenbau - was nützt ein Programm, wenn 
z.B. Teilkomponenten auf einen Prozessor optimiert wurden bzw. wenn ein 
anderere Prozessor viel mehr Reservern hat man denke an Altivec.

Wenn es nur um Prozessorren geht nimm doch eine Crimson oder E450 sind 
beide billig in der Anschaffung....

Ahoi D.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.