mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DC Motor Drehzahlregelung: Chopper und PWM


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

die Begriffe Chopper und PWM sind im Folgenden leider nicht synomym ...

Viele H-Bridge-ICs (Allegro Micro, ST, ...) regeln ja den Strom mit 
einem Sense-Widerstand auf einen Nennstrom. Diesen Nennstrom wird meist 
durch die Wahl der Beschaltung (Vref, Rsense) festgelegt. Einen solchen 
Gleichstromsteller nenne ich Chopper.

Was mir jetzt bei dem VNH2SP30 von ST aufgefallen ist (der IC wird zum 
vom roboternetz.de benutzt: RN-VNH2Dualmotor), dass es noch einen 
zusätzlichen PWM Eingang gibt. Das Datenblatt sagt dazu:
--
The PWM, up to 20KHz, lets us to control the speed of the motor in all 
possible conditions. In all cases, a low level state on the PWM pin will 
turn off both the LSA and LSB switches. When PWM rises to a high level, 
LSA or
LSB turn on again depending on the input pin state.
--
Wenn man sich die Bildchen anschaut schaltet ein PWM=0 den Chopper 
einfach aus. Bei PWM=1 choppt er wieder den Nennstrom. Bei Allegro wurde 
so ein Eingang auch mal als Enable bezeichnet und war für PWM 
vorgesehen.

Ist das die sinnvollste Variante? Ich hätte eher erwartet, dass man eher 
den Nennstrom verringert und somit der Chopper immer in Betrieb ist??!!
Dies kenne ich von Mikroschritt-Schrittmotor-Treibern: ein (ggf. 
nicht-linearer DAC) stellt intern ein Vref ein und der Chopper choppt 
dann einen niedrigeren Nennstrom.

Oder hat dies so mechanische Vorzüge, weil der Motor dann immer 
kurzzeitig mit dem "großen" Nennstrom betrieben wird?

Ich bin darauf gestoßen, da ich auf der Suche nach einem Treiber IC für 
die Drezahlstellung eines Gleichstrommotors (Bürogerät, also <50V, 
<1.5A) bin. Am liebsten nur digitale Eingänge (SPI oder so), wo ich 
einen Strom und Decay-Mode vorgebe und der IC sich um alles kümmert 
(MOS-H-Bridge, UVLO, Thermal Protection). Sollten schon so 256 (8 Bit) 
Stufen sein. Allegro's Mikroschritt-Chips haben leider nur 6 Bit.
Vielleicht hat jemand gleich noch einen Vorschlag parat.

Grüße

Thorsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.