mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs GNUARM, Win-ARM und MC9328MXL (ARM920T)


Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Allerseits

Ich spiele mit dem Gedanken, ein Projekt mit dem Embedded Socket 
Computer SCB9328 anzugehen.

http://www.synertronixx.de/produkte/scb9328/scb9328.htm

Leider liefert Synertronixx nur eine Linux Command-Line Version des 
GCC-Crosscompilers für den Freescale MC9328MXL uController. Ich möchte 
aber eine "bequemere" IDE unter Windows verwenden, offenbar gibt es da 
ein GNUARM Eclipse Plug Projekt und auch ein Win-ARM Projekt.

Meine Fragen:

1)
Basiert das GNUARM Eclipse Plugin auf Win-ARM? Lassen sich die beiden 
kombinieren, oder haben die gar nichts miteinander zu tun?

2)
Wo sehe ich, welche CPU-Typen von Win-ARM / GNUARM unterstützt werden, 
bzw. konkret: Wird der Freescale MC9328MXL (ARM920T-Core) von diesen 
Tools unterstützt?

3)
Falls (noch) nicht, wäre es eine grosse Sache, den Compiler um den 
entsprechenden CPU-Typ zu erweitern? (Offenbar existieren zumindest bei 
Synertronixx die entsprechenden GNU-Compiler Patches)

Vielen Dank für jeglichen Feedback

Peter

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GNUARM (1) und WinARM (2) kennen das Target arm920t.

WinARM hat jedoch keine Codebeispiel für diesen Core in der 
Distribution. Bei GNUARM kann ich es derzeit nicht prüfen.

Es kann also sein, dass du dir Startup-Code, Linker Control Scripts und 
Beispielcode für den MC9328MXL selbst schreiben musst, bzw. bereits 
Geschriebenes von der Linux-Version kopieren musst.

(1) http://gnuarm.org/pdf/gcc.pdf S.123
(2) "arm-elf-gcc -mcpu=arm920t --target-help" erzeugt keine 
Fehlermeldung wie eine sinnlose cpu-Angabe

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal vielen Dank für die Antwort.

Ich nehme eigentlich an, dass das Synertronixx Linux-BSP zum MXL 
Controller den Startup Code beinhaltet. (normalerweise "start.s") Ich 
vermute auch, dass man das ganze einfach für den ARM920T compilieren 
kann.

Doch bevor ich ca. 800 € für ein Evaluation-Kit Ausgebe, möchte ich da 
schon etwas mehr Gewissheit haben.

Gib es jemanden, der SCB9328 Modul benutzt und den Code unter Windows 
entwickelt? Eventuell mit Eclipse?

Ich denke der CrossWorks Compiler wäre noch eine Alternative, aber 
dieser ist erstens nicht gratis und zweitens basiert die ARM-Version 
meines Wissens ebenfalls auf dem GNU-Compiler...


Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mit einem Wechsel des Compilers wirst du nicht glücklich bzw. 
du machst viel Arbeit selbst, deren Lösung du eigentlich mit dem 
Komplettkit bezahlt hast. Was meint der Hersteller denn zu deinen 
Plänen?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal kurz angerufen und kurz nachgefragt, aber nicht lange über 
das Thema diskutiert.

Synertronixx erklärte, dass der mitgelieferte Compiler die Commandline 
GNU-Version für Linux ist, ohne IDE: Für Win32 müsste ich mir den 
Compiler selber bauen, bzw. patchen, die erforderlichen Patches seien 
aber mit dabei. (Das traue ich mir aber ehrlich gesagt noch nicht ganz 
zu).

Vielleicht hat aber jemand hier im Forum schon mit dem Modul gearbeitet, 
eventuell sogar aus einer Win32 Umgebung?

Naja, ich schaue mir mal Eclipse mit dem ARM-Plugin an, das scheint 
schon einiges vorhanden zu sein...


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.