mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Audio-Signal Splitten


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
habe folgendes problem:
es ist ein Mischpult mit einem Verstärker verbunden. jetzt soll ein 2. 
verstärker dazu kommen. wie kann ich das audiosignal vom mischpult an 
die 2 verstärker übertragen?
einfach das kabbel in der mitte trennen, und dann "splitten" möchte ich 
nicht, weil die verstärker bestimmt verschiedene eingangswiderstände 
haben. kann man das irgendwie trennen?
Danke

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häng zwei kleine Impedanzwandler (mit OP) das MP, dadurch erreichst du 
eine gute Trennung.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist, wenn ich einfach 2 1:1 audio-trafos mit 600 Ohm paralell 
schalte und dann von jedem trafo was abgreife?
oder wird das signal durch das trafo von Qualität schlechter?

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>einfach das kabbel in der mitte trennen, und dann "splitten" möchte ich
>nicht, weil die verstärker bestimmt verschiedene eingangswiderstände
>haben. kann man das irgendwie trennen?

Im allgemeinen beträgt der Eingangswiderstand eines Audio-Verstärkers
50kOhm, da wird also kein großer Unterschied zu erwarten sein.

Ich würde direkt am Ausgang des Mischpults die zwei Kabel im Stecker
(XLR oder cinch?) zusammenführen. Passieren kann dabei nichts.
Probiers einfach mal aus und melde Dich dann wieder.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Probiers einfach mal aus und melde Dich dann wieder.
Tja, das hätte ich natürlich so gemacht. das problem ist aber, ich kann 
es nur erst bei der veranschtaltung ausprobieren, da den anderen 
verstärker werde ich erst dort bekommen. und dann muss es laufen ;)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch was....
ein bekannter von mir sagt man kann eine Endstufe, die in Autos 
eingebaut wird, als verstärker nehmen. was haltet ihr davon? ost sie 
viel schlechter als der "echte" verstäker?

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich kann es nur erst bei der veranschtaltung ausprobieren,

Egal welche Lösung Du nimmst, ob Einfachlösung oder mit OPV, Du mußt
sicher sein, daß es funktioniert. Besorg Dir einen zweiten Verstärker,
alles andere ist Quatsch; am Tag der Veranstaltung schlägt nämlich dann
unerbittlich Murphy's Gesetz zu.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange Dein Mischpult einen genügend geringen Ausgangswiderstand hat 
(bei XLR meist um 1k-4k, bei Cinch eher 10k-50k) ist ein direktes 
Zusammenschalten ohne Probleme möglich. Im ungünstigsten Fall 
beschneidest Du Dir die obere Grenzfrequenz (Höhen), ansonsten wird´s 
nur etwas leiser, was man aber leicht ausgleichen kann (weiter 
aufdrehen). Ich denke nicht, daß Deine Veranstaltung dadurch gefährdet 
wird.

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was haltet ihr davon? ost sie viel schlechter als der "echte" verstäker?

Kann man nicht pauschal sagen. Viele Auto-Endstufen sind billiges 
Hongkongpfui-Gedöns, genauso gibt es SEHR viele "HiFi"-Verstärker für 
den Heimbereich, die nicht viel besser sind. Letztere haben allerdings 
den Vorteil, dass die Stromversorgung mit drin ist.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok! Herzlichen Dank :)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es steht ein netzteil mit 13V / 40A zur Verfügung! :)))

Autor: HolgerB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist überhaupt kein Problem, das Ausgangssignal des Mischpults auf 
mehrere Verstärkereingänge parallel zu führen. Das wird täglich auf 
tausenden von Veranstaltungen problemlos praktiziert, vorausgesetzt das 
Equipment ist halbwegs amtlich (symmetrische XLR mit guten Treibern 
dahinter).

Für Billigschrott, HiFi-Krempel und insbesondere Autoendstufen 
(asymetrische Eingänge!) würde ich meine Hand jedoch nicht ins Feuer 
legen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.