mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Frequenzcounter/Frequenzzähler


Autor: Uli (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hier mal ein kleiner Frequenzzähler (1Hz - 50Mhz) nur mal als Anregung 
für eigene Projekte.

Gruss
Ulrich Radig

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du mal den Schaltplan posten ?


Peter

Autor: Uli (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Schaltplan

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ulrich
Das ist ein schönes, kompaktes Projekt. Ich habe aber das Problem, von C 
nichts zu verstehen. :-( Könntest Du mal die Verfahrensweise angeben, 
wie
die vielen C-Dateien im AVR-Studio verarbeitet werden müssen, um ein 
"brennfähiges" .Hex-File zu erzeugen?

MfG Erwin

Autor: Uli (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Der Source Code ist für AVRGCC hier brauch man nur das Projektfile mit 
PN2 öffnen und dann nur noch unter Tools [AVR] make all. Unter AVRStudio 
brauch man aber auch nur main.c-file öffnen und dann auch nur das 
Projekt erzeugen. Im Anhang ist aber auch das fertige HEX File.

Gruss
Uli

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nettes Projekt.

Man könnte quasi als Erweiterung auch mal versuchen, eine breitbandige 
Vorstufe (DC bis 50 MHz) zu entwickeln, mit der man beliebige (bipolare) 
und schwache Signale messen kann. Wobei hier auch ein Tastkopf mit 10:1 
berücksichtigt werden sollte, da viele Tastköpfe ja nicht auf 1:1 
umgeschaltet werden können. Hat da mal jemand was in der Richtung 
gesehen oder gebaut?

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uli
Danke für Deine Hinweise. Ich habe es wie beschrieben mit AVRCC 
"bearbeitet". Das hat funktioniert. Kann das Programm auch auf einem
ATmega16 laufen? Der hat, wenn mich mein Blick in die Datenblätter nicht 
trügt, die gleiche Anschlußbelegung.

Gruß Erwin

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo@Erwin

Habe den Code gerade durch den Compiler gejagt mit den Änderungen für 
Mega16 ohne Fehler. Sollte somit klappen, kann es leider selber nicht 
testen da ich nur Mega32 habe. Es muss eine Änderung im Makefile 
erfolgen und in usart.h!

Gruss
Ulrich

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du mir sagst, was da geändert werden muß, tue ich es und probiere 
dann
mit dem Atmega16, was er dazu "sagt".

Gruß Erwin

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S. ....oder muß ich dort drin nur den Typ des MC ändern?

Erwin

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Erwin

Ja nur den Type ändern! Im makefile und in usart von mega32 in mega16 
sind nur 2 kleine Änderungen.

Gruss
Ulrich

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, es ging. Ob es so läuft, weiß ich erst nächste Woche; ich 
kann hier keine Platinen anfertigen. :-(

Gruß Erwin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.