mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Woher fertige 3 Phasen H Brücke für mind. 60 Amp. beziehen


Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine 3 Phasen H-Brücke als fertiges kompaktes Modul. Hat 
jemand ne Ahnung welche Firma soetwas anbieten. Googel bringt mir nur 3 
Phasen Brückengleichrichter auf den Schirm.

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach MOSFET (oder IGBT) sixpack. Das ist vermutlich eher das, 
was Du suchst. Schuricht hat z.B. ne ganze Reihe Leistungshalbleiter. 
Ansonsten mal auf den Seiten der Hersteller schauen (international 
rectifier, infineon, ixys...) und schauen, bei welchen Distris die die 
Dinger vertreiben...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Starkstrom-Thomas,

erstmal, was brauchst Du denn? IGBT, FET, Triac oder Thyristor?

bei Fet fand ich von IXYS bei Digikey:
MUBW10-06A7  90,39 Euro
MUBW10-12A7  65,15 Euro  komisch, der bessere (1200V) ist billiger

beinhaltet 3-Phasen-Gleichrichter, Bremschopper mit Diode und 6 FETs mit 
Dioden, kann aber "nur" 20A


Oder von InternRect im INT-A-Pak:
eine vollgesteuerte Brücke ,
das dürften 6 Thyristoren sein
 51MT160KB 1600V   55 /  390A  78,15 Euro

eine negative halbgesteuerte Brücke,
das dürften 3 Dioden und 3 Thyristoren sein
113MT160KB 1600V  110 / 1130A  96,27 Euro


oder Module mit 2 Thyristoren   oder   1 Thyristor + 1 Diode
da gibt es eine ganze Serie, z.B.
MCC95-12IO1B  1200V  2x116A  TO-240AA
MCC162-16IO1  1600V  2x190A  INT-A-Pak

Ich kann mich auch erinnern, fertige IGBT-Module gesehen zu haben.

Evtl. ist es jedoch besser, einzelne Transistoren zu verwenden, wenn 
einer mal hopps geht (soll beim Experimentieren ja mal vorkommen), ist 
das Modul fast wertlos.

Welche Spannung brauchst Du?
Was willst Du bauen?
Wenn Du bei der Suche das Gehäuse mit angibst, findest Du leichter 
etwas.
Es kommen auch nur wenige Hersteller in betracht.

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Semikron dürfte sowas auch haben. Aber ich hab' keine Ahnung, wo man das 
herbekommt.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht um nen Brushlessmotor 12V ca. 60A dieser hat 3 Wicklungen und 
braucht nen Phasenversatz von 120°. Muss jetzt auf Arbeit morgen mehr 
dazu.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal im Modellbaubereich, da ist das Gang und Gäbe. Fa. Hacker z.B. 
baut solche Motoren, vielleicht gibt's da auch passende 'Fahrtregler'?

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.hacker-motor.com/deutsch/

Guck' mal bei 'Drehzahlsteller'

Autor: Jochen S. (jochen_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo hilft dir zwar nicht weiter aber bitte dennoch antworten??

Woher hast du den Motot klingt so als hätte der gut Power

Daten??

Steht die Ansteuerung schon wenn ja in welcher Sprache??


Gruss

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn da ein Mitstudent von mir, der hat neulich so einen Fahrtregler 
selbst gebaut. Der hat ein Boot. Und der Motor hat irgendwie Daten wie: 
30V 50A, 3Phasen, oder sowas....
Der will mit Teil mal 100km/h schaffen ;-)

Autor: Jochen S. (jochen_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Coole Sache ich bin im Moment dabei so etwas ne Grösse weiter zu bauen 
also ein richtig Elektroauto zu entwickeln und würde da auch gern einen 
Brushless einsetzen suche einen der so ca 8 kW hat. Woher bekommt man so 
etwas???
Letzte Möglichkeit wäre wohl einen selbst zu wickeln.....


Jochen

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, bis 65A Dauerstrom gibt's die auf der Seite die ich gelinkt 
habe!

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es handelt sich um eine Servopumpe fürs Auto. Diese horcht normal auf 
dem CAN BUS mit um Daten wie Fahrgeschwindigkeit, Geschwindigkeit der 
Lenkwinkeländerung, Lenkwinkel und solche Sachen mitzubekommen. Das kann 
ich aber nicht simulieren, also gilt es den intergrierten µC zu umgehen 
und den Motor selbst anzutreiben. Evtl. wird eine andere Pumpe(aus dem 
Lowriderbereich) an den Motor angeflanscht da diese mehr Förderleistung 
haben.

Ein Programm dazu habe ich noch nicht geschrieben, da ich das wenn schon 
dennschon auch gleich testen will und da wäre ein kompaktes Modul mit 6 
Transistoren einfach handlicher als wenn ich das jetzt 
zusammenschustere.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas

Liegt Dir die Pumpe komplett mit Ansteuerelektronik(CAN-Bus Interface) 
vor oder hast Du nur die "nackte" Pumpe?

Gruß
AxelR.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es liegt alles komplett vor, aber da ich kein Spenderfahrzeug, 
Speicheroszi bzw. Logicanalyzer habe kann ich die Signale nicht 
aufzeichnen sonst ließe sich vielleicht was machen.

Du willst darauf hinaus das ich die Brücke verwende die da drin ist? Ist 
alles in so ner komischen Gummimasse verklebt bekomme nichtmal die 
Platine ab. Um an die 3 Anschlüsse des Motors zu kommen muss ich auch 
das Metallgehäuse anbohren. Da die so Anschlußstege direkt von der 
Platine auf die Motorpole gehen, muss ich diese am Motor abschrauben und 
wegbiegen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist dann wirklich blöd!

Nun, einen Entsprechenden Steller für den Motor zu bauen, ist kein 
Wochenendprojekt. Habe ich selbst schon durch
Allerdings nicht mit so einem kräftigen Motor. die 55Ampere werden mit 
Sicherheit noch mal um eine mehrfaches überschritten, könnte ich mir gut 
vorstellen.

Ich habe hier einige nützliche infos raus ziehen können:

google-> blmc
http://home.versanet.de/~b-konze/blmc_bko/blmc.htm

google-> bldc

http://www.bldc.de/ <--geht iM. nicht, schade
http://www.rclineforum.de/forum/board.php?boardid=...
http://www.rclineforum.de/forum/board.php?boardid=...


evtl. hilfts

ich habe 3xIRF2184 und 6xIRFP064N in der Endstufe. Ist aber alles nicht 
SOOO einfach...

xlr.
edit - den mal noch hinterher..
http://www.rclineforum.de/forum/board.php?boardid=...

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.