mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eine kleines Drehdisplay


Autor: atomino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.myvideo.de/watch/1334473

http://www.myvideo.de/watch/1268548

zwecks Austausch oder coop
                 hab ich das mal reingestellt


     hoffe das ist ein richtiger Platz hier
         Danke fuer  die Aufmerksamkeit

Autor: x-starchild (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Cooles Teil Habe sowas ähnliches als Kugel auch zu Hause! Zeigt mir 
praktischerweise die Telefonnummern von meinen Anrufern an!


Marcel

Autor: atomino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 x-starchild
             haste deins selbstgebaut?
             wieviel leds haste denn dran?

Autor: bert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Also die Aufnahme bei dem einen 'schwimmt' so.
Liegt das an der Cam ? Die Cam macht ja auch bei dem einen so Streifen, 
oder
ist das von dem Display?

Ansonsten ganz nett


Autor: schoho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mich würde mal interessieren
     Was für einen Motor nimmst Du denn da ?

Autor: Marcel "k" (x-starchild)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ atomino

Hi! Habs leider nicht selbergebaut. Habe es geschenkt bekommen!


Marcel

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wollte mir schon immer mal eins bauen, leider bin ich mechanisch eher 
mit zwei linken händen augestattet :-))

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir geht es ähnlich:
Ich habe ein Display hier, das 512x64 Pixel Auflösung hat. Elektrisch 
gesehen ist es funktionsfähig, die Datenübertragung läuft per Infrarot 
mit einigen kByte/s. Nur mechanisch habe ich einige Probleme: Das Ding 
ist nicht so richtig ausgewuchtet und daher am Tisch festgeschraubt...

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie heißen diese Anzeigen eigentlich in "offiziellem" Deutsch? 
"Drehdisplay" brachte bei Google eher Werbeformen denn Anzeigen :(

Autor: Swen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mal sowas bei Kinoton gesehen:

http://www.litefast-display.com/litefast-deutsch/index.htm

so ist es endgeil ;-)


Swen

Autor: wulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie heißen diese Anzeigen eigentlich in "offiziellem" Deutsch?
alle möglichen Kombinationen von Propeller mit Clock/Uhr liefern 
Google-Ergebnisse
Ist aber trotzdem nicht die korrekte Bezeichnung

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Propeller ergibt eine kreisförmige Anzeige (ist mechanisch sicher 
einfacher), das ist ja schon fast langweilig. Mich fasziniert besonders 
die Zylinderform dieses Displays, das sieht einfach klasse aus :)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bert wrote:
> Moin!
>
> Also die Aufnahme bei dem einen 'schwimmt' so.
> Liegt das an der Cam ? Die Cam macht ja auch bei dem einen so Streifen,
> oder
> ist das von dem Display?
>
> Ansonsten ganz nett

Das ist mit 99%iger Sicherheit wegen der Kamera, die anders funktioniert 
als das Auge.

PS: Also der einzige Namen, unter dem mir die bekannt sind, ist 
"Propeller Clock".

PPS: Hab das auch mal versucht. Bin aber genau wie Benedikt an der 
Auswuchtung gescheitert :(. Kaum hatte ich die (zugegeben etwas schwere) 
Platine installiert, rüttelte es nur noch..

Autor: wulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Effekt nennt sich auch "persistence of vision" (POV)

Autor: atomino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@   Benedikt K. (benedikt)


wieso hast du keine rasterung bei deinem disp vorgenommen

  ich hab erst auch ohne rasterung gearbeitet

  mit rasterung sieht es besser aus (also datenbit 1 oder 0   +  0 bit 
zwecks raster)


mechanik:
   haste mal einen lueftermotor (fuer zimmer) genommen
  die auswuchtung kannste mit spiegelaufbau etwas kompensieren

gruss an allle

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
atomino wrote:
> @   Benedikt K. (benedikt)
>
>
> wieso hast du keine rasterung bei deinem disp vorgenommen
>
>   ich hab erst auch ohne rasterung gearbeitet
>
>   mit rasterung sieht es besser aus (also datenbit 1 oder 0   +  0 bit
> zwecks raster)

Ich verstehe nicht ganz was du meinst.


>
> mechanik:
>    haste mal einen lueftermotor (fuer zimmer) genommen
>   die auswuchtung kannste mit spiegelaufbau etwas kompensieren

Im Moment ist das ganze auf einem Diskettenlaufwerk montiert. Ein 
Problem ist, das das schwere Display die Halterung etwas nach außen 
biegt, und sich so je nach Geschwindigkeit eine Unwucht bildet.

Wie hast die Stromversorgung gemacht ? Mein Display braucht bis zu 8W.

Autor: atomino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@   Benedikt K. (benedikt):


also meine email superdigu@gmx.net schreibmal

rasterung:
          die leds schätze du hast 5mm led, haben ja abstand in der 
spalte
          ca 2..3 mmm aussenkante aussenkante bei mir
          im jpg bei dir auch
          das raster was du nach oben hast 
hardwaretechnisch'(ledabstand)
          hab ich auch in der zeile (anfangspost die adressen) gemacht
          --> punktmatrix effekt

motor/strom:
          hab erst mit luftspulen bei 20 khz rumgemacht reicht aber 
nicht die
power
         hab jetzt 15mm kupferrohr + kohlen schleifer vom 
modelleisenbahn..

frage:
        deine 64 led machst du  mit schieberegister oder i2c oder 
spi+tinys?


ok gruss aus leipzig

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal ein Foto angehängt:
Es sind kleine SMD LEDs. Angesteuert werden die über 8x HC595.

Ich schalte die LEDs 1 Pixel an, den nächsten Pixel aus. Eigentlich habe 
ich also 1024x64 Pixel. Auf dem Foto sieht man das nur nicht. Es sieht 
also schon etwas Punktmatrixmäßig aus.
Den Strom bekommt die Schltung über eine Platine die über dem Motor 
hängt, und von unten mit einem Schleifkontakt versorgt wird. Damit 
werden Elkos auf >20V geladen, und mit einem Stepdown Regler auf 5V 
stabilisiert. Die Elkos dienen als Gegengewicht und können das Display 
auch noch dann eine kurze Zeit versorgen, wenn der Schleifkontakt mal 
nicht so ganz gut Kontakt hat.
Die Mechanik ist eigentlich reiner Pfusch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.