mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software zerschossener USB-stick


Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe neinen neuen PQI-4GB-USB-stick gekauft. nachdem ich ein paar 
daten drauf hatte, habe ich den an einen älteren rechner mit USB-1.1 
angeschlossen: der stick wurde mir als neues laufwerk aber ohne inhalt 
angezeigt und ich wurde gefragt, ob ich den formatieren möchte -> NEIN. 
dann habe ich den wieder am neuen rechner (USB 2.0) angeschlossen, dort 
wurde er aber nicht mehr erkannt (bzw. als "unknown device") und seit 
dem wird er bei allen anderen rechnern auch als "unknown device" erkannt 
:( ...scheint irgendwie abgeschossen zu sein :( gibts eine möglichkeit, 
den mir wenigstens wieder als laufwerk anzeigen zu lassen. die daten 
drauf sind mir egal, aber so kann ich den nicht mal neu formatieren...

vielen dank

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Garantiefall

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hoffe es... ist PQI im grunde genommen eine gute marke?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.pqi.com.tw/download.asp
da gibts einige Software, vielleicht ist was passendes darunter

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, aber da guckte ich auch schon: leider nix dabei :(

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
snowman wrote:
> ist PQI im grunde genommen eine gute marke?

Aus deinen Erfahrungen zu schließen: Nein!
Meiner Meinung darf sowas nicht passieren. Ich hatte bisher selbst mit 
den preiswertesten USB-Sticks noch nie Probleme. Ok, ich bekomm zwar 
keinen zum booten... aber als Laufwerk hat noch nie einer den Dienst 
quittiert. (Ich hab schon ca. 11 Sticks für verschiedentste Zwecke von 
mehreren Herstellern)

Gruß,
  SIGINT

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sigint 112 wrote:

> Ok, ich bekomm zwar keinen zum booten...

Das ist doch wohl eher eine Frage des BIOS als des USB-Sticks, auch wenn 
die Stick-Hersteller gerne mit dem Attribut "bootable" werben.

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Max wrote:
> Sigint 112 wrote:
> Das ist doch wohl eher eine Frage des BIOS als des USB-Sticks, auch wenn
> die Stick-Hersteller gerne mit dem Attribut "bootable" werben.

Ne,
  das ist eher ne Frage meiner Blödheit. Irgendwas mach ich wohl 
falsch... aber ich hab keine Ahnung was. Das BIOS konnte mal von einem 
Stick booten, der mit einem DOS-Bootloader ausgestattet war. Aber ich 
bekomm Grub, Lilo oder Syslinux nicht ans laufen... irgendwie weicht das 
Bootkonzept doch stark von normalen Festplatten ab. Aber ansonsten bin 
ich im Moment folgender Meinung: "Ich vertraue dem preiswertesten 
USB-Stick immernoch mehr als der teuersten Diskette oder CD"

Gruß,
  SIGINT

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (Ich hab schon ca. 11 Sticks für verschiedentste Zwecke von
mehreren Herstellern)

Du wirst schon noch erleben wie heimtückisch die Dinger sind ;)

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist PQI im grunde genommen eine gute marke?

Höre ich jetzt zum ersten mal.

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch einen PQI. Seit einem Jahr. Sehr schnell, robust und noch 
nie gezickt. Bin sehr zufrieden!

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich war heute wieder in dem laden, wo ich den stick gekauft hab. 
anstatt ich ihm mein ganzes geschichtchen erzählen konnte, steckte er 
einfach den stick in den nächsten PC und meinte dann nach kurzem: ja, 
der ist futsch; warten sie hier, ich bringe ihnen gleich einen neuen. 
musste nur noch kurz unterschreiben, dass ich nen neuen gekriegt hab, 
und das wars :)

Autor: Florian B. (olf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weiss nicht, ob es bei dir der Fall war, aber ich hatte mal 
dasselbe Problem: Wenn man den USB-Stick reingesteckt hat, dann kam 
immer die Aufforderung zu formatieren und aufn Stick war nix mehr drauf. 
Wenn man dann im Arbeitsplatz auf das Symbol rechtsgeklickt hat und auf 
Eigenschaften gegangen ist, dann kam als Dateiformat "RAW".

Die Lösung war dann in der Systemsteuerung unter Verwaltung und 
Computerverwaltung, die Partition des USB-Sticks zu löschen. 
Anschließend neu partionieren. Daten waren selbstverständlich alle weg!

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Les mal genauer, der Stick hat nicht nur die Daten der Partition 
vergessen.

Autor: jolteroli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist doch eh alles scheisse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.