mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Geldmaschine mikrocontroller-Forum


Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
weiß jemand, wieviel Geld mit der Seite und dem Forum 
mikrocontroller.net verdient wird?

Autor: Currywurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung. Ich kann mir aber ungefähr vorstellen was es kostet 
derartige Websites am laufen zu halten. Wenn man da nicht draufzahlt war 
es wohl ein guter Monat.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> weiß jemand

Wie wäre es, wenn du den Betreiber der Seite fragst?

@Admin

Thread bitte löschen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
@Jupp

Geeenau....unbequeme Frage, also löschen!!

Autor: Michele B.. (luxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verdient ....

eher nicht...viel umsatz wird die site nicht bringen obwohl sie gut 
besucht ist, denn viel werbung gibts ja nicht und dass ist gut so!

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>denn viel werbung gibts ja nicht und dass ist gut so!
Da ist was dran! In anderen Foren hat man manchmal Schwierigkeiten die 
Beiträge zu finden! ;)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man sagt glaub ich im schnitt 1000 aufrufe bringen ca 5€ (allerdings 
erotik), jedenfalls kostet ein rootserver nicht mehr soviel, und traffic 
ist auch meist drin. Ganz davon abgesehen ist das forum hier nicht das 
typische phpBB forum, und mir ist es egal, ob jmd daran was verdient, 
das forum ist supi.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber nur solange nicht ständig Werbung kommt - dann bin ich (und viele 
andere sicher auch) weg.
Ganz ohne Werbung geht es natürlich nicht, aber so wie hier dezent und 
meist sogar themenbezogen find ich ganz ok, waren sogar schon brauchbare 
Links dabei :-)
Allergisch werde ich bei ebay- und Telekomwerbung, das ist wie ein rotes 
Tuch für mich.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fragender: ich hätte auch nichts dagegen, wenn Andreas normalerweise im 
Ferrari durch Monte Carlo jagt, warum soll man nicht mit guten Ideen und 
dann auch noch gut gemacht Geld verdienen dürfen? Scheiss Neid oder was? 
Geh doch zu LaFontaine und Konsorten, da passt du hin.
Ansonsten: Ich persönlich glaube nicht, dass damit die grosse Mark zu 
machen ist, wenn überhaupt was rumkommt.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
insachen werbung finde ich diese sich drüberschiebende PopUps am 
nervigsten.
MFG

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genug, um die Seite für User kostenlos am Laufen zu halten.

Feste Daten bzgl. Betrieb der Webseite (Umfang, Traffic, Werbung) hat 
Andreas mal vor nicht langer Zeit gepostet.

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat Lafontaine mit so einer Frage zu tun? Nichts! Also lass mal den 
typischen Reflex stecken! Neid gibt es unabhängig von jeder 
Parteizugehörigkeit und unabhängig von jeder Einkommensschicht. Dem 
Fragesteller ging es wohl eher darum dem Forenbetreiber eins mitzugeben. 
Was sollen solche bescheuerten Fragen nach dem Verdienst eigentlich? 
Gastpostings in Verruf bringen? Das Forum in Frage stellen? Wenn dir 
(Fragender) das Löschen deiner Postings misfällt, dann diskuitiere das 
anständig und nicht mit hinterfotzigen Strategien! :-(((

Autor: elko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

warum eigentlich Neid. Kann es nicht auch einfach nur gesunde Neugier 
sein?

Ich gönn ihm den "Reichtum". Ob und wie man damit Geld verdienen kann 
interessiert mich natürlich, wie vieles andere, auch.

elko

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neid würde ich das auch nicht nennen, aber "gesunde Neugier" formuliert 
anders!

Autor: Spacefish (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"insachen werbung finde ich diese sich drüberschiebende PopUps am
nervigsten."

Ich warte nur noch auf die Popups die man ne weile einfangen muss, bevor 
man an das erlösende X kommt ^^

Autor: FPGA Spezialist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich warte nur noch auf die Popups die man ne weile einfangen muss,
>bevor man an das erlösende X kommt ^^

Gab es schonmal bei GMX: Ein wanderndes Popup der Telekom. Es verschwnad 
erst nach 10 Sekunden oder beim off-klick, den man natürlich kaum 
erwischen konnte. Ich kann Dir nicht sagen, wie aggressiv sowas macht.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich warte nur noch auf die Popups die man ne weile einfangen muss, bevor
>man an das erlösende X kommt ^^

Die Seite steht dann ganz schnell auf der Liste 'gesperrte Seiten' im 
ZoneAlarm.

Autor: sb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie aggressiv sowas macht.

Die Telekom macht mich nicht nur dadurch aggressiev. Da fragt man sich 
tatsächlich wer glaubt durch werbungen, die einem Aufgezwungen wir geld 
zu verdienen. Für mich eher nen grund die Firma zu meiden.

Autor: Jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt :-D

Autor: Peterle Anonym (Firma: keine) (wanderameise)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal was anderes: gibts hier eigentlich admins?hab noch nie einen gesehn!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt sie. Man erkennt sie daran, daß der Name hervorgehoben 
dargestellt wird.

So wie bei diesem Beitrag hier von mir.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde Werbung sich nicht lohnen würde es sie nicht geben. Der grösste 
Teil der Bevölkerung ist nun mal Naiv und mit denen wird das grosse Geld 
gemacht.

Autor: Bewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Roland,

"...Der grösste Teil der Bevölkerung ist nun mal Naiv und mit denen wird 
das grosse Geld gemacht."

Da können wir ja froh sein, daß es noch Eliten wie Dich gibt. Mal 
angenommen, Du hättest in Deinem stillen Kämmerlein ein 
erfolgversprechendes Produkt entwickelt. Du würdest dann wahrscheinlich 
darauf warten, daß die Kunden Dir die Bude von ganz alleine einrennen.
Mit Werbung mache ich ein Produkt also grundsätzlich erst einmal 
bekannt. Ich nehme auch mal an, Du hast aus Gründen der Jobsuche schon 
mal eine BeWERBUNG losgelassen.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Es gibt sie. Man erkennt sie daran, daß der Name hervorgehoben
dargestellt wird.

So wie bei diesem Beitrag hier von mir."


Und das ist auch gut so. Seitdem Du das machst, müssen wir nicht mehr so 
viel Unsinn von Dir lesen. Finde ich echt angenehm.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas selbst hate sich mal dazu geäußert. Er meinte, dass die 
Einnahmen sich fast 1:1 mit den Serverkosten halten, der Gewinn ist 
wenn, dann minimal.

Und selbst wenn er mit der Seite reich werden würde, währe mir das egal. 
Dann hat er halt alles richtig gemacht :D

Die Werbung stört auch nicht, solange es keine nervigen Layerads 
werden...

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdient wird hier doch mit dem Shop.

Und wen die Werbung nervt: Mit nem Firefox-Plugin ist die weg. Ich seh 
jedenfalls keine Werbung hier.

Autor: Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Googlewerbung auf diesem Forum ist dezent und passend. 
Schnittstellenwandler, Microcontroller boards, RS232 monitor, Cobol und 
Java entwickler, Hardware entwicklungen, ...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese sch... Neiddebatten. Daß die Superreichen immer reicher werden, 
darüber regt sich keiner auf, aber wehe einer der 'Normalsterblichen' 
erwirtschaftet mal einen kleinen Überschuß.

Habt Ihr sie noch alle???

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, wen stört denn schon das bisschen Werbung das hier eingeblendet 
wird! Dafür brauche ich nun wirklich kein "Plugin" für den Browser. 
Wirklich störend sind nur diese verdammten LayerAds, die sich plötzlich 
Fenstergroß auftun. Manche davon öffnen dann beim Wegklicken nochmal ein 
extra Fenster, einfach Unverschämt! (ja, ich weiß, dass es da 
Gegenmittel gibt, aber darum geht es jetzt nicht)

Das bisschen Werbung hier stört jedenfalls wirklich nicht!

(da gibt es andere Dinge, die oft viel mehr stören)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe den Verdacht, dass die Frage nicht aus Interesse gestellt 
wurde, sondern eher als Anhaltspunkt zum Trollen gedacht war 
("Fragender" ist hier unter anderen Pseudonymen bekannt)... dazu nur 
soviel: die Werbeeinahmen sind mehr als genug um die Serverkosten zu 
decken, aber die Gefahr dass ich davon Millionär werde besteht nicht.

Ich betreibe µC.net nach wie vor hauptsächlich weil es mir Spaß macht, 
nicht um Geld zu verdienen. Dass sich über Werbung mit der Seite auch 
Geld verdienen lässt war ein ziemlich unerwarteter Nebeneffekt, den ich 
natürlich gerne nutze, der aber den Hauptzweck dieser Seite nicht 
beeinträchtigen darf. Deshalb wird es hier keine Layer-Ads oder 
ähnliches geben.

Gruß
Andreas

Autor: GLT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas
Selbst wenn Du damit steinreich werden würdest - es wäre mir egal - 
solange das Forum lebt und gute Postings liefert ;-)

Autor: das andere Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube mich daran zu erinnern das diese Seite sogar mal komplett 
ohne Werbung war. Mit der Werbung die jetzt hier geschaltet ist sollten 
aber nur totale Idioten ein Problem haben. Das ist ganz klar eher 
Produktinformation als „Zumüllen“. Es ist super das Andreas eben nur 
passende Werbung annimmt z.B. der Buchladen in dem ich mir für ein Apfel 
und ein Ei eine Kiste voll heruntergesetzter Fachbücher, die ich immer 
schon haben wollte, bestellt habe (schaltet doch mal wieder ne Werbung 
hier ich habe eure Adresse verschlampt:-).
Wenn Herr Schwarz mittlerweile mit dieser Seite schwarze zahlen 
schreiben, sollte man auf keinen Fall vergessen das er Jahre lang, ohne 
kommerzielle Absichten viel Arbeit und Geld investiert hat . Wer damit 
ein Problem hat, das sowas dann erfolgreich ist : ... „Maul halten - 
selber machen“ .



Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz wrote:
> Hallo,
>
> ich habe den Verdacht, dass die Frage nicht aus Interesse gestellt
> wurde, sondern eher als Anhaltspunkt zum Trollen gedacht war
> ("Fragender" ist hier unter anderen Pseudonymen bekannt)... dazu nur
> soviel: die Werbeeinahmen sind mehr als genug um die Serverkosten zu
> decken,

Das ist wenigstens ehrlich.

> aber die Gefahr dass ich davon Millionär werde besteht nicht.

Ich gönne Dir die paar Taler aus vollem Herzen.

>
> Ich betreibe µC.net nach wie vor hauptsächlich weil es mir Spaß macht,
> nicht um Geld zu verdienen. Dass sich über Werbung mit der Seite auch
> Geld verdienen lässt war ein ziemlich unerwarteter Nebeneffekt, den ich
> natürlich gerne nutze, der aber den Hauptzweck dieser Seite nicht
> beeinträchtigen darf. Deshalb wird es hier keine Layer-Ads oder
> ähnliches geben.

Prima.

>
> Gruß
> Andreas

...

Autor: XxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiß garnicht was ihr gegen Layer-Ads habt !!

ich finde sie klasse, so kann ich mir die Zeit sparen auf Seiten nach 
Informationen zu suchen weil die Ads auf den ersten Blick klarmachen das 
die Seite nicht für informationen sondern lediglich zum Kohle machen 
aufgesetzt wurde !

Layer-Ad == wertlose, kommerzielle Seite

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich habe den Verdacht, dass die Frage nicht aus Interesse
>gestellt wurde, sondern eher als Anhaltspunkt zum Trollen

Könnte sein ...

>"Fragender" ist hier unter anderen Pseudonymen bekannt)...

Na, wenn DAS nicht mal nicht eine falsche Schlussfolgerung war ...

Autor: +++ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen die Werbung stört, der schalte einfach Java-Script ab. Aber da die 
Anzeigen sowieso nur leere Flächen füllen, sollte niemand ein Problem 
damit haben. Warum soll Anderas nicht Geld damit verdienen? Er hat ja 
auch die Arbeit mit dem Forum!

Autor: Fallout-Boy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn hier irgendwo Werbung ist, dann ist die zumindest gut 
versteckt.

Wenn man allerdings auf Werbung nicht aufmerksam wird, ist es eigentlich 
auch keine Werbung.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Firefox -> AdblockPlus Plugin und alle Werbung ist weg. Nicht nur auf 
dieser Seite!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann lass das Teil halt nicht herumliegen.

Und schaffe Dir entweder einen vernünftigen Webbrowser nebst Plugin und 
ein schlechtes Gewissen gegenüber Andreas an - oder sieh Dich woanders 
um. Oder akzeptiere es. Ohne zu heulen.

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Werbung hier im forum geht mir auch auf den Sack.

Warum geht Dir die Werbung auf den Sack? Die stört doch überhaupt nicht.

Honoriere es lieber mal, dass jemand so ein Forum unterhält. Weisst Du, 
wieviel Arbeit das macht? Scheinbar hast Du keine Vorstellung.

Willst Du Mitgliedsbeiträge zahlen? Natürlich nicht.

Aber rumnölen, that's it.

Mann, die Einstellung hab ich so über.

Es nur rechtens, wenn der Betreiber auch ein paar Euros reinholt. 
Absolut in Ordnung.




Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. (doedeltechniker) wrote:

>Da verdient sich jemand eine goldene Nase

Spricht da etwa der "Dödel" im Techniker oder was sollen solche 
Kommentare?

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da verdient sich jemand eine goldene Nase.

Falls Du mich damit meinst, bist Du schief gewickelt. Ich bin hier auch 
nur Gast.

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn mir der Gastgeber hier nicht passen würde, würde ich keine 
unqualifizierten Sprüche ablassen, sondern mich verkrümeln.





Autor: zonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Da verdient sich jemand eine goldene Nase.

>Falls Du mich damit meinst, bist Du schief gewickelt. Ich bin hier auch
>nur Gast.

Nein, ich glaube er meint mich...  ;-)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dude wrote:
> Und wenn mir der Gastgeber hier nicht passen würde, würde ich keine
> unqualifizierten Sprüche ablassen, sondern mich verkrümeln.

Das versuche ich dieser Person (die u.a. auch unter den Namen Blaubär, 
Fragender, Rumpelstilzchen, Tango Korrupti bekannt ist) schon seit 
längerer Zeit klarzumachen.

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
"Und schaffe Dir entweder einen vernünftigen Webbrowser nebst Plugin und
ein schlechtes Gewissen gegenüber Andreas an - oder sieh Dich woanders
um. Oder akzeptiere es. Ohne zu heulen."


Jetzt erzähl Du mir noch, daß Du ein schlechtes Gewissen hast, wenn Du 
im Fernsehen in der Werbepause weiterzappst oder wenn Du in der Zeitung 
oder Zeitschrift mal eine Werbung ausgelassen hast...

Überhaupt ist es fast schon widerlich, daß hier jeder so tut, als sei 
die Werbung eine feine Sache und überhaupt nicht störend. Wetten, daß 
dieselben Leute sich darüber aufregen, daß die Werbung im Fernsehen 
immer mehr wird?
Ich kann verstehen, daß Andreas Geld verdienen möchte und daher auch 
Werbung schaltet. Aber daß jetzt fast jeder hier so tut, als sei Werbung 
nichts Schlimmes und voll in Ordnung, finde ich schon ein bißchen 
befremdlich.

Um es kurz zu fassen:
- Ich finde Werbung Scheiße
- Ich würde sie auch schalten, wenn ich Geld damit verdienen würde wie 
Andreas
- Ich benutze ein Anti-Werbeplugin und sehe keine Werbung hier

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michi wrote:
> Um es kurz zu fassen:
> - Ich finde Werbung Scheiße
> - Ich würde sie auch schalten, wenn ich Geld damit verdienen würde wie
> Andreas

Noch kürzer kann man das mit dem Wort "Doppelmoral" zusammenfassen.

Wenn du findest dass Werbung etwas "Schlimmes" ist, schön - deine 
Meinung. Ich frage mich nur, wieso du dann ein Angebot nutzt, das sich 
über Werbung finanziert? Ich mag Fernsehwerbung auch nicht, und deshalb 
sehe ich fast nicht fern. So einfach ist das.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mal ehrlich, die 40 mm da links auf den mikrocontroller.net Seiten 
unterhalb des Menüs beachte ich gar nicht. Die nehme ich überhaupt nicht 
zur Kenntnis und stören mich deshalb auch nicht.

Andreas Schwarz wrote:
>Ich mag Fernsehwerbung nicht, und deshalb
>sehe ich nicht fern. So einfach ist das.

Die schaust echt wegen Werbung kein Fernsehen? Is jetzt nich wahr, oder? 
:-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich höre so gut wie nie Radio, wegen der dort von mir als absolut 
widerwärtig empfundenen Werbung. Die finde ich in dem Medium noch 
widerwärtiger als in der Glotze.

Ich bin allerdings auch schon über dreißig, vielleicht ist das ja auch 
'ne Altersfrage.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich revidiere "kein Fernsehen" zu "fast kein Fernsehen". Eine 
Sendung im Monat kommt schon mal vor.

Mit der Werbung im Radio kann ich leben, wenn das Programm gut ist. Das 
Problem am Radio, und der Grund warum man die meisten Sender nicht hören 
kann, ist eher das nervige Gequatsche der DJs (hallo Antenne Bayern).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Medium und beworbenem Gegenstand ist Werbung so nötig wie 
Fußpilz.

Vor einiger Zeit sah ich im Fernsehen einen Werbespot, der für 
Braunkohlebriketts warb. Für Braunkohlebriketts! Wer das Pech hat, mit 
diesem Dreck heizen zu müssen, will eine Alternative, wer das Zeug gar 
nicht kennt, brauchts auch nicht.

Werbung im Radio hat dafür gesorgt, daß ich effektiv nicht mehr Radio 
höre, weil meine sich bei Radiowerbung spontan entwickelnden 
Aggressionen weder für mich noch meine Umgebung besonders erfreulich 
sind. Die mit Harmonizern verkünstelten Stimmen, die mal wieder auf ein 
Autohaus/Teppichhändler/Lebensmittelgeschäft hinweisen wollen, die 
bräsig-debildummen Geräusche, mit denen das ganze unterlegt wird, die 
bringen mich dem Brechdurchfall nahe.
Das geht soweit, daß ich bei meinem sonst nur CDs abspielenden Autoradio 
versucht bin, den Verkehrsfunk zu deaktivieren, weil der oft auch noch 
mit irgendwelcher Eigenwerbung der Radiosender oder wieder irgendwelcher 
Autohäuse "verziert" wird. Ganz davon zu schweigen, daß eine 
Verkehrsdurchsage natürlich viel verständlicher wird, wenn sie mit 
irgendeinem Geräusch (Gedudel) unterlegt wird, weil das ja klar ist!

Die Werbung, die Andreas hier im Forum schaltet, spielt da in einer 
anderen Liga. Einserseits habe ich des öfteren schon sach- und 
fachbezogene Werbung gesehen, andererseits verdrängt sie nicht das 
Forum, sondern ist nur nebenbei.

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie du richtig festgestellt hast, kommt es darauf an, wie die 
Werbung präsentiert wird. Per se ist sie jedoch nicht "scheiße". Früher 
war es normal, wenn ein Marktschreier seine Produkte feil gab. Heute 
wird das als Belästigung angesehen und man möchte am liebsten diesen mit 
staatlicher Gewalt mundtot machen.

M.E. nach sollte Werbung erst gar nicht wegschaltbar sein. Wer diese 
nicht sehen will, soll auch das damit finanzierte Angebot nicht sehen 
dürfen. Alles andere ist nur kostenloses Erschleichen von 
Dienstleistungen.


Autor: Der Fönig (zotos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich gerade die Google werbung anschaut stört die in Fachthemen 
eigentlich nicht. Nur in Thenem wie diesen wo es um Geld und sonstiges 
geht ist sie ziemlich doof.

Liegt wohl am Thema ;o)

Es gibt eben (fast) nur Angebote für die man entweder Bezahlt oder 
Werbung sieht. Hier im Forum stört sie mich gerade gar nicht.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steven Wetzel wrote:
> Und wie du richtig festgestellt hast, kommt es darauf an, wie die
> Werbung präsentiert wird. Per se ist sie jedoch nicht "scheiße". Früher
> war es normal, wenn ein Marktschreier seine Produkte feil gab. Heute
> wird das als Belästigung angesehen und man möchte am liebsten diesen mit
> staatlicher Gewalt mundtot machen.

Richtig, es kommt darauf an, wie sie platziert wird und was beworben 
wird. Im Postkasten (egal ob vor dem Haus oder im Netz) empfinde ich 
Werbung als Belästigung. In der Zeitung/Zeitschrift auch, es sei denn, 
es handelt sich um "Produktinformation" mit ehrlichen Preisangaben. 
Radio ist nicht mein Ding, ich bin nichr "radioaktiv". Im TV schreit der 
am lautesten, der dire schlechtesten Produkte bewirbt, ätzender ist aber 
inzwischen die Eigenlob-Werbung der Öffentlich-rechtlichen zwischen den 
Sendungen. Die Privaten kann ich nicht beurteilen.

Auf einer Webseite nehme ich Werbung solange in Kauf, wie sie nicht 
aufdringlich wirkt. Die Werbung in diesem Forum ist noch akzeptabel. Die 
Einnahmen dienen dazu, diese Webseite zu finanzieren. Das ist legitim 
und hilft allen Beteiligten.

Auf der Webseite des großen blauen C dagegen empfinde ich die Werbung 
als sehr störend, da gehe ich nur noch noch im Notfall hin.

Was mich an heutiger Werbung stört, ist die Tatsache, dass man von vorn 
bis hinten belogen wird, was Produkteigenschaften oder Preise 
(versteckte zusätzliche Kosten) betrifft, und dass die betreffenden 
"Lügner" dabei keinerlei Schuldbewusstsein haben.

>
> M.E. nach sollte Werbung erst gar nicht wegschaltbar sein. Wer diese
> nicht sehen will, soll auch das damit finanzierte Angebot nicht sehen
> dürfen. Alles andere ist nur kostenloses Erschleichen von
> Dienstleistungen.

Das sehe ich auch so. Deshalb verzichte ich auch auf Webseiten, bei 
denen die Werbung den Inhalt überwiegt.

...

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und wie du richtig festgestellt hast, kommt es darauf an, wie die
>Werbung präsentiert wird. Per se ist sie jedoch nicht "scheiße". Früher
>war es normal, wenn ein Marktschreier seine Produkte feil gab. Heute
>wird das als Belästigung angesehen und man möchte am liebsten diesen mit
>staatlicher Gewalt mundtot machen.

Marktschreier hatten und haben immer auch ein unterhaltendes Element 
(dem einen mag es gefallen, der andere findet es doof). Werbung in der 
heutigen Form im Radio oder Fernsehen ist weder unterhaltend noch 
informativ. Sie ist schlicht meistens unerträglich und animiert zum 
sofortigen wegschalten (die Ausnahme bestätigt die Regel). Was die 
Werbefuzzies nicht verstehen (oder verstehen wollen) ist, dass man sich 
nicht mit Gewalt die Aufmerksamkeit des Konsumenten klauen sollte! Ein 
gut gemachter Werbespot war z.B. mal eine C&A Werbung, unterlegt mit 
einem Song von Slade (far, far away ..), gestaltet wie ein Kunstwerk - 
still, farbenprächtig, einfach schön anzuschauen. Man wusste zunächst 
gar nicht, "was  wollen die eigentlich?". Ganz zum Schluss kam dann kurz 
die Einblendung der Marke. Diesen Spot habe ich wirklich gerne gesehen. 
Im Vergleich dazu sind 95 Prozent der Werbung in den 
"Bleiben-Sie-dran-Sendern" oder im Radio (dort 99 Prozent) eine absolute 
Katastrophe - diese Sender vermeide ich grundsätzlich oder schalte weg, 
sobald Werbung kommt und unter diesem Aspekt empfinde ich Sätze wie

"M.E. nach sollte Werbung erst gar nicht wegschaltbar sein"

als Werbeterror, Konsumenten feindlich und als Vergewaltigung des 
Zuhörers und Zuschauers!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, diese "Bleiben-Sie-dumm-Sender" muss man ja nicht unbedingt 
schaun. Ich komme ganz gut ohne sie aus.

...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Steven, Du hast offensichtlich noch nicht mitbekommen, daß die 
meiste in Deutschland das Fernsehen, Radio und Kino verseuchende Werbung 
in Deutschland von deutschen Werbefirmen verbrochen wird.

Und die ist in der Regel nicht humorvoll, gut und sonstwie 
Cannes-Rolle-verdächtig, sondern einfach nur wie Fußpilz.

Sieh Dir doch einfach mal die Werbung im Fernsehen für Produkte der 
Firma Ferrero an, oder die der Firma Henkel für ihr Waschmittel "Spee". 
Oder die, in der ein Willi Thomczyk (sp?) in eine Bratwurst beisst ...
Oder Werbung für das aus irgendwelchen Gründen zwischenzeitlich seiner 
Akzente beraubte Produkt Fébrèze.
Oder das, was der Mediamarkt seit Jahren als Fernsehwerbung produziert.
Oder die dreiundvierzigtausendste Wiederholung von Werbung für 
Damenhygieneartikel. Mit blauer Ersatzflüssigkeit. Die können den 
Scheiss noch so oft bewerben, ich werde mir das Zeug selbst dann nicht 
kaufen, wenn sie die Ersatzflüssigkeit beilegen. Und meine Freundin 
weiß, was sie braucht, die muss sich das nicht durch ach so informative 
"Verbraucherinformationen" beibringen lassen.

Oder die seit Jahrzehnten gnadenlos zuplakatierten Städte. Sicher, man 
hat Übung darin, die ganzen Plakate auszublenden. Deswegen ist 
plakatierte Wahlwerbung ja auch so vollkommen nutzlos.

Werbung ist Geldverschwendung. Und zwar von dem Geld, das derjenige 
zuviel für ein Produkt zahlt, der es sich kauft.

Ja, für die Unbenutzbarkeit des Radios, des Fernsehens und für den 
verstopften Briefkasten zahlen WIR ALLE.

Auch die ach-so-guten Werbespots im Kino: Seitdem die Firma Langnese ihr 
jahrzehntealtes Logo durch dieses schleimbeutelentzündungsförmige 
Pseudoherz ersetzt hat, sind auch ihre Werbespots einfach nur noch ... 
schleimbeutelentzündungsförmig.

Und wer braucht schon Werbung für Zigaretten? Hallo?! Geht's noch?!


Kein einziger dieser Werbespots hilft, das beworbene Produkt zu 
verkaufen. Nein, vielmehr erzeugen diese Werbespots sogar aktiven 
Widerwillen den beworbenen Produkten gegenüber.

Sicher, gelegentlich gelingt mal ein guter Werbespot bzw. wird nicht die 
peinlichste, langweiligste und dümmste Idee umgesetzt, aber das sind 
Ausnahmen. Die deswegen ja auch auf der Cannes-Rolle landen.

Die anderen 97.5% aber sind Fußpilz. Lästig. Unnötig. Nutzlos.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steven Wetzel
Ich lass mal jetzt die Zitiererei weg und Antworte dir direkt. Du hast 
die Kinowerbung angesprochen und da gebe ich dir recht. Werbung im Kino 
hat mich eigentlich nie wirklich gestört, im Gegenteil, irgendwie hat es 
die Spannung auf den Film gehoben und es waren auch durchaus gute 
Werbespots dabei. Eine große Leinwand nebst guter Beschallung hat zudem 
selbst bekannten Werbespots irgendwie eine eigene Note verpasst, ist 
insofern auch kein Widerspruch zu meiner Abneigung gegen 
Fernseh-Werbepausen. Es gibt sie, die guten Spots (siehe mein Beispiel 
C&A), aber sie sind rar gesät. Es sind die Ausnahmen unter den 
aggressiven, schlechten und nervigen Werbefilmchen. Mit dem "nicht 
hängen bleiben", da sollten wir uns alle nix vormachen, natürlich bleibt 
da "was hängen", ob bewusst oder eben nicht (z.B. Stichwort: "saubillig" 
mit Schweinekopf). Aber bei mir bewirkt das genau das Gegenteil, denn 
wenn ich heute durch den MM gehe (Beispiel von eben) schaue ich mir viel 
bewusster die Preise an und amüsiere mich (oder ärgere mich - je nach 
Stimmung) über die teuren Waren und die falschen Werbeversprechen und 
kaufe schließlich woanders. Hat der Hersteller damit sein Ziel erreicht? 
Ich glaube nicht, denn seit die "Blödmärkte" ihre Werbefeldzüge (und 
sonstigen Aktivitäten bei den lieben Konkurrenten) durchziehen sind sie 
mir zunehmend unsympathischer geworden (und so geht es vielen anderen 
auch). Was die Verweigerung angeht, selbstverständlich wird verweigert, 
aber auch das hat leider seine Grenzen, siehe nächster Text!

>Nunja, diese "Bleiben-Sie-dumm-Sender" muss man ja nicht unbedingt
>schaun. Ich komme ganz gut ohne sie aus.

Der Maßstab "komme ganz gut ohne aus" ist kein Maßstab für mich, den 
kann man nämlich auf vieles übertragen z.B. Essen im Restaurant, Lesen 
von Forenbeiträgen, Freizeit füllende Hobbys, Partnerschaft .. ;) Die 
Privaten nehmen bei mir nur geringen Raum ein (Radio brauche ich gar 
nicht), aber dann und wann gibt es gute Sportveranstaltungen z.B. Boxen, 
Fußball, Wintersport etc. die lohnen schon anzuschauen. Gerade beim 
Boxen ärgert mich die "Wegschalte" in den Ringpausen jedesmal, denn sie 
ist dümmlich! Ich höre sie sowieso nicht (drehe Ton weg) und ärgere mich 
während dessen mal wieder nicht die Standpauken des Traines mitbekommen 
zu haben (dagegen ist Boxen im Ersten ein wahrhafter Genuss :-)). Dabei 
wäre es so einfach, eine Splitscreen-Werbung ohne Werbeton, ein paar 
Geschickt eingesetzte Gimmicks (Sprechblasen etc.), schöne Farben. 
Weniger wäre mehr statt immer das gleiche gefüllte Bierglas zu zeigen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du glaubst tatsächlich diese Märchen, dass ein Produkt
> billiger wird, wenn man keine Werbung dafür macht?

Nein. Nur geht ein teilweise beachtlicher Anteil für ZUVIEL und 
FEHLPLAZIERTE Werbung drauf.

> In einem anderen Thread wurde mangelndes Wissen in BWL/VWL
> vorgeworfen und die Leute dabei noch ausgelacht.
> Ich empfehle dir dringend, dir das Wissen anzueignen.

[...]

> S.o. Ein Buch über VWL reicht hier völlig aus.

Um zu Deiner Weltanschauung zu gelangen, vielleicht.

> Werbung ist heutzutage notwendig,
> um ein Produkt bekannt zu machen.

Ahja. Waschmittel, mit denen bereits unsere Großeltern gewaschen haben, 
bedürfen der Bekanntmachung. Oder so tolle Dinge wie die von mir bereits 
angesprochenen Braunkohlebriketts.
Und Frauen, vergesslich-verhuschte Wesen, wie sie nun mal sind, müssen 
regelmäßig, so etwa alle vier Wochen daran erinnert werden, welch' 
grandiose Produktpalette der Damenhygieneartikelhandel zu bieten hat.

Zielgerichtete Werbung, die den prospektiven Kunden über das beworbene 
Produkt informiert mag sinnvoll sein. D'accord.

Werbung, die aber nur den Produktnamen "in die Köpfe" bringen soll (wie 
die "Alice"-Kampagne, die lange Zeit nur das Photomodell, aber sonst gar 
nichts an Informationen abbildete) ist pervers, widerwärtig und unnötig.

Werbung, die zum dreiundvierzigtausendsten Mal ein bereits bestens auf 
dem Markt etabliertes Produkt bewirbt, ist lästig, widerwärtig und 
unnötig.

Verdammte Hacke, ich weiß, daß ich ein Waschmittel brauche, wenn ich in 
meiner Waschmaschine Wäsche waschen will! Und ich kaufe nicht "das 
reinste porentiefste Weiß", sondern das billigste Waschmittel im Laden, 
das nicht nach billigen Nuttenparfum riecht. Wenn das Zeug mies wäscht, 
kaufe ich das nächste mal ein anderes.

Ein wunderbares Beispiel für völlig unnötige Werbung (und Produkte) ist 
"Calgonit". Schonmal jemandem aufgefallen, daß a) KEINE andere Firma für 
ein vergleichbares Produkt Werbung macht und daß b) KEINE andere Firma 
ein vergleichbares Produkt verkauft?

Ich brauche keine bräsigen Batzdüsen im Blaumann, die hilflosen 
Hausfrauen klarmachen, daß der böse, böse Kalk ihre Waschmaschine 
aufgefressen hat.

(Übliche Waschmittel enthalten Entkalker in für übliche Wasserhärtegrade 
völlig ausreichender Dosierung)

Und nein, ich brauche nicht seit weit über 30 Jahren Hinweise darauf, 
daß der jeweilig Monatsletzte "Wüstenrot"-Tag ist.

Wenn ich eine Immobilienfinanzierung brauche, gehe ich zu einem 
anständigen Finanzmakler; ich verlasse mich doch nicht auf Werbelügen!

Wenn ich mir ein Notebook kaufe, dann sehe ich mir nur die Werbebeilagen 
der Computerzeitschriften an, die Preise und Ausstattung nennen und so 
einen Produktvergleich zulassen.
(Solche Art von Werbung ist informative Werbung - Produkt X mit 
Eigenschaft Y wird für Preis Z angeboten)

Autor: Carsten Pietsch (papa_of_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mich stört die dezente Werbung hier auch nicht. Hab mit viel Spaß 
Rufus' Werbeablehnungen gelesen. Mir geht es ähnlich. Fernsehwerbung 
vermeide ich duch Festplattenrecorder und "timeshift". Weil das viele 
machen, wird jetzt schon im laufenden Programm Textmüll oder für die 
vielen Analphabeten das Bild eingerahmt und an der Seite bunter Müll 
eingeblendet. Bisher zum Glück aber kaum bei ARD, ZDF, 3SAT oder ARTE. 
Und ich höre RADIOeins. Auch da gibts Werbung, aber dafür ist der Rest 
gesünder für den Kopf (es gibt auch nen LiveStream, der aber leider oft 
belegt ist).

Die Masse an Werbung richtet sich eben ab die niederen Instinkte und 
Mechanismen - Essen, Trinken, Sex, Abscheu, Ekel, Gewalt, ... Neue 
Strategie: wovor wie uns am meisten ekeln, das merken wir uns!

Und dann diese Werbesprache! würg alles is aktuellst, einzigst, 
super-superlativst, Mega- Giga- (tera und peta kommt auch noch), und 
denglisch: ich vote, du votest, mach it, do it ... dagegen kommt auch 
ein Kalkofe nicht an.. Inzwischen sind alle übersatt und werden trotzdem 
weiter vollgestopft. Widerlich. Ich hab zwar auch schon manchmal (im 
Kino z.B.) nicht so platschblöde, durchaus unterhaltende Werbung 
gesehen, aber das ist wohl die Ausnahme.

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tststs, mal ne Weile offline und schon geht es heiss her...

@Rufus:
"Ich höre so gut wie nie Radio, wegen der dort von mir als absolut
widerwärtig empfundenen Werbung. Die finde ich in dem Medium noch
widerwärtiger als in der Glotze."

Du scheinst noch nie DLF gehört zu haben. Diese MP3-Abspielsender wie 
WDR oder Bayern kann ich auch nicht ertragen, aber DLF ist echt gut.
Höre ich immer, wenn ich zu Kunden fahre.


@Andreas:
"Noch kürzer kann man das mit dem Wort "Doppelmoral" zusammenfassen."

Doppelmoral ist etwas anderes. Ich sage ja nicht, daß ich jemanden 
verachte, der Werbung schaltet oder damit Geld verdient. Als Berater 
muss ich ja auch Werbung machen - wenngleich ich das lieber als 
Marketing bezeichne... ;)


"Wenn du findest dass Werbung etwas "Schlimmes" ist, schön - deine
Meinung. Ich frage mich nur, wieso du dann ein Angebot nutzt, das sich
über Werbung finanziert? Ich mag Fernsehwerbung auch nicht, und deshalb
sehe ich fast nicht fern. So einfach ist das."

Die meisten zappen im Fernsehen die Werbung weg. Ist doch OK. Trotzdem 
nutzen sie das Fernsehen.
Ich zappe die Werbung hier im Forum weg. Ich nutze es trotzdem. Außerdem 
finanziert Dein Forum ja ganz klar auch den Shop. Ohne das Forum würdest 
Du doch wesentlich weniger Umsatz im Shop machen. Insofern ist ja schon 
das Forum Werbung für den Shop. Spricht ja auch nichts dagegen. Du 
willst halt nur die Einnahmen maximieren. Ist auch OK. Mache ich auch 
nicht anders.


@Steven Wetzel:
"Deine Worte spiegeln die typisch deutsche (TM) Kostenlosmentalität
wieder. Man will alle Leistungen umsonst haben, Kommerz gehört sowieso
verboten und Produkte dürfen nur noch über Mund-zu-Mund-Propaganda
bekannt gegeben werden, obwohl das schon als Werbung angesehen werden
kann."

So ein Blödsinn. Erstens hat das nichts mit irgendeiner 
"Kostenlosmentalität" zu tun. Jeder, der hier im Forum postet, leistet 
etwas, werden alle dafür bezahlt? Nein, trotzdem posten die Leute hier 
Antworten oder interessante Fragen. Auch ich habe schon dazu 
beigetragen.
Und ohne Beiträge kein Forum, denk mal darüber nach!


"Hast du dich schon mal beworben? Was hat der Personaler gesagt? "Die
Bewerbung von Michi finde ich scheiße." Oder aber bewirbst du dich nie
und wartest, bis jemand kommt?"

Hatte und habe ich nicht nötig. Ich habe mich schon während des Studiums 
selbständig gemacht und werde sicherlich niemals als Angestellter 
arbeiten. Das liegt mir gar nicht. Eben weil ich es Scheiße finde, mir 
etwas sagen zu lassen. Das überlasse ich anderen, die so etaws brauchen, 
ich zeige den Leuten lieber, wie sie es zu machen haben ;)


"Zum Glück ist nur eine unbedeutend verschwindende Minderheit deiner
Meinung. Werbung ist heute so notwendig, wie die Luft zum Atmen.
Schneller kann man nicht auf Produkte aufmerksam machen."

Nee, ist klar. Arbeitest Du bei einer Agentur?


Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Thread scheinbar (endgültig) Offtopic ist:
Gestern abend gab es mal wieder Star Wars (Rückkehr der Jedi Ritter) auf 
Pro7.
Kaum fing der Film nach einem Werbeblock wieder an, wurde er schon 
wieder von solch einem Block unterbrochen - zum Kotzen! Das kostet 
Fernbedienungsbatterien ohne Ende.

Autor: l00k (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt. Regt mich auch tierisch auf, dass die Werbung immer durch diese 
Filmschnipsel unterbrochen wird...  :-))

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ja die liebe Werbung...

Aber besser so, als wenn die privaten Sender auch noch Gebühren 
verlangen. Dann wären wir vermutlich bei 40 Euro GEZ pro Monat und das 
wäre wirklich in den Müll geworfenes Geld. Die privaten Sender kann ich 
persönlich mir mitlerweile nur noch im Vollsuff geben, ist echt nicht 
mehr auszuhalten. Ich gucke fast nur noch Arte und 3sat; die Filme auf 
Arte sind übrigens teilweise extrem gut.

Autor: Fallout-Boy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ich habe mit dem Fernsehen als Medium abgeschlossen. Der Hauptgrund 
war wohl, dass die meine Lieblingserien "Al Bundy" und "Psycho Dad" vom 
Vormittags- ins Spätprogramm verlegt haben. Aber ansonsten ist das 
natürlich auch so (vor allem Nachmittags wenn diese Soaps mit diesen 
Leienschauspieler laufen) unerträglich geworden.

Die Zeiten, wo sogar die Werbung klasse war sind endgültig vorbei. In 
der Videeothek gibt es schon Filme (auch Dokumentarfilme) ohne 
Werbeunterbrechungen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.