mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] 2-Kanal 20MHz Oszi Grundig MO22


Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon in der Überschrift steht: 2 Kanal Gerät mit 20MHz. Hat einige 
spezial Tigger Möglichkeiten, die ich aber selber nie benutzt habe.

Zustand:
Optisch noch sehr gut

Bekannte Macken:
Braucht nach dem Einschalten erst mal ein paar Minuten bis der Strahl 
die 0V erreicht hat. Die Intensität vom Strahl lässt sich für die 
kleinste Zeiteinstellung nicht mehr ordentlich hoch genug einstellen. 
Sichtbar ist der Strahl aber trotzdem.

Lieferumfang:
- Oszi
- Anleitung (Scan)
- Schaltbild (Scan vom MO20)
- Schaltungsbeschreibung (Scan)

Preisvorstellung:
85€

Kontakt:
joergsommer(at)gmx.de

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo steht das Teil und kannst du vlt. die Anleitung hochladen oder den 
Funktionsumfang näher erklären?

Und inwiefern lässt sich über den Preis reden, weil es hat ja doch 
einige Macken...

Achja: Wie viel ist "ein paar Minuten"?

Autor: Absager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem Tek ist umgekehrt: der Strahl ist Anfangs in der Mitte, 
wandern dann aber nach oben. So nach 5 Minuten muß man den Starhl erneut 
nullen. Naja nicht umsonst steht im Handbuch, dass man das Gerät vor 
Messungen 15 Minuten warmlaufen lassen soll.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei meinem Tek ist umgekehrt: der Strahl ist Anfangs in der Mitte,
> wandern dann aber nach oben.
Ist ja nur eine Frage der Definition :) Man kann ja davon ausgehen das 
man bei vorheriger Messung den Strahl auf Null gestellt hat. Von daher 
ist er dann beim nächsten Einschalten halt nicht mehr auf Null.

> Naja nicht umsonst steht im Handbuch, dass man das Gerät vor
> Messungen 15 Minuten warmlaufen lassen soll.
Richtig, Warmlaufzeit gehört eigentlich immer dazu. Auch in meinem 
Handbuch steht das die angegebenen Werte erst nach 15min gültig sind. 
Aber ich hab schon mehrere Geräte dieser Grundig Serie gehabt. Bei den 
anderen war die Drift nicht so stark und nicht so lange. Von daher 
wollte ich es noch erwähnen.

> Achja: Wie viel ist "ein paar Minuten"?
So um die 5min würde ich sagen

> Und inwiefern lässt sich über den Preis reden
Eher weniger.

> Wo steht das Teil und kannst du vlt. die Anleitung hochladen oder den
> Funktionsumfang näher erklären?
"Datenblatt" siehe Anhang. Ansonsten halt ein Standard Oszi mit Standard 
Funktionen wie: Alt, Shop, Add, Auto/Norm Trigger, Ext Trigger, Diverse 
Filter usw. Wenn ich nächste Woche Zeit habe kann ich auch noch die 
gesamte Anleitung rein stellen.
Standort nähe Kassel

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und inwiefern lässt sich über den Preis reden

Die Frage ist doch wohl das Allerdümmste. An Jörgs Stelle hätte ich 
geantwortet: nach oben ist noch Spielraum.

Bei dem Preis sind die Macken schon einkalkuliert. Aber Lord Ludwig war 
noch nie so ganz helle.

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denke der Preis ist zu hoch. Mir hat man bei meinen 15MHz 2 
Kanal ja schong esagt 60 Euro wären zu viel. Und dass hatte keine 
einziege Macke

Autor: Absager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um es vorweg zu sagen, ich will NICHT kritisieren.

Du schreibst oben:

>Die Intensität vom Strahl lässt sich für die kleinste Zeiteinstellung
>nicht mehr ordentlich hoch genug einstellen.

Meine Frage passt hier ganz gut. Ist das wirklich ein defekt? Woran 
liegt das, ist die Beschleunigungsspannung zu niedrig? Bei meinem ist 
das nämlich auch so und ich hab das jetzt als normal empfunden denn je 
kleiner die Zeitablenkung, desto schneller flitzt der Strahl ja über den 
Schirm und desto weniger Zeit hat die Leuchtschicht zum anregen. Leider 
besaß ich nie ein neues Oszilloskop, mir fehlt daher der Vergleich :)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Absager wrote:

>>Die Intensität vom Strahl lässt sich für die kleinste Zeiteinstellung
>>nicht mehr ordentlich hoch genug einstellen.
>
> Meine Frage passt hier ganz gut. Ist das wirklich ein defekt? Woran
> liegt das, ist die Beschleunigungsspannung zu niedrig?

Das ist vollkommen normal. Bei meinem Oszi ist das auch so, allerdings 
nur dann wenn man sehr kurze Impulse (im ns Bereich) die aber nur selten 
auftreten (<100x pro Sekunde) betrachtet.

Dieses Oszi hat allerdings nur 2kV Beschleunigungsspannung. Ich habe 
keine Ahnung welche Spannung meines hat, aber irgendwas >10kV (wobei das 
aber auch ein 200MHz Oszi ist).

Das mit dem Strahl, der einige Minuten braucht bis er die Nulllinie 
erreicht hat ist bei meinem ebenfalls.

Fehler sind das also nicht: Das ist ganz normal.

Autor: Gugge 73 (gugge73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg

Gehört der Tastkopf zum Lieferumfang?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gehört der Tastkopf zum Lieferumfang?
Nö, den brauch ich noch selber :)


Zum Thema Intensität:
Auch hier hab ich das wieder geschrieben weil meine anderen Grundig 
Oszis sich etwas "besser" verhalten. Bei den anderen ist noch etwas Luft 
nach oben um auch bei den kleinen Einstellungen den Strahl so hell zu 
bekommen wie bei langen Zeiteinstellungen. Kann aber natürlich bei dem 
Gerät normal sein.

Autor: oscik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte kaufen, ist es noch frei?

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Troll? :-)

Autor: oscik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, ich bin interessiert, und ich bin nicht aus Deutschland und 
kommuniziert nur über Google Translate

Autor: hdd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@oscik:
Der letzte Beitrag ist vom 21.05.2007
Das Oszi wird also vermutlich nicht mehr zu haben sein.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich recht erinnere, hab ich es schliesslich über ebay 
verkauft. Ist jedenfalls nich mehr da :)

Autor: oscik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und könntest du nicht bieten dem Oszilloskop grundig MO-22?
Auf eBay ist eine, aber viel zu teuer.
Bitte vergib armen Grammatik.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL. Nix problem grammatik, schlimm nicht so sein. nur problemo...nix da 
mehr gerät, war verkauft wurde in jahr 2007, nun 2010. sehr später - 
musst kaufen teure bei ebay!

grußen, Harald

Autor: franke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ist das Gerät schon verkauft?Danke für eine Antwort.Mfg

Autor: sid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber frange, der harrald hod da oba schon beschriebn, des des oszi 
schon fei vergauft ist, wui sogn: s is ned mehr do, scho fort, hostmi?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.