mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik C Einsteiger - Fragen


Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das thema AVR interessiert mich momentan sehr. allerdings habe ich noch 
keine erfahrungen damit
ein bekannter hat gesagt, ich soll erstmal C auf dem PC lernen, danach 
auf den AVR's

könnt ihr mir ein bisschen starthilfe geben?? (GUTE tutorials, 
beispiele, bücher...)

danke

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf welcher Hardware du C lernst ist nebensächlich.
Achte nur darauf das du den richtigen C Dialekt auswählst.

Wenn du auf dem PC anfängst wirst du sehr wahrscheinlich bei C# landen, 
ist für PC Umgebung mit unbegrenzten Resourcen (Ram, Takt,...) auch was 
feines.

Ist dein Ziel aber wie du schreibst ein µC, dann achte darauf das du 
reines "C" machst.
Auch wenn das bedeuted, das du auf dem PC alles in Handarbeit erledigen 
musst, für das es in anderen C Dialekten schöne einfache Funktionen 
gibt.


Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

C# ist kein C Dialekt. Genauso wie Java kein C Dialekt ist. Beides sind 
völlig eigenständige Sprachen die ähnliche Formatierungen und Operatoren 
verwenden. Aber auch Deutsch und Englisch verwenden beide die gleichen 
(weitgehend) Satzzeichen und Buchstaben.

Matthias

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C# ist kein C-Dialekt.

C ist im "K&R" (Kernighan & Ritchie, Programmieren in C, zweite Auflage, 
Hanser-Verlag) ausreichend gut beschrieben.

Das sollte man sich als Buch anschaffen.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du schon in einer anderen Sprache programmieren kannst, und du
lieber von Papier als von Glas liest, würde ich dir ebenfalls den K&R
(s. Beitrag von Rufus t. Firefly) empfehlen. Ich kenne kein anderes
C-Buch, das das Thema so prägnant auf den Punkt bringt. Ich habe mir
seinerzeit das Buch in zwei Tagen reingezogen. Das heißt natürlich
nicht, dass ich dann schon C programmieren konnte. Aber ich wusste,
welche Sprachelemente es gibt und konnte diese halbwegs richtig
einsetzen. Ab da habe ich das Buch als Nachschlagewerk eingesetzt,
wozu es ebenfalls sehr gut geeignet ist.

Wenn du noch gar keine Programmiererfahrung hast, ist evtl. ein
dickeres Buch, in dem jeder Sachverhalt zweimal mit unterschiedlichen
Formulierungen erläutert ist, geeigneter. Mit solchen Büchern kenne
ich mich allerdings nicht so gut aus, da ich nicht so gerne lese.

Nachdem du die Grundlagen der Sprache verstanden hast, ist es dem
Lernerfolg neben vielem Üben sehr förderlich, wenn du dir Programme
von anderen Leuten anschaust, die schon Ahnung haben. Da kommen dann
immer wieder Aha-Erlebnise auf, wenn du siehst, wie elegant manche
Probleme gelöst werden können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.