mikrocontroller.net

Forum: Platinen Ground-Plane beim Platinen-Layout


Autor: subbí (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe zwar im I-Net ein wenig gefunden zu dem Thema, aber ich wollte 
doch nochmal fragen, ob jemand genauere Infos zu dem Thema für mich hat.

Meine Frage kann mir jemand sagen warum eine Ground-Plane bei Platinen 
benutzt wird? Was ist der Vorteil von einer Ground-Plane?

Hab ihr zufällig einen guten Link zu diesem Thema?

Vielen Dank im Voraus

Grüße

Autor: Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Link nicht. Aber der GND ist ein spezielles Potential, das ueberall 
niederohmig zur Verfuegung stehen muss. WEnn das nicht stimmt wird's 
schwierig. Sowohl im DC als auch im AC fall.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Massefläche (Ground Plane), die praktisch alle freien Stellen einer 
Leiterplatte ausfüllt, stellt das GND-Potanzial niederohmig und auch mit 
niedriger Induktivität zur Verfügung, so dass es weniger Probleme v.a. 
bei Schaltvorgängen gibt und keine lokalen Spannungsanhebungen 
entstehen. Außerdem wirkt sich ein Massepotenzial z.B. zwischen 
Signalleitungen entkoppelnd aus, so dass "Übersprech-Effekte" verringert 
werden können.

Autor: Currywurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: E. Grass (grasshuepf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie erstelle ich den Anschluss für Ground bei meinem Platinen Layout. 
Müsste ich alle GND Leitungen zusammenlegen oder tut das Layout-Programm 
das schon selbst, anhand des GND Layers?


viele Grüße

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wie erstelle ich den Anschluss für Ground bei meinem Platinen Layout.
Das können wir dir sagen, wenn du uns sagst, welches Programm du 
verwendest :)

> Müsste ich alle GND Leitungen zusammenlegen oder tut das Layout-Programm
> das schon selbst, anhand des GND Layers?
Eine Fläche ist grob gesagt nichts anderes als viele einzelne 
Leiterbahnen, die so positioniert sind, dass sich eine Fläche ergibt. 
Daher wird durch ein entsprechendes Polygon mit dem gleichen Signal auch 
jeder Pin verbunden.
Ein GND-Layer ist etwas anders definiert, aber im Prinzip das gleiche. 
Je nach Layoutprogramm darfst du in dem entsprechenden Layer nicht mehr 
routen, weil er ganz und gar dem Signal zugeordnet ist. Da es eine 
separate Lage ist, musst du natürlich mit einer Durchkontaktierung die 
Verbindung herstellen, aber mehr auch nicht.

Ralf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.