mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik interruptroutine


Autor: freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute!
erstmal wollt ich sage, dass ihr echt spitze seid!
aber nun zu meinem problem...
ich habe folgende aufgabenstellung erhalten, hab auch schon einiges 
programmiert, aber ich glaub das was ich programmiert hab ist totaler 
schwachsinn!
vielleicht hat einer von euch schon mal ein ähnliches projekt gemacht 
bzw weiß mehr darüber..

-interruptroutine für eine lichtschranke-
eine interruptroutine soll sowohl beim einfahren auch beim ausfahren der 
lichtschranke ausgelöst werden (eine lichtschranke direkt bei der 
schranke). dazu muss für das nächste ereignis die richtige flanke 
aktiviert werden (eingangsport der lichtschranke pd2.. flankensensitiver 
eingang). das verlassen des lichtschrankenbereiches soll über ein flag 
an das hauptprogramm gemeldet werden. ist beim einfahren der schranken 
in abwärtsbewegung, so muss diese gestoppt und der schranken wieder bis 
zum endanschlag geöffnet werden. dabei soll aber ein interrupt vom 
empfänger möglich sein, damit ein zu schnell nachfahrendes weiteres auto 
auch erkannt werden kann.(also wenn ein auto in den lichtschranken 
fährt, obwohl dieser noch nicht ganz geschlossen ist, soll sich die 
lichtschranke wieder öffnen)

Autor: freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab vergessen zu sagen, dass es sich um avr handelt!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich habe folgende aufgabenstellung erhalten,

Wer hat die Aufgabe bekommen? Du oder wir?
Du?
Dann löse sie bitte nicht dadurch, dass Du die Aufgabenstellung an 
Andere delegierst.
Wenn Du eine konkrete Frage zum Interrupt hast, dann werde ich sie Dir 
(falls ich kann) gerne beantworten. Aber einfach die Aufgabestellung 
weiter reichen, das riecht nach Faulheit.

...

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Freak,
Ich kann dir leider nicht ganz folgen, das Signal das die Lichtschranke 
aussendet, wird über den sensitiven Eingang des Boards eingespeist oder? 
Wenn das Auto durch die Lichtschranke fährt, wird das erstesmal durch 
die steigende Flanke signalisiert, und wenn es herrausfährt durch die 
fallende.
Wenn du konkrete Fragen hast, helfe ich dir gerne!

Autor: prof. h. endl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sehe ich genauso

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den einzigen Interrupt den ich hier verwenden wuerde ist ein
Timerinterrupt, der in regelmässigen Zeitabständen den
Lichtschrankeneingang pollt. Die Flankenumstellerei wär
mir viel zu viel Action. Ganz abgesehen davon, was passiert
wenn der ganze Klapperatismus ausser Tritt gerät.

Im gleichen Timerinterrupt wird dann auch noch der Motor
der Schranke angesteuert bzw. die Endschalter der Schranke
abgefragt.

Autor: Martheus W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte schon mal eine ähnliche Aufgabenstellung. Bin zurzeit noch in 
der Arbeit, aber wenn ich zuhause bin, such ich mal ob ich dieses Bsp. 
finden kann. Dann könnte ich dir eventuell ja genauer helfen.

Grüße

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Den einzigen Interrupt den ich hier verwenden wuerde ist ein
> Timerinterrupt, der in regelmässigen Zeitabständen den
> Lichtschrankeneingang pollt.

So etwa wäre meine nächste Antwort gewesen, nachdem etwas Eigenbemühung 
erkennbar gewesen wäre.

...

Autor: freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hannes: leider bin ich nicht so bewandert in dem microcontroller gebiet 
und ich wollt nur einfach mal frage ob jemand schon mal sowas ähnliches 
gemacht hat! faul bin ich sicher nicht, ich kenn mich nur zu wenig aus!

@karl heinz: die aufgabenstellung ist so gegeben und da muss ich mich 
dran halten..

@martheus: ja danke, meldest vllt. dann wenn es geht

also bitt ich euch, wenn jemand da so etwas hat, mir das zukommen zu 
lassen, damit ich mir das anschauen kann und daraus lernen kann!

thx

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
freak wrote:
> @hannes: leider bin ich nicht so bewandert in dem microcontroller gebiet
> und ich wollt nur einfach mal frage ob jemand schon mal sowas ähnliches
> gemacht hat! faul bin ich sicher nicht, ich kenn mich nur zu wenig aus!

Wenn Dein Lehrer/Ausbilder/Dozent/Animateur Dir diese Aufgabe stellt, 
dann ist davon auszugehen, dass Du dieser Aufgabe gewachsen bist, also 
dass er vorher das dazu nötige Grundwissen vermittelt hat.

>
> also bitt ich euch, wenn jemand da so etwas hat, mir das zukommen zu
> lassen, damit ich mir das anschauen kann und daraus lernen kann!

Sicher kann ich Dir ein Beispiel geben, bei dem Lichtschranken abgefragt 
werden, aber das Beispiel hat leider keinen Schlagbaum (Schranke), dafür 
aber eine Pistole. Falls Du es Dir trotzdem ansehen willst, dann schau 
mal hier:
http://www.hanneslux.de/avr/stopuhr/index.html

>
> thx

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.