mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nicht Standart Baudraten am PC einlesen


Autor: JW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hab hier zwei µC die mit 120.000 über UART kommunizieren. habt ihr eine 
Idee wie ich das einfach am PC mitloggen kann? 115.200 ist schon sehr 
knapp (4,2%). Gibt es dafür spezielle Tools oder Treiber?

mfg JW

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, dafür brauchst Du spezielle Hardware.

Die im PC verbaute UART erzeugt ihre Baudraten aus einem 1.8432 
MHz-Takt, der mit einem Prescaler durch 16 geteilt wird (das liegt an 
der üblichen Art der Bitsynchronisation von UARTs). Damit ist die 
höchste erzielbare Baudrate 115200, und die nächstniedrigere ist mit 
57600 exakt halb so groß.

Wenn Du eine andere UART mit anderer Takterzeugung verwendest, besteht 
durchaus die Chance, die von Dir gewünschte Baudrate genauer zu treffen 
- sieh Dir mal UARTs an, die deutlich höhere Baudraten als 115200 
erlauben. Möglicherweise genügt ja bereits der Baudratengenerator im 
FT232.

Allerdings   musst Du dann auch ein Programm verwenden, das die Baudrate 
nicht aus einer Liste mit konstanten Werten auswählt, sondern wirklich 
den eingestellten Wert an den Devicetreiber weiterreicht.
Das "Terminalprogramm" von Tobi (siehe "PC-Programmierung") ist ein 
Beispiel dafür.

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm das Terminal Programm Bray's Terminal von hier: 
http://bray.velenje.cx/avr/terminal

Das geht auch mit Custom Baudrates, zb. fixe 128000 oder jeder andere 
beliebige kannst du eintragen. Ich habe zB. auch mit 10,4KBaud schon 
gearbeitet.

Probiers einfach ;)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch dieses Programm kann Hardwareeinschränkungen wie den 
Baudratengenerator der PC-Standard-UARTs nicht aufheben.

Die PC-Standard-UARTs (8250/16450/16550) unterstützen jeden ganzzahligen 
(16-Bit) Teiler von 115200, also
  115200 (/1),
   57600 (/2)
   38400 (/3)
   28800 (/4)
   23040 (/5)
   19200 (/6)
  ~16457 (/7)
   14400 (/8)
   12800 (/9)
   11520 (/10)
  ~10473 (/11)
    9600 (/12)

etc.

Andere (und höhere) Baudraten sind erst mit ANDERER HARDWARE möglich.

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der FT232R USB <-> Seriell Konverter kann mit 'krummen' Baudraten
arbeiten. Das Teil sitzt in vielen Adapterkabeln drin.

http://www.ftdichip.com/Documents/AppNotes/AN232B-...


 - Michael

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, "let", für den Link; ich hatte entsprechendes ja bereits 
angenommen:

> Möglicherweise genügt ja bereits der Baudratengenerator
> im FT232.

Mit der Appnote kann man selbst berechnen, wie genau eine gewollte 
Baudrate erreichbar ist - Abschnitt 1.3 auf Seite 5.

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Möglicherweise genügt ja bereits der Baudratengenerator
> im FT232.

Dadurch bin auch erst darauf gekommen. Vor einigen Monaten bin
ich beim Design einer LPC2138/01* Platine darauf gestoßen,
hatte mich seinerzeit aber nicht dafür interessiert.

 - Michael

*) vergesst die alten 2138er. Wenn ein gewisser Robert etwas anderes
sagt: Zum Teufel mit ihm ;)




Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.