mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software virtuelles Büro: Programmzustände sichern


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein Programm mit dem man seinen aktuellen Stand, also z.B. die 
Fenster die man im Internet Explorer oder Firefox offen hat, sichern 
kann so dass diese nach einem Neustart wieder vorhanden sind.
Dito für den File Explorer usw.

Hat sich da jemand schon mal mit beschäftigt?

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder einfach S3 als Standby Mode, oder ansonsten den Ruhezustand 
aktivieren.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruhezustand habe ich schon versucht, aber wenn der PC mehr als 2-3 Tage 
nicht gerebootet wird gurkt er nur noch rum

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bitte? Die korrekte Funktion des Ruhezustandes ist abhängig von der 
OFF Zeit? Da hättest du ja eine Festplatte, die ihre Daten nach drei 
Tagen verliert, das müsste dir dann auch sonst auffallen. Das kann ich 
mir beim besten Willen nicht vorstellen! Nicht mal bei S3. Da würde es 
dann höchstens ein "geht" oder "geht überhaupt nicht" geben.

Wenn du wirklich Ärger mit dem Ruhezustand hast, liegt das an Treibern 
oder anderer Software. Ich würde dann mal den Rechner neu installieren, 
und dann mal im Rohzustand testen.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für was steht den S3 genau?

Neuinstallation, nur wenn es unbedingt sein muss.

Ich hatte halt MS-Word, Firefox, File-Explorer, Notepad, Acrobat in 
mehreren Instanzen offen und dass über mehrere Tage. Von morgens ausm 
Ruhezustand bis abends

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S3 ist ein Standby Modus. Nennt sich Suspend to Ram. Damit wird der 
Rechner ausgeschaltet, aber das RAM weiterhin refresht. Bei 
Wiederanschalten, steht sofort das ganze System wieder zur Verfügung.

Habe ich es richtig verstanden, dass dein Rechner nicht direkt nach dem 
Starten aus dem Ruhezustand rumzickt, sondern erst mehrere 
Arbeitsstunden danach?

Dann würde ich sagen, bei deinem Rechner ist grundsätzlich was in der 
Grütze. Dann müsste er das gleiche Verhalten auch zeigen, wenn du ihn 
mal nachts nicht in den Ruhezustand fährst, sondern ihn anlässt und am 
nächsten Tag direkt damit weiter arbeitest.

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast:
  Eine schöne, aber etwas aufwengige möglichkeit wäre es ein 
VMware-Player zu installieren und dort ein weiteres Windoof. Dann kannst 
du einfach den Player beenden und beim Neustart genau den vorherigen 
Zustand wieder herstellen. Hat noch den Vorteil, daß du relativ sicher 
im Netz surfen kannst. Den Player gibts kostenlos auf der VMware 
Homepage... und Anleitungen, wie du ein eigenes System darin aufsetzt im 
Netz.

Gruß,
  SIGINT

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Alternative zum VMware Player wäre der ebenfalls kostenfreie VMware 
Server ... der kann ohne Klimmzüge neue VMs erstellen. Das Suspendieren 
einer VM funktioniert recht gut.

Allerdings wäre es auch sinnvoll, die Probleme des Wirtsbetriebssystemes 
zu beseitigen; Windows XP SP2 läuft auf meinen Rechnern (Desktop-Kiste 
und zwei Notebooks) so stabil mit Ruhezustand (suspend-to-disk), daß die 
Rechner nur alle paar Monate mal neu gestartet werden.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dass mit VMware hört sich gut an, gibts dass auch für Linux?

weil Windows kotzt mich so langsam aber sicher an, da bist wenns gut 
läuft jedes Jahr min einmal mit neuinstallieren dran.

Also Linux als Wirt und Windoff mit VMware simulieren

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, VMware läuft auch mit Linux als Wirtssystem.

Sieh doch einfach selbst nach: www.vmware.com

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr schön, nur wird es als Newbie wahrscheinlich sehr schwer das ganze 
zum Laufen zu bringen oder?

Als Linux Wirt könnte man ja Knoppix nehmen, aber ich glaub Debian ist 
schneller.
Das nächste Problem dürfte sein, dass mein Asus Notebook auch schon etws 
älter ist ( 1,6Ghz Centrino 512MB RAM ) und dann beim simulieren von 
Windoff in die Knie geht

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nix Simulation, Du installierst ein echtes Windows in einem virtuellen 
PC,
der die reale CPU benutzt. Läuft mit Linux als Host auf einem 1,2 
GHz/512MB Ram System ohne Probleme.
Tom

Autor: StinkyWinky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Windows musst Du den Ruhezustand (=Inhalt des RAMs auf die Harddisk 
speichern) zuerst aktivieren, sonst bleibt's nur im RAM. Dass dies bei 
einigen Rechnern nicht über mehrere Stunden oder gar Tage funktioniert, 
habe ich auch schon erlebt.
In den "Energieoptionen, Ruhezustand, Ruhezustand aktivieren" ankreuzen. 
Beim  Herunterfahren gibt es dann eine neue Option nebst Standby: 
"Ruhezustand". Natürlich braucht der PC genügend Platz auf der Platte...

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nur um den Firefox und den File Explorer geht:
Bei letzterem läßt sich das einstellen und der Firefox speichert die 
Einstellungen zur Laufzeit, so daß man die Tabs mit offenen Seiten bei 
einem Start wiederherstellen kann, wenn man ihn mit dem Task Manager 
abschießt.
Letzteres nutze ich auch andauernd... ;)

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@andreas, wie kann man dass beim File Explorer einstellen?

ich glaub mein Problem is Word. Mein Dokument hat mit einigen Bildern 
jetzt ca 80 MB, hab von einem Bekannten schon mal gehört dass Word 
Probleme macht, der hat seine Dipl.arbeit deshalb mit LaTeX dokumentiert

Autor: Stinkywinky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich glaub mein Problem is Word. Mein Dokument hat mit einigen Bildern
jetzt ca 80 MB

Autsch! Bilder vor dem Import in Word auf nötige Grösse verkleinern 
wirkt meist Wunder.

Autor: gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stinkywinky hmm da hast schon recht aber die qualität der bilder leidet 
meist darunter, oder hab ich das falsche format genommen, hab halt statt 
jpeg png genommen damit es nich immer so pixlig ist

wegen firefox hab ich gerade was gefunden (siehe Anhang) und mal auf 
version 2.0 upgedatet

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.