mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Scannerröhre in Betrieb nehmen


Autor: Timo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Habe einen alten Scanner auseinandergebaut. Sollte zum Schrott. Habe aus 
Interesse die Scannerröhre gerettet. Da war ein Vorschaltgerät dran. 
Siehe Foto:

Wollte es nun mal anschließen. Da ist ein rotes und ein schwarzes 
Anschlusskabel dran. Also handelt es sich wohl um DC. Was denkt ihr, was 
man da anscließen muss, damit die Röhre angeht?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich tippe mal auf 12V DC (schwarz = Masse, rot = Plus).

Schliess das Dingen doch mal an ein Labornetzteil an und regle die 
Spannung langsam auf 5V bzw. 12V hoch.

Gruß,
Magnetus

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viel Volt hat das Netzteil des Scanners? Wo kam die Leitung im 
Scanner her?
Ich hab auch mal nen Scanner zerlegt (wurde zum Belichtergehäuse). Das 
externe NT hatte 24V, aber in der Nähe des Röhrenanschlusses saß ein 
78L12. Also war klar: 12V Spannung, maximal 100mA.

Wenn sich keine weiteren Hinweise finden, würde ich es mal vorsichtig 
(Strombegrenzung/Sicherung) mit 12V versuchen, das ist ne übliche 
Spannung für diese Vorschaltgeräte.

Autor: Dr.Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei neueren Scannern sind noch wesentlich dünnere Röhren drin, ähnlich 
wie in TFTs. Wenn man die am Labornetzteil anschließt und die Spannung 
langsam hochfährt, ist es so, dass zuerst nur ein Teil der Röhre 
leuchtet und dass sich dieser Teil etwa proportional zu der angelegten 
Spannung vergrößert. Hab mir schonmal überlegt, auf diese Weise eine 
analoge Bargraph-Anzeige für irgendwas zu basteln. Bleibt die Frage, ob 
die Röhre dadurch nennenswert Schaden nehmen könnte...


Gruß
Dr.Seltsam

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe bei ca. 12 V 9 Watt. Sie leuchtet. Experiment geglückt.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja: pass mit der erzeugten Spannung auf! Das gibt unschöne 
Brandflecken am Finger!

Meine Röhre zieht nur 3,25W. Ist aber auch ne Kaltkathode mit nur 4mm 
Durchmesser, und keine konventionelle Leuchtstoffröhre wie bei dir. Dein 
Scanner dürfte wohl schon ziemlich alt gewesen sein...

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist mir übrigens eingefallen, wie ich meine Röhre verwenden 
könnte: ich baue sie in meinen Belichter ein, um zweiseitige Layouts 
bequemer ausrichten zu können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.