mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik µC_Steuerung


Autor: Karol Hrabovsky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusamen,

ich habe vor eine Steuerung mit µC bauen welche zwei Schrittmotoren
treiben soll und über zwei encoder abgefragt werden soll!!!
Kann mir jemand für den Anfang beistehen?Hard_Software mässig?
Elektronik Kenntnise vorhanden.
Wäre sehr dankbar für jede Anregung.

Dank
Charly.

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Charly,

um dir helfen zu können musst du schon ein paar genauere Angaben machen
...

Was genau willst du damit machen, soll die Position angezeigt werden,
wie erfolgt die Eingabe, wieviele Schritte welcher Motor machen soll.
Verwendest du Bi- oder Unipolare Motoren, ...

Viele Grüße
Steffen

Autor: Karol Hrabovsky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Steffen,
danke das du dich gemeldet hast.
Das ganze ist so- die Positionen von Encodern sollen auf einen LCD
angezeigt werden.Weiter hin die eingabe der andere soll Position möchte
ich mit einer kleine Tastatur mit Zahlen bzw.Cursor eingeben.Wollte
eine kleine Bibliotek mit Koordinaten anlegen und die sollten
ausgewählt werden können mit der Tastatur.
Habe im Moment nur Uni_Motoren zur Hand.Die sollten je Achse zwei
Geschwindigkeit fahren nach Bedarf.
Nochmals zusamen gefast:Tastatur-LCD-Encoder 2x- Motoren 2x-
Die gundgeschwindigkeit ist je der Getriebe_Übersetzung abhängig.
Es sollte als eine Teleskopsteuerung_Nachführung dienen.
Kanns mir mal helfen?
Noch eine bitte,wenn es geht Deutsch!Englisch gehört nicht zur meinen
stärken.
Danke
Charly.

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Charly,

du brauchst also eine Tastenmatrix: 4*3, also insgesamt 7 Pins für die
Tastatur.

Für das LCD Display brauchst du insgesamt ebenfalls 7 Pins wenn du es
mit 4 Bit Modus ansteuerst.

Für einen Encoder brauchst du je einen Pin, also insgesamt 2.

Für den Schrittmotor empfehle ich dir folgenden Treiber Baustein:
UCN5804B von . Da ist die Logik und der Treiber schon mit drin. Ich
persönlich habe mit dem Teil noch nicht gearbeitet - aber das
Datenblatt schaut gut aus ...
http://www.mikrocontroller.net/attachment.php/1582...

Der Chip kann eine 4 Phasen unipolar Schrittmotor mit bis zu 1,25 A und
35V pro Phase ansteuern.

Wenn ich das richtig gesehen hab, brauchst du 3 I/O für die
Ansteuerung, einen Outputenable, einen Direction und einen Stepinput
(außer du beabsichstigst Halfsteps zu verwenden, was der Chip auch
unterstützt). D.h. das wären 6 weitere Pins für die Motoren.

Also brauchst du insgesamt 22 I/O Pins.Der AtMega8 hat insgesamt 23
I/O, würde also reichen. Allerdings falls du planst später noch
Erweiterungen einzubauen (z.b. Kommunikation zu einem PC) solltest du
gleich das größere Modell (ATMega16) verwenden. Der hat schon 32. Dann
musst du später nicht dein ganzes Layout abändern ...

Falls du noch Fragen hast, nur zu ...

Viele Grüße
Steffen

Autor: Karol Hrabovsky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Steffen,
Danke.
Könntest mir mal bitte bei der Hard_Software zusamenstellung behilflich
sein?Meine Kenntnise im diesen Gebiet sind noch nicht so weit
entwickelt!Ich kenne mich in der Industrieelektronik
/S7,Frequenzwandler,usw./nur aus!
Hab zwei Encoder /2000-imp_360°/,zwei Sch.Mot._Uni-1,8°.
Der Rest ist noch nicht vorhanden.Evl.hätte ich ein oder zwei
Display`s.Matrix unbekant.
Software gar nix!Für jede Hilfe bin dankbar!
Habe ich noch was vergesen?Ja die Tastatur!Die habe ich auch nicht!

Grüße Charly.

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Charly,

die Encoder kenn ich nicht, weiß also auch nicht wie sie abgefragt
werden. Aber die braucht man eigentlich bei Schrittmotoren auch nicht,
weil die Drehung pro Schritt ja eigentlich bekannt ist. Höchstens eine
Gabellichtschranke um genau eine Position zu erkennen.

Diesen Schrittmotortreiber gibts bei Reichelt - den kannst du also da
bestellen.

Als Display kann ich nur die mit dem HD44780 oder kompatiblen
Controller empfehlen. Gibts auch bei Reichelt in verschiedenen Größen.


Also eine Matrixtastatur mit 3x4 Tasten gibts z.B. bei Conrad (70 99
30-33) mit den Ziffern 0-9 und * und # für 7,64 Euro.

Was die Software betrifft. Programmieren würd ich den Mega16 oder Mega8
(gibts übrigens recht billig bei Reichelt) mit dem Programmer, der im
Tutorial dieser Seite vorgestellt wurde. Hier ist auch eine LCD
Ansteuerung zu finden. Allerdings alles in Assembler. Weiter Sprachen,
mit denen du den uC programmieren kannst sind Basic oder C. Was du da
bevorzugst ist Geschmacksache. Basic ist soweit ich weiß die einfachste
...

Viele Grüße
Steffen

Autor: Karol Hrabovsky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,

was meinst würde das Starterkitt STK 500 von Atmel für meine Zwecke
reichen? Kann man auf die Platine die Treiber Ic´s integrieren?
Keine Erfahrung!
Ich glaub das ist schon komplet mit mit µC oder?
Das habe ich bei Elektronikladen.de gesehen,aber leider keine
erfahrung!

 Gruß Charly.

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Charly,

ja, mit dem gehen würd das schon soweit ich weiß. Nur dass du mit der
Schlatung im Tutorial vielleicht 15€ ausgibst und für das STK 109€. Und
brauchen tust du das auf keinen Fall und einfacher wirds meiner Meinung
nach auch nicht. Höchstens die Schaltung wird größer und braucht mehr
Platz. Also ich würde auf jeden Fall das aus dem Tutorial nehmen. Ist
sehr sehr einfach und billig. Und es funktioniert einwandfrei und
reicht für diesen Zweck locker aus.

Viele Grüße
Steffenn

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,

bzgl. UCN5804B:
gibt es solch einen kompakten Baustein auch für Bipolare Schrittmotore
?

Gruß,
Andre.

Autor: Frank (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,
zu Deiner Frage gibt es solch einen kompakten Baustein auch für
Bipolare Schrittmotore?

Ja, und zwar den L297 in Verbindung mit L293 oder L298 beides H-Brücken


Datenblatt liegt bei.

Gruß Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.