mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Beschleunigungssensor LIS3L02AS5


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche den Beschleunigungssensor LIS3L02AS5 von ST Microelectronics. 
Den gibts zwar bei Farnell aber ich bin leider weder Student noch habe 
ich ein Gewerbe. Bei den mir bekannten üblichen Verdächtigen wie 
Reichelt, Conrad, CSD und Segor habe ich schon geschaut, aber die führen 
das Teil nicht.
Hat jemand einen Tip wo das gute Stück zu bekommen ist ?
Kann man solche Bauteile auch direkt beim Hersteller bestellen ?

Vielen Dank,
Bernd

Autor: Holger M. (nezaya)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn jetzt den Unterschied nicht genau, aber wenn es auch ein 
LIS3L02AS4, dann evt. hier:
https://cco-ev.de/mikrocontroller/

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man braucht kein Gewerbe und muss kein Student sein. Angenommen du bist 
ein Hobby Bastler dann sei freundlich und erzähle denen irgendwas damit 
sie denken das es für Sie ein Vorteil ist wenn sie dir samples geben.

Also so nicht:
Hallo ich will den Sensor als sample weil der mir viel zu teuer ist wenn 
ich ihn bei digikey kaufe.

sondern so:
Hallo ich bin ein motivierter Bastler und bin so von ihrem Produkt 
überzeugt, dass ich anderen Personen beweisen möchte was für tolle 
Sachen ich und ihr Sensor bewerkstelligen können.

Allerdings wenns nur ums Geld geht, dann lass es bitte bleiben damit die 
Studenten und andere nicht lernresitente Personen noch chanecen auf 
einen gesegneten Bastelabend haben...

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Holger der LIS3L02AS4 tut es leider nicht. Der AS4 liefert meine ich 
bis zu 360 mV/g und der AS5 bis zu 1000 mv/g.

@Ulrich, um das Geld geht es nicht. Ich kaufe den Sensor auch gerne 
direkt bei ST, falls das geht.

Vielen Dank für die Antworten.
Bernd

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal bei Spoerle. Hab letztens gesehen, dass die Sensoren von ST 
vertreiben. Ansonsten kenn ich nur Silica, die ST haben. Aber da wirst 
du als Privatkunde nix bestellen können.

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Farnell hat dasTeil aber z.Z. auch Lieferzeit...

Autor: FBI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Peter:
Spoerle liefert ja normal auch nicht an privat :(

@Bernd:
Vieleicht tuts ja die digitale Variante LIS3LV02DQ ?
Als Breakout-Modul z.B. hier: 
http://www.lipoly.de/index.php?main_page=product_i...
Da findet sich auch ein Link zum Datenblatt.

CU FBI

Autor: FBI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nochmal ...

Hab grad gesehen, Sander Elektronik hat auch einiges im Angebot.
http://www.sander-electronic.de/be00006.html

CU

Autor: FSA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin auch gerade auf der Suche nach dem Chip. Bei ST hat man mir 
gesagt, dass er nicht mehr hergestellt wird. Das gleiche sagt auch 
Spoerle. Und das betrifft die 3,3V (LIS3L02AS4) und die 5V Variante 
(LIS3L02AS5). Ich habe jetzt bei Spoerle eine Anfrage nach einer 
Alternative laufen. Schau ma mal.

Gruß,
Florian

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Zweifelsfalle ist der Bosch SMB380 ohnehin deutlich besser.

Autor: FSA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist halt ein sau kleines Teil. Was ich noch gefunden hab ist der 
MMA7260QT/MMA7261QT von Freescale. Ist zwar auch sehr klein aber es gibt 
bei Farnell ein Evaluation-Kit: KIT3109MMA7260QE

Gruß,
Florian

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, klein ist der SMB380, wir haben auch erst mal Probleme gehabt bei 
der ersten Produktionsrunde (Sensormodule mit USB), gute 20% mussten 
nachgearbeitet werden weil es Kurzschlüsse gab. Vorteil ist aber ein 
besserer Messbereich als bei den meisten anderen Sensoren.

Autor: FSA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es den SMB380 auch schon fertig aufgelötet? Als Evaluationboard?

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, praktischerweise nicht. Wir mussten bei unseren Prototypen gleich 
auf ein Platinenlayout und die dann im Reflow löten lassen.

Eine Option wäre einen unserer Sensoren zu nehmen und den USB Controller 
runterzuwerfen, die 5V Anpassung ist dann auch gleich auf der Platine.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.