mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Aufwärts/Abwärtszähler mit Gal 16v8


Autor: Matthias Meißner (estel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten tag,
ich wollte mit hilfe eines GAL-16V8 ein Auf-, Abwärtszähler Realisieren. 
Der Umfang soll dabei 0-19 (20) sein. Der GAL soll einen 
Richtungseingang und Zähleingang haben. Als Ausgabe dachte ich mir das 
jeweils das Bit durch eine Diode dagestellt werden soll.

Das Problem was sich mir jetzt stellt ist das ich nicht weiß wie ich das 
ganze in einer Schaltung umsetzte bzw. wie ich den GAL programmieren 
soll.

Kann mir da jemand bitte helfen?

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo soll man beim erklären anfangen?

Kleine Testfrage:
Wieviel FFs benötigt die Schaltung? Bevor du das nicht richtig 
beantworten kannst, solltest du dich noch ein bissele in das Zeugs 
einlesen.

Wenn du die richtige Antwort bringst geht meine Hile eventuell 
weiter....;-)

Autor: Matthias Meißner (estel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 D-Flipflops.
Für jedes BIT eines.

Weil man mit den FF bis 2 hoch n zählen kann.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schön ;-)

Weißt du auch das du eine "kombinatorische Logik" für die Rückkopplung 
benötigst? Falls ja dann bist du ja schon sehr gut für die Aufgabe 
vorbereitet. Und weißt wie die Schaltung im Gal auszusehen hat.

Du könntest dein Design mit notepad direkt in die jedec-Datei schreiben. 
So habne wir das in der Berufsschule bei so wenig verwendeten Gattern 
noch gemacht. Im Betrieb haben wir dann noch ein bissele mit dem Synario 
rumgemacht.

Gal Programmieren würde ich mit einem Programmiergerät ;-)

Ansonsten noch ein guter Tipp von mir falls du dir eventuell noch einen 
anderen Chip aussuchen kannst. Nimm einen CPLD aus der 9500 Reihe von 
xilinx. Die lassen sich leichter programmieren und man arbeitet mit der 
exact gleichen Entwicklungsumgebung wenn man später auf FPGAs 
umsteigt...
Außerdem eventuell billiger und stromsparender

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltungseingabe ist mir zu kompliziert.

Zähler macht man am einfachsten mit einem Sequenzer:
Name      x;
Partno    ;
Date      ;
Revision  ;
Designer  ;
Company   ;
Assembly  ;
Location  ;
Device    g16v8;


/**  Inputs  **/

Pin 1           = clock;
Pin 2           = up_xdown;
Pin 3           = reset;

/**  Outputs  **/

Pin [18, 17, 16, 15, 14] = [CT4..0];


/** Definition **/

FIELD count   = [CT4..0];       /* Index = Bitposition! */

/** Logic Equations **/

Sequenced count {
$Repeat i = [0..19]

Present 'd'{i}

if !reset & up_xdown Next 'd'{(i+1)%20};

if !reset & !up_xdown Next 'd'{(i+19)%20};

if reset Next 'd'{0};

$Repend
}


Peter

Autor: Matthias Meißner (estel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...das Programmiergerät wird mir gestellt.

Das andere Problem was ich nach wievor habe ist wie die Schaltung 
ingesamt aussehen zusehen hat. Also was ich am GAL anschließen muss. Ich 
hab hier mein kleines Mikrocontrollerboard... der erste Pin für den Takt 
( wie soll ich den erzeugen). Also um ganz genau zusein such ich halt 
ein Schaltplan nachdem ich das alles zusammenbauen ( bzw. bestellen ) 
kann. Könnt ihr (du) mir helfen?

PS: danke für die hilfe bis jetzt.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Takt ist der Zähltakt. Also die FFs reagieren auf deinen Zähltakt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.