mikrocontroller.net

Forum: Offtopic SMS-Gateway (eingang) selber bauen


Autor: Michael Voigt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich komme mehr aus dem Bereich Ruby, habe weniger mit Microcontroller 
zutun gehabt, das kann aber noch werden, so hoffe ich.

Die Theorie ist sehr einfach leider mangelt es an dem KonwHow/Wissen der 
Umsetzung :-(.

Was möchte ich:
Ich möchte gern das Leute per SMS auf meiner Webseite per SMS Posten 
können.

Umsetzung:
Handy, oder ein anderes Lesegeräte an einen Server hängen, wenn eine SMS 
reinkommt wird diese per HTTP Request verschickt.

www.meinewebseite.de/password=geheim&sms=dieSmsNachricht

Hat jemand soetwas in der Arts schon mal gemacht, oder hat lust da was 
mit mir zusammen zumachen?

Herzliche Grüße,
Michael

PS: Klar gibt es anbieten, aber dort kostet es pro SMS ja Geld und finde 
das Projekt auch interessant.

: Gesperrt durch User
Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst viele Handys per Serieller Schnittstelle steuern, und müßtest 
dann nurnoch umsetzung Handy <--> Website machen.
Da gibts ziemlich viele Beiträge im Forum und Internet.

Autor: Michael Voigt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja ich habe hier schon einiges Beiträge hier gelesen. Habe aber noch ein 
paar Fragen.

1. Welchen Handy sollte ich mir bei ebay für diese Aktion kaufen?
2. HyperTerminal was ist das genau, benötige ich das unter Mac/Linux 
auch?
3. Kann ich unter Linux einfach ein Shellscript schreiben, wo ich 
einfach soetwas ausführen kann:
at
OK
at+cmgf=1
OK
at+cmgl="REC UNREAD"

Leider habe ich am Mac nur USB und dann am Ende ein wget mit den 
Parameter an meine Url sendet? Diese Lösung würde mir am besten 
gefallen, da ich es so ins Rechenzentrum stellen könnte.

Herzliche Grüße,
Michael

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu 1) Ich würde ein älteres Siemens nehmen, da sich diese sehr leicht 
über RS232 ansteuern lassen: C35, M35, M45...

Wobei eBay...hmmm...da werden für diese alten Gurken teilweise Preise 
geboten, da wird einem schwindelig. Probier's lieber mal auf einem 
Flohmarkt.

Autor: l00k (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so aus Neugier... was soll das werden? Ich habe (glaube ich) 
verstanden, was Du vorhast - nur wofür man das dann verwenden kann, 
erschließt sich mir nicht.

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal für mein S55 eine Bluetooth-Fernbedienung für meinen VDR 
geschrieben (wurde aber nie fertig).
Aber sobald eine SMS rein kam, wurde der Text auf dem Osd im TV 
angezeigt.
dieses Plugin findest hier: 
http://www.k13zoo.de/vdr/vdr-btrcu-0.0.1.tar.gz

schau dir evtl auch das gnokii Projekt an, das kann auf Nokia Handys 
zugreifen. Siemens hat aber definitv das einfachere Protokoll.

Gruß
Roland

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur so aus Neugier... was soll das werden? Ich habe (glaube ich)
> verstanden, was Du vorhast - nur wofür man das dann verwenden kann,
> erschließt sich mir nicht.

Schaust du abends nie 9live SCNR

(es mag aber durchaus sinnvollere Anwendungen geben)

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du nur USB hast, könntest Du auch einen RS232-USB-Adapter 
verwenden.
Prinzipiell ist das aber relativ simpel, allerdings bezweifle ich, dass 
in einem RZ den Mobilfunkempfang stark genug ist (zumindest in den RZs, 
die ich kenne, war das nicht so). Einen anderen Punkt sollte man noch 
bedenken. Das Telefon sollte auch gelegentlich neu aufgeladen werden. 
Manche Telefone unterstützen entweder die Datenübertragung oder das 
Ladekabel, wenn man die Standardkabel benutzt. Vielleicht wäre es 
einfacher, ein Telefon zu wählen, das einen Mini-USB-Anschluss hat, dann 
wären mehrere Fliegen auf einmal geschlagen.

Wenn es finanziell nicht ganz so wichtig ist, könnte man auch auf dem 
Telefon direkt eine Applikation laufen lassen, die das alles erledigt. 
Die modernen Telefone können doch auch alle ins Internet. Du könntest 
z.B. ein Telefon mit Symbian oder Windoze Mobile als OS wählen und die 
Applikation direkt auf dem Telefon laufen lassen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du kannst über usb2rs232 wandler mit dem "Gsm0705" protokoll das handy 
steuern und auslesen. die sms sind allerdings, wenn du sie ausließt, im 
"pdu" format codiert, das musst du wandeln. du benötigst nat einen 
zugriff auf de virtuellen com port und muss dann mit "at strings" 
arbeiten, so wie früher bei modems. da geht auch auf einem uC :)

wenn du die daten dann als string im rechner hast, bist du wieder 
gefragt :)

Klaus.

Autor: Ergänzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es gleich mit einem kleinen Webserver wie der hier mit Mega32
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/avr/webserver
Die serielle klemmst Du dann an das Handy und hast Dir die Sache mit USB 
und Stromverbrauch eines PC's gespart.

Autor: Ewald Kantner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Alternative:

Du kaufst dir ein Symbian-Handy mit Series 60 (z.B. ein uraltes 6600, 
bekommt man nachgeschmissen). Dann installierst du dir auf dem Ding 
Python for Series 60 und bastelst dir damit einen Gateway. Wenn man 
Programmiererfahrung hat, sollte das an maximal einem Nachmittag 
schaffbar sein, selbst wenn das der erste Kontakt mit Python ist. Die 
Verbindung zum PC würde über Bluetooth laufen.

lg
Ewald

PS: Bei Fragen einfach anmailen, ich bin zur Zeit eher selten in diesem 
Forum.

PPS: Ich sehe gerade "Ruby" im ersten Post, für einen Ruby-Entwickler 
sollte Python überhaupt kein Problem sein. ;-)

Autor: Tomas T. (tomas_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beste Verwendung für diesen Zweck http://www.2-waysms.com  , hohe 
Qualität, der keine Grundgebühr fordert, API für das Senden via HTTP

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.