mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Einfacher Stereo Verstärker - Schaltplan?


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, mein 30 Jahre alter Verstärker ist gerade weg geraucht :)
Das Ding war aber auch mehr eine Heizung als Verstärker (Wirkungsgrad 
von ~60%), die Platine ist an einigen Stellen braun, etc..
Jetzt brauche ich einen neuen.

Ich habe leider keinerlei Erfahrung mit Audio Schaltungen.

Ich brauche keine gigantischen Leistungen, super Klang oder sonstwas 
fürn Schnickschnak.

Ich hatte so an ~ 2x50W gedacht, was mir wichtig ist ist das ich die 
Balance (Rechts/Links) einstellen kann. Das ganze für 8 Ohm 
Lautsprecher.

Das ganze kann gerne auch etwas größer werden.

Hat jemand mal etwas ähnliches gebastelt? Da gibts heutzutage doch 
sicherlich irgendwelche All-In-One ICs.

Autor: Glibber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche nach Audio Versterkern bei den ueblichen Halbleiterherstellern. zB 
LM1876.

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Als weiteren Tipp kann ich dir das Ausschlachten von Autoradios 
empfehlen.
Hab aus solchen voll integrierte 2-/4-Kanal-Verstärker rausgelötet. Noch 
nen Klangregler vorgesetzt und fertig is deine Endstufe...

Das Beste daran - Stromversorgung 12V single supply!! also PC 
Schaltnetzteil dran und los...

Amp:  TDA7375A
Tone: TDA4292

dazu noch ein digipot + µC + IR-Empfänger

dann hast einen vollwertigen, fernbedienbaren Verstärker

Grüße aus Österreich

Markus

Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehehe,
genauso wie markus habe ich das auch schon gemacht. allerdings für ein 
car-mp3-player. kostenfaktor null, und gehäuse auch schon dabei ;-)
allerdings glaube ich nit das ein autoradio mit 2x50W so leicht zu 
finden ist.

gruss

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal davon abgesehen, dass 2 * 50 W Sinus schon ganz schön laut ist. Das 
ist deutlich lauter als Zimmerlautstärke ;-)

Autor: Netbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe leider keinerlei Erfahrung mit Audio Schaltungen.

Tipp: Baue einmal etwas einfaches, z.M. mit dem LM386. Kostet nur 20ct 
und erlaubt erste Erfahrungen. Leistung um 1W. Danach weißt du, worauf 
bei größeren Verstärkern zu achten ist. Z.b. Lautstärkeregelung, 
Pegelprobleme, Übersteuerung/ Verzerrung, Schwingneigung, ...


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.