mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3.3 V CAN Transceiver


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich würde gerne 3,3 V CAN Transceiver benutzen.
Ich kenne den SN65HVD231. Dieser ist aber sehr teuer im Vergleich zu den 
5 V Typen.
Den MAX3051ESA+ habe ich noch gefunden, aber ich habe es noch nicht 
geschafft diesen zu beschaffen.

Kennt jemand andere Transceiver?

Anforderung: 3,3V Single Supply + 1MBaud.
Bonus: Kaufbar und bezahlbar.

Gruß

Andreas

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn Du ihn als kostenloses Muster bei TI bestellst, ist er deutich 
günstiger ;-) Oder kommst Du mit 5 Stück nicht hin?

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Musterbestellung scheidet aus, da ich sie für meine Diplomarbeit 
benötige.

Ich werde da keine Bausteine einsetzen, die man nicht einigermaßen 
vernünftig kaufen kann.

Trotzdem Danke erstmal.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann soll denn eine Diplomarbeit als Ergebnis eine 
Rundum-Sorglos-Lösung für Gelegenheitsbastler werden? Ist doch völlig 
wurscht. Verstehe dein Problem nicht.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Musterbestellung scheidet aus, da ich sie für meine Diplomarbeit
> benötige.

Hallo? Heisst deine Diplomarbeit "Serienfertigung einen CAN-Moduls"?

Der 231 ist problemlos verfügbar und mit etwas Glück für den Prototyp 
kostenlos. In 1000-er Stückzahlen ist er sicher billiger, und ob eine 
spätere Serienfertigung auf Basis deiner Diplomarbeit 50 Cents mehr 
kostet sollte nicht drin Problem sein.

Do kannst natürlich auch einen 82C250 nehmen, Pegelwandler dran und 
DC/DC-Wandler für die 5V. Der CAN-Transceiver selbst ist dann billiger 
;-).

Autor: Minetti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab neulich n CAN Buch gelesen und auch n 3,3V Treiber aufm Board 
(SN65HVD23). Der war mit 3,3V Versorgung angeschlossen und damit 
weigerten sich alle umliegenden CAN Geräte, auf diesen Teilnehmer zu 
reagieren. Der Blick ins Buch verriet auch, dass 3,3V nicht ausreichen, 
um die geforderten 3,5 V für CAN_HI zu liefern. Bei 5 V Betriebsspannung 
waren dann alle glücklich.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  crazy horse
1. brauch ich mehr als 5 Stück.
2. Was hat das mit der Frage zu tun? Ich will nur wissen was es gibt und 
wo.

@  A.K.
Die SN65HVD erschienen mir unverhältnismäßig teurer als vergleichbare 5 
V Typen, deshalb meine Frage.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Minetti

Das wundert mich. Ich weiss dass der 3.3V Transceiver nicht genau 
diegleichen Pegel erzeugt, aber bei mir funktioniert er ohne Probleme.
Weisst du welche Transceiver die umliegenden CAN Geräte benutzen?

Autor: Minetti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das eine ist ein IXXAT CAN2USB, weiss aber nicht, was da drin verbaut 
ist. In die anderen Teilnehmer kann ich grad auch nicht reinschauen. Man 
konnte aber nachmessen, dass der Treiber bei 3,3V definitiv nicht 
CAN-konform war. Mag aber sein, dass andere Bausteine da auch toleranter 
sind.

Autor: Stefan Kleinwort (_sk_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die TI CAN Transceiver bei Spoerle gekauft. Über die Uni sollte 
das problemlos möglich sein.

Ich habe mein komplettes System ausschliesslich mit 3,3V CAN-Treibern 
bestückt, ob es zusammen mit 5V-Treibern ein Problem gibt, kann ich Dir 
nicht sagen.

Gruß, Stefan

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte meine von Farnell. Die haben da 3,20 gekostet.
Da ist Spoerle schon wesentlich günstiger, danke Stefan.

Gibt es weitere Alternativen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.