mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Audiosignale Digitalisieren


Autor: Flat Eric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe es endlich geschafft meinen mc zu programmieren. Nach
anfänglichen Problemen mit Hard- und Software bin echt froh das es
endlich funktioniert. Danke an das Forum welches mich immer wieder
motiviert hat weiterzumachen.

Nachdem sich PC und MC endlich verstehen und mit einander 'sprechen',
fliegen mir plötzlich hundert Ideen durch den Kopf was man nicht alles
damit machen könnte.

Ich möchte es hier erst mal bei einer Idee belassen. Folgendes ich
möchte ein Audiosignal (nur 4 bis max. 8 sec.) Digitalisieren und auf
einem Eeprom Speichern. Es handelt sich nur um tieftonige Audiosignale
die nie über 2kHz Tonfrequenz kommen.

Langt eine Abtastung von 10kHz und 8bit breite um am ende ein halbwegs
gutes Audiosignal wieder abfragen zukönnen?

Ich wollte eigentlich einen parallelen Eeprom verwenden mit Format
64k*8 und diesen Komplet über den AT90S8535 steuern. Für Anregungen,
Verbesserungen und Tipps bin dankbar.



mfg FlatEric

Autor: Kai M. Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yup! Langt auf jeden Fall. Man sagt, die Abtastfrequenz sollte immer
mindestens das Doppelte der höchsten zu erwartenden Eingangsfrequenz
betragen (sog. Abtasttheorem oder auch Shannon-Theorem). Um ganz sicher
zu gehen, solltest Du vor den Eingang einen Tiefpaß schalten, der dann
auch sicher die Signale über 2 kHz abschneidet, sonst bekommst Du beim
Abspielen plötzlich Frequenzen raus, die im Original nicht drin waren
(nennt man "Aliasing")

Gruß
KMT

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal in der Atmel Application note.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.