mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 100Mhz TTL? HC/HCT


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich spiel mit dem Gedanken mir einen 100MHz Logic Analizer zu bastel, 
muss aber feststellen, dass entsprechende Logikgater (diskrete Bauteile) 
schwer zu bekommen sind.

Z.B. habe ich den 74HC594 als 100Mhz Schieberegister gefunden. Aber wo 
kann man den kaufen? Reichelt/Conrad = Fehlanzeige

Darüber hinaus wären auch noch 100Mhz Zähler, Inverter und Gatter (AND, 
OR,...) interessant. Welche könnte man da nehmen.

Die Eingange sollten möglichst für einen großen Spannungsbereich 
geeignet sein. Z.B. 3V und 5V.

Laut Datenblatt 
http://www.ortodoxism.ro/datasheets/philips/74HC_H... sind 
beim 74HC594 die meisten Setup Zeiten so typisch 4ns. Allerdings steht 
da auch etwas von min >10ns. Heißt das, dass die Typen zwar generel 
schnell genug für 100MHz sind, aber einige auch langsammer sein können?

Grüße,
Bernd

Autor: Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss TTL, vergiss HCT, und vergiss 5V. Bei diesen Frequenzen nimmt 
man fuer logik CPLDs und FPGAs fuer die komplexeren Dinge unf ECL fuer 
die schnelleren. Alles andere macht wenig Sinn.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Scherz am Rande:

Philips:   100MHz
Fairchild:  30MHz
TI:         25MHz

Kleine Unterschiede sind ja ok, aber DAS?

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielliecht hast Du recht, aber mit FPGA kenne ich mich nicht aus.

Gibt es vielleicht eine Empfehlung für einen käuflichen Logicanalizer? 
Die Teile von Reichelt oder Conrad haben ja nur 3kSamples Speichertiefe.

Bernd

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd wrote:
> Vielliecht hast Du recht, aber mit FPGA kenne ich mich nicht aus.

Das ist doch DIE Gelegenheit um sich mit was neuem vertraut zu machen. 
:-)

Mfg
Thomas Pototschnig

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.pctestinstruments.com/

Hab das Teil selber und er ist sehr gut - vor allem auch wegen den 
Interpretern!
Auch wenn die Speichertiefe klein erscheint, die Hardwarekompression 
funktioniert sehr gut!

Gibt hier auch irgendwo nen Thread dazu - mal nach Logic port suchen!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 100MHz entweder AC(T) oder F.

Oder eben CPLD, der XC9572 (XCR3064) ist für Bastler im PLCC44 noch 
einfach zu handhaben (Sockel mit Pins im 2.54-Raster) und direkt über 
den LPT-Port programmierbar.


Peter

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp wrote:
> Warum willst du dich auf 100MHz einschränken? Ich habe neulich einen
> 2GHz Logikanalysator benötigt, also habe ich ihn letzte Woche
> zusammenglötet und bin gerade beim Programmieren. Die Hälfte der 64
> Kanäle läuft, danach haperts im Moment noch beim Multiplexing. Ich kann
> dir die Pläne schicken, wenn du mir hilfst, die Software
> fertigzustellen. Ich hoffe du hast damit auch so viel Erfahrung, wie
> ich.

schmunzel

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas Pototschnig:
> Das ist doch DIE Gelegenheit um sich mit was neuem vertraut zu machen.
:-)
Wollte ich zwar immer schon mal, aber zur Zeit stecke ich in 
Klausurvorbereitungen und das nächste 3/4 Jahr wird auch so bleiben. 
Also keine Zeit. Vielleicht danach, aber nicht jetzt.

@ Gast:
Ich habe da noch einen anderen Gefunden. Habe für die Frage aber einen 
neuen Thread aufgemacht, da dieser Titel nicht mehr so passt.

Danke,
Bernd

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jupp wrote:
>> Warum willst du dich auf 100MHz einschränken? Ich habe neulich einen
>> 2GHz Logikanalysator benötigt, also habe ich ihn letzte Woche
>> zusammenglötet und bin gerade beim Programmieren. Die Hälfte der 64
>> Kanäle läuft, danach haperts im Moment noch beim Multiplexing. Ich kann
>> dir die Pläne schicken, wenn du mir hilfst, die Software
>> fertigzustellen. Ich hoffe du hast damit auch so viel Erfahrung, wie
>> ich.

Jupp wrote? Wo?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jupp wrote? Wo?

Das stand gestern abend noch da. Ich habs nicht gelöscht.

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp wrote:
> @Magnus Müller (magnetus)
>
> Unterlaß es gefälligst, mich zu zitieren mit Texten, die nicht von mir
> stammen!

Unterlass es gefälligst mich hier anzupöbeln! Wenn im Forum ein Beitrag 
steht ist es mir (soweit ich informiert bin) gestattet, auf den "Antwort 
mit Zitat"-Button zu klicken. Dies habe ich in diesem Falle getan. Das 
Zitat wurde in keinster Weise von mir verändert oder erfunden.

Wenn du nicht in der Lage bist, dich in diesem Forum zu registrieren und 
damit deinem Nick ein (halbwegs) sicheres Dasein zu bescheren, bist Du 
eindeutig selbst schuld.

Du bist hier nicht der einzige Gast, wessen Nickname auch von Anderen 
Gästen verwendet / missbraucht wird. Ist ja auch nicht verwunderlich... 
oder meinst du, du bist der Einzige auf dieser Welt mit dem Spitznamen 
"Jupp" ?

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hör endlich auf, hier Beiträge zu verfassen und sie gleich wieder zu 
löschen.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man den Beiträge löschen?

Autor: Jupp M. (juppp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt hat alles seine Ordnung. Ich werde ab diesem Moment 
ausschließlich als registrierter Benutzer posten und keine Beiträge mehr 
als Gast verfassen.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
magnetus wrote:
> Das Forum scheint tatsächlich überlastet zu sein. Auch meine Beiträge
> erscheinen nur kurz, um gleich wieder zu verschwinden.

Witzbold! Ich poste seit über 600 Beiträgen nicht mehr als Gast.

> So, jetzt hat alles seine Ordnung. Ich werde ab diesem Moment
> ausschließlich als registrierter Benutzer posten und keine Beiträge
> mehr als Gast verfassen.

Eine Weise Entscheidung.

Nichts für Ungut, und auf ein friedliches Miteinander ;)
Magnetus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.