mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP signalschwanken und wahrscheinlichkeitsberechung


Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hy

Habe ein Signal was um eine Gleichpassung leicht schwankt mit 100kHz 
(sinus-ähnlich).
ich kann per AD aber nur mit 1kHz abtasten.

wenn ich jetzt 100 mal abtaste und es theoretisch sich nicht verändert 
(also in jeden 1 Khz intervall)müsst ich ja den richtigen 
mittelwertbekommen oder?

kann man das berechnen wie groß der Fehler mit Zunahme der 
Mittelwertsumme ist?


Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also hab eine Gleichspannung die leicht schwankt. das schwanken ist 
ähnliche einem Sinus mit einer Frequenz von ca 100kHz und ziemlich 
konstant über die Zeit

wenn ich jetzt nur mit 1Khz abtaste, erfasse ich ja per Zufall irgendein 
Wert auf der Sinuskurve.

wenn ich jetzt 100x abstaste, könnte ich ja theoretisch jeden Wert auf 
der Sinuskurve einmal erfassen und der Mittelwert wäre 100% richtig 
oder?



Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Anregung
+1  _       _       _       _       _       _
   / \     / \     / \     / \     / \     /
0     \   /   \   /   \   /   \   /   \   /
       \_/     \_/     \_/     \_/     \_/
-1

    1               2               3
      4               5               6 
        7               8               9

Wird nur bei 1,2 und 3 gesampled gäb's nur das Maximum,
4,5 und 6 ergäben 0 etc.

Autor: Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die 100kHz werden heruntergefaltet in den Messbereich. Man  kann je 
nach Frequenzverhaeltnis und Phase irgendwas messen. Man sollte den AC 
mit einem Antialisfilter, das bei der halben Samplingfrequenz 
abschneidet wegmachen. Aussagen ueber was man genau messen wuerde, 
beinhaltet die zeitliche Genauigkeit des Samples. Es waere allenfalls 
eine Aussage moeglich wenn die Samplingfrequenz und das zu messende 
Signal synchron sind und eine feste Phasenbeziehung haben. Falls das 
Sampleholdglied die Bandbreite bringt, dh falls das Sampleholdglied des 
1kHz ADC 100kHz sampeln kann, kann man so heruntermixen. Deine Aussagen 
sind unter dieser Bedingung richtig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.