mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs frage zur tonerzeugung


Autor: Michael K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich habe ein Schaltplan gefunden wo man mit einem Mega 128 ein Tonsignal 
erzeugt und über ON PB4 ausgibt an einen OPV.

Mit Pin PB6 stellt man die Lautstärke ein.


Nur wie stelle ich das Software mäßig an

Mein Mega hat 16MHHZ Quarz.

Könnte mir einer mal einen Tip geben.

Oder wo findet man ein beispiel.

danke euch

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Einfachversion ist:
Den Pin mit einer bestimmten Frequenz einfach ein und ausschalten.
Wenn du das 440 mal in der Sekunde machst, gibt das den berühmten
Kammerton 'A'.

Wenn du noch eine Lautstärkeeinstellung haben willst, dann wird
das bei deinem Schaltplan wahrscheinlich eine PWM sein.
Anstatt einfach nur 'ein' schalten, wird eine PWM benutzt
um die Ausgangsspannung nicht nur zwischen 0 und 5 Volt
umzuschalten, sondern die 'ein'-Stellung mittels PWM auf
kleinere Voltzahlen zu begrenzen.

Autor: Michael K (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja also den Kammerton habe ich aber nur sehr leise.

Ich habe mal den Plan angehängt


Wie kann man das lauter bekommen

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell einen einfachen Transistorverstärker bzw. einen 
Operationsverstärker vor der Lautsprecher klemmen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke an PB4 wird die Frequenz erzeugt, während an
PB6 die Lautstärke eingestellt wird (mittels PWM)

Welche Spannung hast du an +U2 angeschlossen?
Welche Impendanz hat denn dein Lautsprecher?

Was ist wenn du die Frequenz von PB4 anstatt über die
OPAmps mal direkt an die Basis des Transistors T3 (mit einem
entsp. Basiswiderstand) einspeist? Das müsste eigentlich
ordentlich tröten.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir mal kurz die Schaltung angesehen...

Die Verstärkerstufe hat eine Ausgangsimpedanz von 82 Ohm. Wenn du da 
einen stinknormalen Lautsprecher mit z.B. 8 Ohm dran hängst wird das nie 
und nimmer laut werden. Also: entweder noch nen Verstärker dahinter, 
oder einen Piezo nehmen.

Was ist wenn Du PB6 mal nen konstanten High-Pegel verpasst?
( -> Lautstärke = Vollgas )

Gruß,
Magnetus

Autor: Michael K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also mit piezo wirds leiser.

Der Lautsprecher hat 8Ohm.

Voller High Pegel bringt nichts ist das gleiche wie über PWM.

Wie würde den ein Verstärker aussehen???

Gibts dazu was.

U2 ist 12V

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.