mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Matlab Konvertierung


Autor: ARM-AB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi zusammen,

ich möchte in matlab den wert einer konstanten binär (mit entspechender 
anzahl von ausgaengen) ausgeben.
gibt es da vielleicht etwas fertiges ?

gruss
dirk

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß nicht. Matlab an sich kennt nur Floating Point Zahlen. 
Man kann C kompatible printf Anweisungen nutzen, aber da gibt es ja auch 
nur die Möglichkeit für Hex oder Okt Zahlen, nicht für Bin.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal in der sehr guten Hilfe von Matlab suchen

dec2bin

Convert decimal to binary number in string


Autor: ARM-AB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
upps,

da war ich wohl etwas zu schnell. ich meine Simulink nicht Matlab.

Dirk

Autor: JJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit dec2bin() ?

Gruß

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, hab Matlab nicht hier, so dass ich nicht nachsehen konnte. 
Brauchte so eine Funktion auch noch nie. Wieder was gelernt.

@ARM-AB

Verstehe nicht so ganz, was du machen willst.

Autor: ARM-AB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich will einen u.a. ein multiplexer simulieren. der soll 8 eingaenge 
besitzen. damit ich bei der simulation nicht jeden eingang extra 
beaufschlagen muss (also pro eingang eine konstante), moechte ich eine 
konstante einsetzten die ich dann entsprechend auf die eingaenge 
verteile.
beispiel:
konstante hat den wert 9, folglich soll der eingang 0 und 3 vom muxer 
eine 1 sehen.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt AFAIK Blöcke, mit denen man einzelne Bits aus einer Zahl 
"schneiden" kann. Also zuerst nach (u)int konvertieren, dann die Bits 
vereinzeln. Dass Matlab nur double kennt, ist schlicht falsch. Auch, 
wenn man zugegebenermaßen sehr selten andere Datentypen verwendet.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  ARM-AB,

in meiner Diplomarbeit ist so etwas angefallen. Damit habe ich per RTW 
und embedded Coder einen 16Bit parallel DAC angesprochen.
dec2bin() geht in Simulink leider nicht, jedenfalls nicht zusammen mit 
RTW. Da bin ich damals auch drüber gestolpert.
Heute würde ich dafür natürlich einen Device Treiber als C-S-Function 
schreiben.
Den Block im Anhang musst du dann noch nach deinen Wünschen anpassen 
(look under mask).

Gruß,
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.