mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Atmega 128 USART Problem


Autor: Alois (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die uart_puts und uart_putc für meinen Atmega128 eingebunden, 
wie hier beschrieben:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...

Die Registernamen habe ich geändert.

Konfiguration auf 9600, 8 Datenbits, 1 Stopbit, No Parity, Asynchronous.

Am PC ist ein Terminal-Programm eingeschaltet, was für den String 
("Hallo") aber nur ‹Ë½!…±ÙoHal¶oHal¶ und noch ein paar mehr wirre 
Zeichen ausgibt. Außerdem wundert mich, dass die Zeichen ständig 
ausgegeben werden, obwohl keine Schleife implementiert ist. Bei 9600 
Baud dürfte das doch eigentlich nicht passieren. Woran kann das liegen?

Hier der Code:
#include <avr/io.h>
#include <util/delay.h>
#include <stdio.h>

#ifndef F_CPU
#define F_CPU 16000000UL
#endif
  
  

int uart_putc(unsigned char c)
{
    while (!(UCSR0A & (1<<UDRE0)))  /* warten bis Senden moeglich */
    {
    }
 
    UDR0 = c;                      /* sende Zeichen */
    return 0;
}
 
 
/* puts ist unabhaengig vom Controllertyp */
void uart_puts (char *s)
{
    while (*s)
    {   /* so lange *s != '\0' also ungleich dem "String-Endezeichen" */
        uart_putc(*s);
        s++;
    }
}


 
int main(void)
{                                                   // RS232 Buffer

    // USART initialization
    // Communication Parameters: 8 Data, 1 Stop, No Parity
    // USART Receiver: On
    // USART Transmitter: On
    // USART Mode: Asynchronous
    // USART Baud rate: 9600
    UCSR0A=0x00;
    UCSR0B=0x18;
    UCSR0C=0x86;
    UBRR0H=0x00;
    UBRR0L=0x67;

   uart_puts("Hallo");
    return 0;

}

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wohin führt das return in main und was macht der µC dann? Ist der UART 
bei diesem return bereits fertig mit dem Senden?

Bist du sicher, dass

    UCSR0A=0x00;
    UCSR0B=0x18;
    UCSR0C=0x86;
    UBRR0H=0x00;
    UBRR0L=0x67;

dem entspricht?

    // Communication Parameters: 8 Data, 1 Stop, No Parity
    // USART Receiver: On
    // USART Transmitter: On
    // USART Mode: Asynchronous
    // USART Baud rate: 9600

Üblicherweise arbeitet man hier mit symbolischen Konstanten oder Makros, 
um ohne Datenblattstudium schnell auf Plausibilität prüfen zu können.

Wie gross ist der angegebene Baudratenfehler bei 16 MHz und 9600 Baud 
(Tabelle im Datenblatt).

Autor: TechInfo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Stefan,

guter Einwurf, da fehlt die while-Schleife! Werd ich morgen gleich 
ausprobieren.

Der Fehler ist glaub ich 0,5%.

Autor: STK300 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehler: -0,15999 %

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.