mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Butterfly kapput?


Autor: NemesisoD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Wochen ein Butterfly-Modul bestellt. Bisher kam ich 
nicht dazu es zu testen, die Software welche vorinstalliert ist 
funktioniert. Aber wenn ich mit meinem AVR mkII versuche es über ISP zu 
programmieren erkennt der mkII zwar das er richtig verbunden ist (LED 
leuchtet grün), aber sobald ich Programmieren will, oder Fuse bits 
anzeigen lassen will meldet er einen Fehler (LED blinkt orange und rot, 
ich meine dazwischen ist auch mal wieder grün). Die ISP-Frequenz habe 
ich auf 500 kHz stehen, da das Butterfly 2 MHz hat ist dies 1/4 des 
CPU-Clocks.

Meine vermutung ist nun das ich beim Anlöten der Stiftleiste den 
ATmega169 beschädigt habe, oder kennt noch jemand eine andere Lösung?

Danke
NemesisoD

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Stiftleiste auf der richtigen Seite?

MfG Spess

Autor: Michael Leske (nemesisod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an welche die Richtige Seite ist, ich die ISP Leiste von 
oben drauf gelötet, alle anderen von unten.

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du Dir mit den 2MHz sicher?

Dachte immer der Butterfly hätte 1MHz. Kann mich jetzt auch irren...

Autor: Michael Leske (nemesisod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann die Programmierfrequenz auch noch weiter senken.

...

Dann geht es aber immer noch nicht, selbst bei 100 Hz net

Autor: hereinspaziert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also normalerweise läuft der Butterfly nur mit 1MHz, man kann ihn per 
Software auf 2MHz (und mehr?) hochsetzen. Jedoch sollte man dann ne 
alternative Stromversorgung in betracht ziehen.

Ich denke mal, dass die ISP-Frequenz noch weiter runter sollte. 
Alternativ ist ein Butterfly-Programmierkabel schnell gelötet...

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ATmega169 auf dem BF ist im Auslieferungszustand per AVR-Fuses so 
eingestellt, dass der Kern vom internen R/C-Oszillator (nom. 8MHz) ohne 
Prescaler getrieben wird. Zumindest ist das bei denen so, die ich bisher 
gesehen habe. Die vorinstallerite Beispielanwendung setzt nach Reset den 
Prescaler per Software auf 8 (CLKPR), daraus reslutieren dann die 
genannten 1MHz. Diese 1MHz werden dann noch per vorhandenem 32kHz 
kalibriert (OSCAL). Weiterhin steigert die Beispielanwendung den Takt in 
bestimmten Routinen (Zeichenempfangen über UART in vcard) auf 2MHz, 
setzt danach aber wieder zurück auf 1MHz. All dies nur als Information, 
hilft ja nur indirekt bei der Frage weiter. Ja, Stiftleiste muss auf die 
Bestückungsseite, wenn ein Standard-Kabel genutzt werden soll. Kenne das 
MKII nicht gut, aber würde mich nicht auf irgendwelche LEDs darauf 
verlassen. Im ISP-Mode versuche, die Signature-Bits auszulesen. Falls 
dies nicht funktioniert, könnte es ein Taktproblem sein. Mit ISP-Takt 
von <250Hz sollte man aber auf der sicheren Seite sein, egal wie die 
Prescale-Fuse eingestellt ist. Falls Signature-Bits nicht lesbar: 
versuchen die Fuses und Lock-Bits auszulesen. nochmals die Verbindung 
prüfen (evtl. Kabel verdreht) und das Ergebnis hier berichten.

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry: nicht <250Hz sondern <250kHz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.