mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PROFIBUS->UART (ATMega128)->PC


Autor: herzn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Ich habe die Aufgabe PROFIBUS abzuhören, d.h. die Daten mittels eines µC 
'einzusammeln' und die Daten auf einem PC sichtbar zu machen.
Ich nutzte ein STK500-Bord mit einer Zusatzplatine für einen ATmega128. 
PROFIBUS wird mittels eines MAX485 pegelgewandelt. Der Ausgang des 
Pegelwandlers wird auf den Pin PD0 gegeben. Das Programm für den µC hab 
ich mal als Datei angehangen. Die Daten werden dann über RS232 an ein 
Terminalprogramm übergeben. Es kommen auch Zeichen an (ich lass mir das 
in HEX-Werten anzeigen, weil PROFIBUS HEX-Werte verwendet), allerdings 
sind das nicht die PROFIBUS-Daten, die ich erwarte und dann sind es auch 
noch viel zu wenig. PROFIBUS sendet mit 9.6kBit, hat ein Start-, ein 
gerades Paritäts- und ein Stopbit.
Hat jemand ne Idee? Hab ich n Fehler in der Software? Oder is da n 
genereller Denkfehler drin?
Vielen Dank schon mal!

Autor: schäuble (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Programm für den µC hab ich mal als Datei angehangen.

Wo denn?

Autor: herzn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Sorry, das mit dem Anhang hat eben leider nicht geklappt... :)

Autor: schäuble (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke. Jetzt ruft aber Frau Schäuble nach mir. Ich sehs mir morgen 
mal an.

BD

Autor: world (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht denn dein Aufbau aus??
Hängst du dich in einen funktionierenden Profibusaufbau??
Der Profibus sendet nicht nur Nutzdaten, sondern hat auch noch ein 
bischen mehr Overhead.

Stimmt die Baudrate (9.6k)???

Finde ich ein wenig zu langsam :-)

mfg
world

Autor: dernixwois (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Find ich auch!

In fast jeder Drehmaschine gibts nen Profibus und wird mind. 1,5 Mhz 
betrieben. 12 Mhz ist auch möglich aber Störanfälliger.

Autor: world (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du wirklich den Profibusverkehr mitschneiden willst, dann 
würde ich dir zu einem ASIC raten, der übernimmt für dich den 
PROFIBUS-Verkehr.
Ausserdem bist du dann unabhängig von der Datenrate des PROFIBUS.
Was du dann noch umsetzen musst ist die Initialisierung + Datenhändling.


Autor: herzn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Vielen Dank soweit!

@world:
Ich hab mir eine Slave- und eine Master-PCI-Karte von Softing mit 
entsprechenden Demotools geholt. Die Demotools dienen als Grundlage für 
meine eigene Software. Das System funktioniert soweit: Master und Slave 
kommunizieren miteinander. Die Baudrate lässt sich anhand der Software 
einstellen. Ich hab mal die 9.6k gewählt, damit auch wirklich sicher 
ist, dass der µC alle Daten einsammeln kann. Keine gute Idee???
Ein ASIC ist ne gute Idee, wird hier nicht gehen, denk ich. Ich will die 
Daten später per Bluetooth versenden...

Ich hab auch mittlerweile rausgefunden, dass meine µC-Schaltung und die 
Software funktionieren, zumindest wenn ich nur die Leitungen A und B auf 
die Schaltung lege. Wenn ich den PROFIBUS-Stecker mit allen 9 Pins an 
die Schaltung anschließe, gibt's Quatsch... Was ich mir nicht erklären 
kann, weil   bei der Schaltung nur die Pins für die Leitungen A und B 
verbunden sind... Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?????
Vielen Dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.