mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM Anfänger


Autor: Niki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Würde gerne mit dem ARM anfangen, nur weiß ich nicht welchen ich nehmen 
soll, also von welcher Firma NXP, Atmel, ST, TI, usw.
Der Preis ist sicher kein Grund zur Entscheidung, gibt ja sicher von 
jedem ein günstiges Board.
Was sind eigentlich die wesentlichen Unterschiede und ist es 
unterschiedlich schwer mit den genannten Chips in die ARM Welt 
einzusteigen?
Habe vorhoer PICs programmiert.
Als IDE werd ich CrossWorks nehmen, ist glaub ich die beste, was sagt 
ihr dazu?

Mfg Niki

Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Niki,

Bin auch noch Anfänger, d.h. seit 2 Wochen. Ich arbeite grad mit nem 
LPC2378, also nem ARM7.

Der funktionsumfang von dem LPC ist glaub ich kaum zu toppen, also USB, 
Ethernet, SPI, I2C, zig GPIO´s, und die Rechenleistung!
Das Keil Board dazu (MCB2300) ist mit 200Euro auch noch relativ human.

Ob der zum anfangen gut ist bezweifel ich fast, ist doch schon sehr 
umfangreich (user manual: 613 Seiten).

Crossworks hab ich auch, finds jetzt net sooooo berauschend, hab halt 
vorher schon mal mit Keil und Visual gearbeitet, aber für den Preis ok. 
Außerdem sind die recht sozial was Probelizenzen angeht, und es 
unterstützt auch die meisten Prozessoren.

Viel spaß noch bei der suche.

Gruß Roman

Autor: Niki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.
Also bei Crossworks bleib ich.
Mir ist aufgefallen, dass die ARMs von Atmel und NXP am meisten 
verwendet werden, also es hat sicher einige Vorteile wenn man einen von 
den beiden Firmen nimmt.
Also die Frage welchen ihr bevorzugt ist sicher ziemlich sinnlos, 
deswegen meine Frage:
Was sind die Vor- und Nachteile der beiden Controller Firmen, im bezug 
auf den ARM core?

Mfg Niki

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die Artikel AT91SAM und LPC2000 an, da sind die 
wichtigsten Unterschiede erklärt.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman wrote:
> Das Keil Board dazu (MCB2300) ist mit 200Euro auch noch relativ human.

Hi Leutz,

mein ARM-Einstieg war mit Keil. Keil µVision und MCB2140 und uLink.
Es ist zwar nicht kostenlos, aber mit µVision bekommt man eine sehr 
schöne IDE, die einem einiges an Arbeit abnimmt. So werden z.B. 
Startup-Files (init) für sehr viele (sau-viele :-) Mikrocontroller bei 
Auswahl dem Projekt hinzugefügt, darum muss man sich nicht mehr kümmern.

Der Simulator von Keil ist ebenfalls ein sehr zu empfehlendes Feature, 
dort kann man seinen Code (incl. aller unterstützten UARTs) testen, 
bevor man sich auf dem Controller verrent :)


Das Datenblatt des LPC ist zuerst etwas verwirrend, vor allem wenn man 
die (LOB!) super AVR Datenblätter gewohnt ist.
Man arbeitet sich aber recht schnell ein. Ich programmiere nur nach 
Datenblatt (bzw. Manual). Bin kein Fan von DriverLibs :-)


Zum Testen kann man bei Keil die 16kB-Demo bekommen. Restriktierungen 
meiner Menung nach nur Codesize und keine Scatterfiles (man möge mich 
korrigieren, ich habs Original g). Sonst kann man mit der Demo schon 
mal sehr viel anfangen, einige viele Demoprojekte sind dabei.



Greetz,
/th.




Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.